Dauer
7 Tage
Reiseziel
Portugal
Reisethema
Eselwandern
Reisecode
PORT0105

Erleben Sie 7 Tage im wunderschönen Portugal mit einem etwas anderen Begleiter an Ihrer Seite! Auf dieser Reise erfahren Sie nicht nur, wie Esel ticken, sondern Sie lernen auch die Kultur Portugals ein Stück weit kennen.

Sie besuchen Wassermühlen auf alten Pfaden, wandern durch Eichenwälder, passieren Burgruinen und kleine Dörfchen und besuchen einen natürlichen Pool, um dort zu schwimmen und zu entspannen.

Mehr über das Reiseziel „Portugal“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Peneda - Gerês Nationalpark

Tag 1: Ankunft in Peneda - Gerês Nationalpark

Ankunft in Parada do Lindoso, Peneda-Gerês-Nationalpark. Das Parada do Lindoso ist ein ländliches Dorf mit Blick auf den Fluss Lima. Die Hauptattraktionen sind die alten Kornspeicher, in denen Mais gelagert wird sowie die Lagunen.

Abendessen und Übernachtung in Parada

Tag 2: Wassermühlen von Parada (7 km; ca. 3 Stunden; Höhenmeter: +176 m/-176 m)

Tag 2: Wassermühlen von Parada (7 km; ca. 3 Stunden; Höhenmeter: +176 m/-176 m)

Sie treffen Ihren Esel am Morgen und unser Partner zeigt Ihnen, wie man mit ihm umgeht und auf was Sie achten müssen. Auf alten Pfaden besuchen Sie einige Wassermühlen in Parada, die von den Einheimischen geschaffen wurden, um die alten Mühlen zu erreichen. Während dieser Wanderung werden Sie Kontakt zur lokalen Bevölkerung haben und viel über die lokalen Traditionen erfahren, die mit den Mühlen und der Wasserwirtschaft verbunden sind.

Übernachtung in Parada.

Tag 3: Von Parada nach Lindoso (7 km; ca. 4 Stunden; Höhenmeter: +438 m/-451 m)

Tag 3: Von Parada nach Lindoso (7 km; ca. 4 Stunden; Höhenmeter: +438 m/-451 m)

Wenn Sie Parada verlassen, werden Sie durch Eichenwälder wandern. Auf dem Weg genießen Sie einen atemberaubenden Blick über die Berge. In Lindoso finden Sie eine Burgruine. Der Ort ist für die größte Sammlung von Getreidespeichern (54 Getreidespeicher) um die gemeinsame Tenne bekannt. Die Tour endet heute in Lindoso.

Übernachtung in Lindoso.

Tag 4: Serra Amarela, Wildpferde, Lagunen und Wolfsgebiet (11 km; ca. 4 Stunden; Höhenmeter: +254 m/-254 m)

U&N

Auf den Spuren der Hirten und Viehherden zu den Hügeln und den hohen Weiden von Serra Amarela (Gelber Berg) erkunden Sie ein Wildnisgebiet. In Serra Amarela leben noch die letzten Iberischen Wölfe in Portugal sowie die Garrano Wildpferde, eine vom Aussterben bedrohte Pferderasse aus Nordportugal. Bei dieser Etappe genießen Sie einen atemberaubenden Blick über Spanien, denn Sie werden entlang der portugiesischen Grenze wandern. Dies ist ein Rundweg, welcher bei der Unterkunft beginnt und dort endet.

Übernachtung in Lindoso.

Tag 5: Von Lindoso nach Soajo (11 km; ca. 4 Stunden; Höhenmeter: +254 m/-254 m)

Tag 5: Von Lindoso nach Soajo (11 km; ca. 4 Stunden; Höhenmeter: +254 m/-254 m)

Wenn Sie Lindoso verlassen, werden Sie den Alto Lindoso Damm überqueren und in Paradela ankommen. Von Paradela aus folgen Sie den Spuren von Hirten und Vieh nach Soajo. Diese alten Routen verbinden verschiedene Dörfer im Peneda-Gerês-Nationalpark. An diesem Tag werden Sie durch terrassierte Felder wandern und Sie werden das Dorf Cunha und die Dörfer von Paradela besuchen.

Übernachtung in Soajo.

