Vietnam

Alle Vietnam-Reisen

Höhepunkte Chinas

Entdecken Sie auf dieser Reise eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten abseits der üblichen Touristenpfade. Lassen Sie sich vom hängenden Kloster in Datong inspirieren sowie der Stadt Pingyao, die mehr als 2.700 Jahren Geschichte besitzt. Besichtigen Sie neben den Terrakotta Armee in Xian die landschaftlichen Schönheiten im Süden Chinas mit einer eindrucksvollen Flussfahrt auf dem Li-Fluss nach Yangshou. Landschaftlich spektakulär ist die Tigersprungschlucht, welche Sie auf einer Wanderung genießen können. Der Schluss der Reise bringt Sie in die Metropole Shanghai.

Höhepunkte Chinas

Rundreise: Korea Komplett (13 Tage)

Pjönjang - Myohangsan - Wonsan - Geumgangsan - Seoul - Gyeongju - Andong - Haeinsa Tempel

Das sozialistisch-kommunistische Nordkorea, die DVR Korea mit der Hauptstadt Pjönjang, ist als selbständiger Staat ein Ergebnis des unseligen Korea-Kriegs (1950 - 53). Der 38. Breitengrad wurde zur Grenzlinie zwischen beiden Koreas, beide führten fortan ein Eigenleben, jeweils in einem anderen ideologischen System. Bis heute hält Nord-Korea an seinem sozialistisch-kommunistischen System fest. Für den heutigen Besucher bietet es einen einzigartigen Anschauungsunterricht, wie durchdringend eine Ideologie einen Staat in jeder Hinsicht gestalten kann. Nach den Erfahrungen während des „Kalten Kriegs“ wissen wir, dass der Mensch einfach nicht gut genug, nicht ausreichend altruistisch und flexibel ist, um sich einen - von der Konzeption vielleicht schlüssigen - Kommunismus zu verdienen. Und wenn dazu noch eine z.T. selbstangestrengte Selbstisolierung, die einer Integration in die Weltwirtschaft und -gemeinschaft entgegenstrebt, hinzukommt, drängt sich ein Vergleich mit der übrigen, nach kapitalistischen Prinzipien geprägten Welt auf. Diese erleben wir während dieser Reise, sozusagen als Spiegelbild, in Südkorea. Trotz aller wirtschaftlichen Dynamik sind auch hier - wie im Norden Koreas - großartige Monumente der Kulturvergangenheit erhalten geblieben. Riesige Tempelkomplexe, wie sie größer nicht in China und Japan zu finden sind, zeugen davon, dass Korea die Brücke zwischen diesen beiden Ländern gewesen ist.

Rundreise: Korea Komplett (13 Tage)

Laos / China

Vom Norden Laos nach Yünnan

Südostasien ist ein Paradies für Kulturliebende. Was oft jedoch fehlt, sind Aktivitäten. Wer daher China und Laos näher an den Menschen und wesentlich intensiver erleben möchte, für den ist diese Reise genau das Richtige. Auf unseren Wanderungen und Radtouren werden Sie sehr schnell mit den Einheimischen ins Gespräch kommen. Sie erreichen Gegenden, die noch wesentlich ursprünglicher sind als die, in denen die großen Touristenbusse ankommen. Große Höhepunkte fehlen trotzdem nicht, wie die Halongbucht, die Gegend um Ninh Binh oder das laotische Hochland um Nong Khiaw.

Laos / China

Kleine Chinesische Landpartie

Rad- und Bahnrundreise

Chinas Highlights auf einer Tour erleben, mit dem Rad, der Bahn und zu Fuß, das bietet unsere „Kleine Landpartie“. Auf dem Fahrrad entdecken wir die chinesische Hauptstadt Beijing (Peking), radeln zur Chinesischen Mauer und erleben die märchenhafte Karstlandschaft Guilins auf zwei Rädern. Auch für die Reise von Beijing nach Guilin und von dort weiter nach Shanghai greifen wir auf ein umweltfreundliches Verkehrsmittel zurück: Bequem reisen wir mit dem Schlafwagen der chinesischen Bahn und erleben so das Reich der Mitte auf besondere Weise. Als krönenden Abschluss der Tour entdecken wir auf ausgedehnten Spaziergängen die Weltmetropole Shanghai.

