Antarktis - Antarktis Aktiv - Basecamp auf der M/V Plancius

Highlights

* Klassische Antarktis-Kreuzfahrt kombiniert mit Outdoor-Aktivitäten
* Bergsteigen, Schneeschuhlaufen, Kajakfahren, Tauchen, Fotografieren u.v.m.
* So gut wie alle Aktivitäten inklusive!!
* Einmal an Land in der Antarktis übernachten
* Bordsprache Englisch, aber immer deutschsprachige Begleitung an Bord
* Bequeme Anreise über Buenos Aires und Ushuaia
* inklusive - An- und Abreisepaket, Versicherungen

Ihr Traumziel war schon immer die Antarktis, aber konventionelle Kreuzfahrten sind Ihnen zu langweilig- Dann sind Sie auf der M/V Plancius oder M/V Ortelius mit ihren Aktiv-Kreuzfahrten genau richtig. Je nach Termin sind die unterschiedlichsten Aktivitäten möglich. Paddeln Sie im Kajak an Eisschollen vorbei, besteigen Sie einen Antarktis-Gipfel, campen Sie an Land unter dem leuchtenden Sternenhimmel oder gehen Sie auf Fotosafari unter fachkundiger Leitung. An den Basecamp-Terminen sind alle Aktivitäten im Reisepreis eingeschlossen. Nutzen Sie die Möglichkeit, vor gigantischer Kulisse in die eine oder andere Outdoor-Sportart hineinzuschnuppern. Aber Aktivität ist an Bord keine Pflicht. Wer mag, hört sich interessante Vorträge an, besucht den Kapitän auf der Brücke, bezieht seinen Posten an Deck und genießt den Blick auf die eisbedeckte Landschaft der Antarktis.

Reiseverlauf

1. Tag Buenos Aires

Ihre deutschsprachige Reiseleitung holt Sie am internationalen Flughafen ab und bringt Sie zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum. Sie haben Zeit sich auszuruhen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine 3-stündige Stadtbesichtigung in internationaler Gruppe, um einen Eindruck von der Metropole zu bekommen.

Hotel

2. Tag Buenos Aires - Ushuaia

Transfer mit einem spanischsprachigen Fahrer zum nationalen Flughafen für den Flug nach Ushuaia, der südlichsten Stadt der Erde. Beim Blick aus dem Flugzeug ist man von der schier unendlichen Weite Südargentiniens überwältigt. Statistisch leben hier auf 1 km² nicht einmal 2 Menschen. In der Sprache der Ureinwohner bedeutet Ushuaia „Bucht, die nach Osten sieht". Die Stadt liegt am Rand des 630 km² großen Naturschutzparks Feuerland (Tierra del Fuego), der sich durch seine schneebedeckten, oft wolkenverhangenen Berge, seine dicht bewachsenen Täler und glitzernden Seen auszeichnet. Sie werden am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht (spanischsprachiger Fahrer).

Hotel [F]

3. Tag Ushuaia - Boarding M/V Plancius - Beagle Kanal

Die erste Tageshälfte steht zur freien Verfügung in Ushuaia. Am Nachmittag bestellen Sie sich am besten vom Hotel aus ein Taxi (ca. USD 8,-) und fahren zum Hafen, wo das Schiff schon vor Anker liegt. Am Nachmittag beginnt das Boarding und Sie werden an Bord herzlich willkommen geheißen. An Bord gibt es einen Speisesaal, eine Bar, eine große Bücherei und eine gemütliche Lounge. Das qualifizierte Expeditionsteam bietet täglich Vorträge mit zahlreichen hochinteressanten, populärwissenschaftlichen Hintergrundinformationen zu unserer Reise an. Aufgrund der internationalen Passagierbeteiligung ist die Bordsprache Englisch. Ein deutscher Ansprechpartner für persönliche Anliegen ist an Bord. Das Abenteuer beginnt mit der Fahrt in den Beagle-Kanal.

