Vom buntem Leben in Städten wie Hanoi, bis zu weiter, fast unberührter Natur bleiben dem Reisenden keine Wünsche offen. Bekannt ist das Land für die Halong-Bucht, die eine einzigartige Wasserlandschaft aufweist. Aber auch die Ban-Gioc-Detian-Wasserfälle oder der seit 2003 zum UNESCO Weltnaturerbe gehörende Nationalpark Phong Nha-Ke Bang beeindrucken mit ihrer überwältigenden Natur. Wer es lieber etwas ruhiger und abgeschiedener mag, findet in der Ha-Giang-Provinz, die mit ihrem ländlichem Charme und Gebirgslandschaften aufwarten kann, das perfekte Reiseziel. Trubelliger geht es im Mekong-Delta zu, in dem zwischen Sümpfen, Inseln und kleinen Flussläufen, schwimmende Märkte die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Auch kulturelle kann Vietnam einiges bieten. So stammen die ältesten Gebäude des seit 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden My Son Tempel aus dem 3. Jahrhundert und können eine lange Geschichte erzählen. Oder man besucht die alte, ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Kaiserstadt Hue, die auch „Verbotene Stadt“ genannt wird, mit ihrer Zitadelle. Ein immer bekannter werdendes Wahrzeichen Vietnams ist die Goldene Brücke in Da Nang, die durch die von steinernen Händen getragene Plattform beeindruckt.

Wer also in die kaum berührte Natur der Nationalparks eintauchen oder die Kultur des Küstenstaates erleben möchte, kann dies in einer unvergesslichen Reise tun. In dem südostasiatischen Land Vietnam, gibt es für Sie viel zu entdecken!

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies und externe Dienste auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies und externe Dienste auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.