Tag 6: Weg des Brotes und des Glaubens in Soajo (8 km; ca. 4 Stunden; Höhenmeter: +209 m/-209 m)

Tag 6: Weg des Brotes und des Glaubens in Soajo (8 km; ca. 4 Stunden; Höhenmeter: +209 m/-209 m)

Sie wandern an terrassierten Feldern vorbei auf einem Steinweg, in den tiefe Rillen eingearbeitet sind. Die Rillen wurden von jahrelangen Ochsenkarren in die Steine getragen, die das Getreide vom Dorf zu den Wassermühlen und zurück mit Mehl transportierten. Die Wanderung endet an Ihrer Unterkunft und Sie können den Nachmittag mit dem Besuch einer natürlichen Lagune verbringen, wo Sie schwimmen und sich entspannen können.

Übernachtung in Soajo.

Tag 7: Abreise

Tag 7: Abreise

Nach dem Frühstück Transfer vom Nationalpark (zum Flughafen) nach Porto (optional, gegen Gebühr).

Ende der Reise

Ihre langohrigen Begleiter:

  • Gipsy

    Gipsy weiblich (*1995), Größe ca. 98 cm

    Macht ihrem Namen alle Ehre. Sie ist clever, beobachtet alles und weiß genau, wo und wann es Futter gibt und wie man daran kommt. Sie hat ein sehr großes Selbstbewusstsein und zeigt dies auch gerne.

    Bei Wanderungen ist sie bei den beiden in der Führungsposition. Sollte Lisa einmal zu weit hinten sein oder aus ihrem Sichtfeld, bleibt sie stehen und wartet, bis Lisa wieder da ist. Diese beiden Esel gehen nicht alleine wandern. Nur im Team sind sie stark. Wasser ist nicht so ihr Freund!

  • Arga

    Arga weiblich, 16 Jahre, Mischling

    Arga ist die älteste und erste Eselin, die bei unserem Partner einziehen durfte, um Eselwanderungen im Norden Portugals durchzuführen. Sie ist süß und braucht viel Aufmerksamkeit. Wenn ihr keine Aufmerksamkeit geschenkt wird, stupst sie gerne mit ihrem Kopf. Arga wandert gerne gemütlich, demnach ist sie gut geeignet für langsamere Wanderer geeignet.

  • João

    João männlich, 2 Jahre, Mischling aus Mirandês und anderer Rasse

  • Linda

    Linda weiblich, 6 Jahre, Mischling aus Mirandês und anderer Rasse

    Linda ist die stärkste Eselin und sehr groß. Sie liebt es, auf allen Wanderwegen viele Pausen zum Fressen einzulegen. Somit muss sie auch des Öfteren kontrolliert und zum Weitergehen bewegt werden. Linda ist die Tochter von Carriça. Beide wurden von einem Bauern im Norden Portugals gekauft und lieben es, gemeinsam Eselwanderungen zu machen.

  • Carriça

    Carriça weiblich, 9 Jahre, Mischling

    Carriça ist die Anführerin. Sie kennt jedes Wandergebiet sehr gut und leitet die anderen Esel. Sie ist süß und umgänglich, so dass jeder mit ihr laufen kann.

  • Willkommen auf Urlaub & Natur - Erlebnisreisen

    Wichtige Information:

    Die Esel von unserem Partner haben ihr Zuhause in Montaria, Viana do Castelo. Sie leben auf einer 3 Hektar großen Farm mit vielen terrassierten Feldern, auf denen die Esel das ganze Jahr über frisches Gras fressen können. Dort haben sie einen Unterstand, frisches Wasser und viele Bäume, um in der Sommerzeit Schatten zu haben.

    BITTE BEACHTEN SIE: Die Auswahl eines bestimmten Esels ist leider nicht möglich, da unsere Partner diese entsprechend einteilen.

Preise

2022

Preis p.P. im DoppelzimmerKinderpreis (3-15 Jahren)
04.06. -10.06.20221470,-€1000,-€
23.07. - 29.7.20221470,-€1000,-€
06.08. - 12.08.20221470,-€1000,-€
03.09. - 09.09.20221470,-€1000,-€

Transfer von Porto - Parada (Hin + Rückfahrt) vor Ort zu zahlen: 250 €

Transfer von Soajo - Porto (Hin + Rückfahrt) vor Ort zu zahlen: 250 €

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies und externe Dienste auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies und externe Dienste auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.