Doppelkabine Twin Bullauge [FA]

4.-12. Tag Drake-Passage - Antarktische Halbinsel - Drake-Passage

Durch die Drake-Passage steuert das Schiff in Richtung Antarktische Halbinsel. Zahlreiche Vögel, wie z. B. Albatrosse, begleiten uns auf der Fahrt. In der Nähe Süd-Georgiens werden wir die ersten Eisberge sehen. Die Reise führt uns mitten in das alpine Herz der "Hochantarktis", vorbei an den Melchior Inseln im Schollaert Kanal zwischen Brabant und Anvers Island. Fahrt in den spektakulären Neumayer Kanal, wo wir in alpiner Umgebung mit schroff aufragenden Gipfeln eine gute Ausgangsposition für unser Basecamp Multiaktivprogramm finden werden. Die geschützten Gewässer rundum Wiencke Island werden die nächsten Tage unser "Spielplatz" für alle Aktivitäten. In diesem alpinen Umfeld gibt es hervorragende Möglichkeiten die Region zu Fuß, per Zodiac oder Kajaks zu erkunden. Wanderer erkunden mit Schneeschuhen das Gebiet um den Anlandungsstrand, Bergsteiger suchen ihre Herausforderung weiter im Inland und besteigen Gipfel und lohnende Aussichtspunkte. Alle Wanderungen, Bergtouren und Exkursionen können nur bei angemessenen Wetterverhältnissen durchgeführt werden. In dieser Region sind zwei Nächte vor Anker geplant, um zwei Zeltnächte and Land und zwei volle Aktivtage umsetzen zu können. Wir besuchen die Britische Forschungsstation (zugleich das südlichste Postamt der Welt) Port Lockroy auf Goudier Island und statten der kleinen Nachbarninsel Jougla Point ebenfalls einen Besuch ab. Dort gibt es reichlich Eselspinguine und Kormorane zu sehen. Und immer wieder sind wir auf der Suche nach Seeleoparden, Krabbenfresserrobben und Walen. Die Reise führt weiter gen Süden durch den schönen und bekannten Lemaire Kanal bis nach Pleneau. Auf dem Weg dorthin gibt es je nach Wetter-, und Eissituation die Möglichkeit ein weiteres Aktivprogramm an Land und in Küstennähe zu ermöglichen. Die erfahrenen Expeditionsguides an Bord halten Ausschau nach den besten Anlandungsmöglichkeiten. Vielleicht begegnen wir auch Buckelwalen, Zwergwalen oder sogar Finnwalen.

Der zweite Standort dieser Basecampreise, wird in der Nähe des antarktischen Kontinentes errichtet. Das Expeditionsteam wählt einen angemessenen Ort für die Zeltnacht aus, nicht zu weit entlegen vom geplanten Aktivprogramm des nächsten Tages. Von hier aus orientiert sich die Reise wieder nach Norden und wir steuern die eisberggefüllte Paradiesbucht und die umliegenden Fjorde an. Im Fjordsystem gibt es Myriaden von Eisbergen. Wir haben die Möglichkeit zur Erkundung mit dem Zodiac. Wanderer, Bergsteiger und Fotografen kommen beim Anlandungsprogramm auf Ihre Kosten. In diesem Gebiet gibt es sehr gute Chancen Buckelwale und Zwergwale zu sehen. Am Nachmittag werden wir bei Neko Harbour den antarktischen Kontinent betreten und die sagenhafte Gletscherwelt aus steil emporragenden Eiswänden und Gletscherfronten bestaunen. Wir werden natürlich wieder aktiv, es kündigen sich Exkursionen mit dem Zodiac , Wanderungen, eine Bergtour und eine Kajakexkursion an. Eine kleine Gruppe von Bergsteigern steigt hinauf bis zu einem Aussichtspunkt. Wir verbringen die Nacht entweder bei Neko Harbour oder Paradise Bay. Eine letzte Zeltnacht wird allen ermöglicht, die bisher noch nicht zum Zuge kamen.

