Dauer
8 Tage
Reiseziel
Frankreich
Reisethema
Eselwandern
Reisecode
FREW0005

Das Mercantour-Gebirgsmassiv liegt in den französischen Seealpen und beherbergt den gleichnamigen Nationalpark, den jüngsten Nationalpark Frankreichs (1979). Er verfügt über eine artenreiche Flora (über 2.000 Pflanzenarten, davon 40 endemisch) und Fauna (Gämsen, Steinböcke, Bartgeier, Murmeltiere, Mufflons, Wolf, etc.). Der starke mediterrane Einfluss, der sich im Süden des Gebiets bemerkbar macht, steht im Gegensatz zu dem alpinen Teil des Parks und dem mitteleuropäischen Gepräge seiner Flora. Drei unterschiedliche Landschaftstypen geben dem Park ein abwechslungsreiches Gesicht: ein von Gletschern stark erodiertes Gneis- und Granitgebiet im Osten, mächtiges Sedimentgestein im Zentrum und einem wunderschönen Seengebiet.

Mehr über das Reiseziel „Frankreich“ erfahren

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise nach Villeplane

Tag 1: Anreise nach Villeplane

Individuelle Anreise nach Villeplane bis ca. 19 Uhr. Übernachtung im Gite in Villeplane.

Tag 2: Villeplane - Rundtour Gorges Rouges - (F/M/A)

Tag 2: Villeplane - Rundtour Gorges Rouges - (F/M/A)

Die Wanderung beginnt nach der Einführung in die Eselpflege. Heute machen Sie eine Rundtour zu den Gorges Rouges. Die Übernachtung erfolgt im Gite in Villeplane.

Wanderung: 4,1 km / 560 hm auf / 0 hm ab / 5 Stunden

Tag 3: Villeplane - Sauze - (F/M/A)

Tag 3: Villeplane - Sauze - (F/M/A)

Option 1: Durch das Cante-Tal (8,2 km / 670 hm auf / 600 hm ab / 8,2 Stunden)
Diese Route nach Sauze ist eine schöne Wanderung an den südlichen und nördlichen Hängen des Cante-Tals. Die Besonderheit und der Reiz dieser Etappe ist die Vielfalt der Landschaften, die man hier trifft.

Option 2: An den grünen Wasserbecken von Cante (5,5 km / 430 hm auf / 375 hm ab / 3,3 Stunden)
Wandern Sie zwischen Lavendel- und Thymiansträuchern hinunter. Nehmen Sie ein Bad in den Berg Becken des Cante, dann Aufstieg nach Sauze.

Übernachtung in der Herberge.

Tag 4: Sauze - Saint-Martin-d’Entraunes - (F/M/A)

Tag 4: Sauze - Saint-Martin-d’Entraunes - (F/M/A)

Der Aufstieg des Tals geht weiter mit dieser schönen Wanderung, die den ersten Teil des Tages im Schatten liegt und zum Plateau de la Lare mit seinem herrlichen Panorama führt.

Den Rest des Tages erleben Sie atemberaubende Ausblicke zwischen den Bäumen und entdecken die einzigartige Landschaft des Hochtals des Var mit seinen markanten schwarzen Mergelfelsen.

Übernachtung in der Gite.

Wanderung: 15 km / 340 hm auf / 620 hm ab / 5 Stunden

Tag 5: Saint-Martin-d’Entraunes - Entraunes - (F/M/A)

Tag 5: Saint-Martin-d’Entraunes - Entraunes - (F/M/A)

Der Aufstieg ins Tal geht weiter mit der schönen Wanderung des Briefträgerweges.
Zu sehen: die Felsen von Bramus und sein spektakulärer Wasserfall. Sie erreichen dann einen atemberaubenden Platz mit Panoramablick, ideal für ein Picknick unter dem blauen Himmel des Val Pelens. Danach erwartet Sie ein angenehmer Spaziergang durch die Serre d’eau. Am Ende des Tages werden Sie von der Kraft der dichten vertikalen Wasserfälle überwältigt sein.

Übernachtung in der Auberge (Gemeinschaftsbäder) oder in der Gite, je nach Verfügbarkeiten.

