Schon mal mit Riffhaien und Schildkröten geschnorchelt? Nein, dann kommen Sie nach Sri Lanka, den im Pigeon Island Nationalpark haben Sie die Chance dazu. In weiteren Nationalparks, wie dem Bundula, Udawalawe oder Yola Park können Sie außerdem bei einer Safari asiatische Elefanten, Lippenbären, Sumpfkrokodile, Pelikane und vieles mehr entdecken. Der Yola Nationalpark lockt besonders mit seiner großen Leopardenpopulation, da es hier wahrscheinlich ist, einen Leoparden zu Gesicht zu bekommen. Im touristisch kaum erschlossenen Osten Sri Lankas laden ruhige Strände zu baden und surfen ein. Wer gerne wandert, hat besonders bei Sonnenaufgang einen atemberaubenden Ausblick von Adam´s Peak (2.243 m Höhe) oder für die nicht ganz so sportlichen, vom Little Adam´s Peak.

Einen schönen Überblick hat man ebenfalls vom Sigiriya oder auch Lion Rock genannt. Auf diesem 200 m hohen Monolith können die Überreste einer Festung besichtigt werden. Für kulturell Interessierte hat die Stadt Anuradhapura mit ihren verschiedenen Tempeln, Stupas und dem im Buddhismus sehr bedeutenden Baodhi-Baum einiges zu bieten. Auch die Stadt Mihintale, der Geburtsort des Buddhismus in Sri Lanka, verfügt in ein hügliges Gebiet mit verschiedene Tempel und Stupas. Ein etwas anderes Erlebnis ist der Besuch des Calle Fort, einer im 17. Jahrhundert von den Holländern errichten Stadt, der man den europäischen Einfluss deutlich ansieht. Die verschiedenen Kulturen vereinen sich in der Hauptstadt Colombo, in der das holländisches und portugiesisches Viertel, buddhistische Klöster, Moscheen und Kirchen zu finden sind.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies und externe Dienste auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies und externe Dienste auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.