Wir werden am folgenden Tag sehr früh unser Basecamp an Land abbauen und fahren an den Melchior Inseln vorbei bis zum offene Meer, dem Eingang der Drake Passage. Auf der direktesten Strecke überqueren wir die Seestraße bis zu unserem Zielhafen nach Ushuaia.

Doppelkabine Twin Bullauge [FMA]

13. Tag Ankunft Ushuaia und Flug nach Buenos Aires

Morgens Ankunft in Ushuaia und Ausschiffung. Nutzung des Sammeltransfers zum Flughafen (oder bei späterem Abflug Taxitransfer auf eigene Kosten) und Flug nach Buenos Aires. Sie werden abgeholt (spanisch sprechender Fahrer) und zum schon bekannten Hotel gebracht.

Hotel [F]

14. Tag Abreise

Je nach Flugplan steht Ihnen der Vormittag noch zur freien Verfügung für eigene Erkundungen. Später erfolgen der Transfer zum internationalen Flughafen. Falls Sie verlängern möchten, buchen wir gerne für Sie Hotelzimmer für zusätzliche Übernachtungen in Buenos Aires.

Bitte beachten Sie: Bei verschiedenen Terminen (gekennzeichnet*) sind wir einen Tag länger an Bord. An diesen Terminen wird nach Lemaire Kanal und Pleneau zusätzlich Petermann Island angefahren.

[F]

Generelle Hinweise

Charakter der Tour und Anforderungen

Sie gehen auf Aktiv-Kreuzfahrt in die Antarktis. Bei den hier genannten Terminen bringt Sie das Schiff, die M/V Plancius oder M/V Ortelius, nicht nur zu den schönsten Plätzen der Antarktis, sondern dient auch als „schwimmende Aktivplattform", als Basecamp für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten, die alle im Preis eingeschlossen sind.

Folgende Aktivitäten sind möglich:

*Fotoworkshop (max. 20 Teilnehmer)

* Campingnacht an Land (max. 15 Teilnehmer, wetterabhängig)

* Wanderungen an Land mit und ohne Schneeschuhen, Dauer 2-3 Std. pro Anlandung (1x morgens, 1x nachmittags)

* Bergsteigen

* Kayaking (max. 14 Teilnehmer, mind. 1 Tour pro Kreuzfahrt, gute Kondition und möglichst Vorkenntnisse erforderlich)

* Zodiac (Schlauchboot)-Fahrten und Landgänge bei Anlandung (1x morgens, 1x nachmittags)

Tauchen ist gegen einen Aufpreis von € 400,- pro Person für Taucher mit Zertifikat möglich. Tauchflaschen, Kompressor und Gewichte sind an Bord vorhanden.

Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, erhalten Sie bei Buchung ein Formular zur Auswahl Ihrer Wunschaktivitäten. Nach Verfügbarkeit ist eine spontane Teilnahme an weiteren Aktivitäten möglich. Es sind max. 114 Teilnehmer an Bord.

Generelle Voraussetzungen für alle Aktivitäten (wenn nicht anders angegeben) sind etwas Kondition, Trittsicherheit und Flexibilität. In Ihrer Kabine befindet sich ein Flachbildschirm, auf dem Sie sich täglich über das voraussichtliche Tagesprogramm informieren können.

Auf den Schiffen werden Sie voll verpflegt: Frühstück und Mittagessen werden in Buffetform serviert, täglich stehen frische Salate, leichte Suppen und selbst gebackenes Brot auf dem Speiseplan. Auch für Vegetarier wird gesorgt. Bitte geben Sie Bescheid, sollten Sie eine bestimmte Lebensmittelunverträglichkeit haben. Gegessen wird gemeinsam im großen Speisesaal. Getränke sind an Bord nicht eingeschlossen mit folgender Ausnahme: Trinkwasser steht immer kostenfrei zur Verfügung, ebenso ein 24h-Heißgetränke-Automat.