Wanderung: 12,5 km / 660 hm auf / 480 hm ab / 5 Stunden

Tag 6: Entraunes - Estenc - (F/M/A)

Tag 6: Entraunes - Estenc - (F/M/A)

Am Var entlang wandern Sie zwischen steil beeindruckenden Felswänden und spektakulären Wasserfällen zur ehemaligen Gletscherzunge von Estenc und deren künstlichem See. Ein idealer Platz für ein Picknick! Nachmittags stehen verschiedene Ausflüge zur Wahl. Sie können gemütlich das Plateau von Estenc erkunden.

Übernachtung im Refuge(Gemeinschaftszimmer und -bäder).

Wanderung: 7 km / 530 hm auf / 3 Stunden

Tag 7: Estenc - Col de la Cayolle - (F/M/A)

Tag 7: Estenc - Col de la Cayolle - (F/M/A)

Auf dieser Wanderung im Herzen des Nationalparks sind die attraktivsten Elemente des Hochgebirges vereint. Fantastische Ausblicke von den Pässen in die umliegenden Täler und die Seealpen. Man meint förmlich, das Meer riechen zu können. Von der Unterkunft können Sie ohne Esel noch zum Tête de la Gipière mit einem herrlichen Rundumblick aufsteigen (1 Std. 30 Min.; hin und zurück). Heute sind die Chancen gut, Gämsen und sogar Mufflons zu sehen! Auch Variante mit 990 m Aufstieg und 6 Stunden möglich.


Übernachtung in Refüge in Mehrbettzimmer mit 8 Betten und Gemeinschaftsbädern. Decken werden nicht zur Verfügung gestellt, bitte bringen Sie einen Schlafsack für diese Nacht.

Wanderung: 7 km / 590 hm auf / 3,5 Stunden

Tag 8: Aussichtspunkt Lac d’Allos - Estenc - (F/M/A)

Tag 8: Aussichtspunkt Lac d’Allos - Estenc - (F/M/A)

Option 1: (13 km / 410 hm auf / 970 hm ab / 5,3 Stunden)

Der Höhepunkt der Wanderung kommt tatsächlich am letzten Tag: Die Eiszeitgebirgsseen von Allos, Les Garrets und La Petite Cayole liegen glasklar und türkis in der von Geröllfeldern übersäten Landschaft. Unzählige Orchideen wachsen auf den Alpenwiesen, die Sie beim Abstieg überqueren. Sie erreichen schließlich wieder Estenc, wo die Wanderung gegen 17 Uhr endet. Hier werden Sie abgeholt und mit dem Auto zurück nach Villeplane oder zum Bahnhof in Entrevaux gebracht (Ankunft jeweils ca. 19 Uhr). Planen Sie doch eine zusätzliche Nacht ein, um den Urlaub gemütlich in der urigen Berglandschaft ausklingen zu lassen.

Option 2: Höchster Gipfel des Mont Pelat, ohne Esel. Für Familien mit Wandererfarene Kindern (20 km / 1260 hm auf / 1820 hm ab / 8,2 Stunden)

Wenn Sie ein begeisterter Bergwanderer sind, können Sie die Region nicht verlassen ohne den Mont Pelat (3050 m), den höchsten Gipfel der Region, zu besteigen und den majestätischen 360 °-Blick zu genießen.

Rückkehr nach Estenc, wo Sie Ihren Esel für eine wohlverdiente Pause zurücklassen. Transfer nach Villeplane um 17:00 Uhr und Ende des Aufenthalts bei Ankunft in Villeplane um 18:30 Uhr.

Ende der Reise

Preise

2022

Preis p.P. im DoppelzimmerPreis pro Kind unter 12 Jahre
01.06. - 30.09. 965, - €835, - €

Zusatznacht (Halbpension in Villeplane)

Preis p.P. im DoppelzimmerPreis pro Kind unter 12 Jahre
01.06. - 30.09. 90, - €79, - €

Transfer (bis 8 Personen)

Entreveaux nach VilleplaneGuillaumes nach Villeplane
01.06. - 30.09. 60, - € (vor Ort zu zahlen)30, - € (vor Ort zu zahlen)

Übernachtung im Doppelzimmer außer im Refuge de la Cayolle (letzte Unterkunft)

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies und externe Dienste auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies und externe Dienste auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.