Auf dem Oberdeck befindet sich die "Lounge", das Wohnzimmer des Schiffes. Hier finden täglich mehrmals englischsprachige "Briefings" durch das Expeditionsteam statt. Hier bekommen Sie aktuelle Informationen über die geplanten Outdoor-Möglichkeiten und erfahren Wissenswertes über die antarktische Welt bei einem Dia-Vortrag.

Ihre Kabinen verfügen über ein Bad mit Warmwasser-Dusche und WC. Handtücher werden gestellt. Für die Steckdosen benötigen Sie keine Adapter. In der Kabine gibt es eine Klimaanlage und im Badezimmer eine Heizung. Weitere Einrichtung (unabhängig von der gebuchten Kategorie: ein großer Schrank, Nachttische, ausreichend Licht, zwei Schwimmwesten, Spiegel, Ablage und ein Stuhl. Zur Verdunkelung stehen Ihnen Vorhänge zur Verfügung. Die Kabinen werden täglich gereinigt.

Sicherheit wird groß geschrieben. Gleich am Anfang der Reise werden Sie mit den Sicherheitsmaßnahmen an Bord vertraut gemacht. Den Anweisungen des Bord-Teams muss in jedem Fall Folge geleistet werden.

Für diese Reise sollten Sie gute Gesundheit mitbringen. Es ist zwar ein Arzt an Bord, aber größere medizinische Hilfe kann nur sehr schwer auf See organisiert werden. Wir empfehlen vor der Reise einen Gesundheitscheck bei Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin.

Profil: Für alle, die die Antarktis nicht nur bestaunen, sondern aktiv erleben wollen. Sportlichkeit für die gewählte Aktivität ist Voraussetzung.

Wichtige Hinweise: Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte zu erreichen. Das hier beschriebene Tagesprogramm dient jedoch nur zu Ihrer groben Orientierung. Das Reiseprogramm kann durch den Einfluss lokaler Eis- und Wetterverhältnisse beträchtlich variieren. Der Expeditionsleiter entscheidet gemäß der Verhältnisse vor Ort und wird auch ad hoc auf aktuelle Gegebenheiten und Tierbeobachtung reagieren und den Fahrplan anpassen. Flexibilität ist von größter Bedeutung auf dieser Schiffsreise mit Expeditionscharakter. Alle Anlandungen sind vom Wetter, Verfügbarkeit von Anlandezeiten, örtlichen Landebestimmungen und Umweltschutzauflagen der AECO abhängig. Sollte es aufgrund dessen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund internationaler Passagierbeteiligung die Bordsprache der M/V Plancius Star Englisch ist. Es ist immer eine Deutsch sprechende Begleitung an Bord, ebenso ein Schiffsarzt.

Sollten Sie sich als Einzelreisender zu dieser Tour anmelden, so ist in jedem Fall der Einzelzimmer-/Einzeltransferzuschlag für Buenos Aires und Ushuaia zu entrichten.

Bitte beachten Sie außerdem die geänderten Stornogebühren bei Pauschalreisen mit Bestandteil von mehrtägigen Schiffsfahrten.

Dies bezieht sich nur auf die Reiseleistungen von Oceanwide Expeditions:

bis zum 90. Tag vor Reisebeginn 20%

ab den 89. Tag bis 60 Tage vor Reisebeginn 50%

ab den 59. Tag vor Reisebeginn 100%

des Reisepreises

Die kompletten AGBs von Oceanwide Expeditions finden Sie im Internet unter folgender Adresse: http://www.oceanwide-expeditions.com/legal/terms-and-conditions

Zusätzliche LeistungenPreis in €
Einzelzimmerzuschlag390,-
Flug nach Buenos Aires z.B. mit Lufthansa (inkl. Steuern und Gebühren)ab 1.200,-
Einzelzimmer/-transferzuschlag Buenos Aires und Ushuaia390,-
ZUSATZ-Reiseschutz-Paket: Reisegepäck-, Reiseunfall- und Reiseabbruch-Versicherung44,-

BUCHEN / VORMERKEN