Kleine Chinesische Landpartie

Chinesische Landpartie

Rad- und Trekkingrundreise

Die Volksrepublik China ist etwa so groß wie Europa - und mindestens genauso abwechslungsreich. Diese Rundreise mit den schönsten Abschnitten unserer Rad- und Trekkingtouren soll Sie mit der Vielfältigkeit des Landes bekannt machen. Wir fahren von Beijing (Peking) zur großen Mauer und durch die märchenhafte Karstlandschaft Guilins. In der bunten Südwestprovinz Yunnan umradeln wir den Erhai-See und wandern durch eine der spektakulärsten Schluchten der Welt. Zum Abschluss besuchen wir Shanghai, Chinas Tor zum Westen.

Chinesische Landpartie

Entlang der Teestraße

Radtour in Süd-Yunnan

Im südlichen Yunnan kreuzten sich einst wichtige Handelsrouten: von der Provinz-Hauptstadt Kunming aus zogen die Karawanen auf der alten Burmastraße nach Westen, vom Ohrensee aus in die kaiserlichen Hauptstädte des Ostens. Von Tibet im Norden kamen die Pferde dafür und aus dem Süden der Provinz die wichtigste Handelsware: der Tee.
Noch heute wird die Gegend südlich von Kunming von vielen Völkern und Kulturen entlang der alten Karawanenwege geprägt. Und auch die Landschaften sind höchst abwechslungsreich: von Kunming aus geht es zunächst über das Yunnan-Plateau die Burmastraße entlang, bevor wir auf der Teestraße in subtropische Gefilde rollen. Wir radeln an Teefeldern vorbei, an Kaffee- und Bananenplantagen entlang. Die Radtour endet in Jinghong, Hauptstadt der autonomen Region Xishuangbanna.

Entlang der Teestraße

Südlich der Wolken

Radtour in der Provinz Yunnan

Ein chinesisches Sprichwort beschreibt das ganzjährig gemäßigte Klima der südwestchinesischen Provinz Yunnan als "Vier Jahreszeiten gleichen dem Frühling". Seit Jahrhunderten Schmelztiegel verschiedenster kultureller Einflüsse, fasziniert die Region mit einer kulturellen Vielfalt, die einzigartig in China ist: 25 der 55 nationalen Minderheitenvölker leben in Yunnan und machen diese Provinz zu einer der schönsten und interessantesten Chinas.

Von Zhongdian an der Grenze Tibets führt uns die Reise in die malerisch am Erhai gelegene Stadt Dali. Unterwegs wandern wir durch eine der tiefsten Schluchten der Welt, die Tigersprungschlucht, entdecken die alte Karawanenstadt Lijiang und begegnen der Faszination des Buddhismus am Shibaoshan (Steinschatzberg). Die Tour wird durch Aufenthalte in der Hauptstadt Beijing (Peking) und in Shanghai eingerahmt.

Südlich der Wolken

Goldenes Dreieck

Radtour im Dreiländereck China, Laos, Thailand

Unberührte Natur, phantastische Urwaldlandlandschaften und eine unerreichte ethnische Vielfalt zeichnen die Region um das Goldene Dreieck aus, die sich am Mekong entlang vom Süden der chinesischen Provinz Yunnan nach Laos und Nordthailand erstreckt. Die Reiseroute führt uns von Jinghong in Yunnan über das Naturschutzgebiet Luang Namtha nach Luang Prabang. Die zweitägige Mekong-Bootsfahrt von der ehemaligen laotischen Königsstadt nach Huay Xai ist sicherlich der Höhepunkt dieser länderübergreifenden Reise. Nach drei weiteren Radtagen in Thailand und einer Bootsfahrt auf dem Kok-Fluss verbringen wir zum Abschluss zwei Tage in Chiang Mai.

Goldenes Dreieck

Die Drei Schluchten des Yangzi

Radtour von Xi’an zum Yangzi

Jahrtausende lang hat die Schönheit der Drei Schluchten des Yangzi Dichter und Maler inspiriert. Diese Rundreise mit Rad, Schiff und Zug führt von der historischen Hauptstadt Xi'an mit der weltberühmten Terrakotta-Armee über das Nord- und Südchina trennende Qinling-Gebirge zum Yangzi.
Wir radeln weitgehend abseits der touristischen Routen und entdecken das chinesische Kernland ebenso wie die faszinierende Wasserkultur entlang Chinas längstem Fluss. Am Anfang der Tour steht ein dreitägiger Aufenthalt in der Hauptstadt Beijing (Peking) auf dem Programm, am Ende erkunden wir die "heimliche Hauptstadt" Shanghai.

Die Drei Schluchten des Yangzi

China - Berg und Wasser

Radtour in der Region um Guilin

"Shan Shui", zu deutsch Berg und Wasser, bedeutet im Chinesischen Landschaftsmalerei, ist aber auch der Inbegriff für schöne Landschaft im Allgemeinen. Die zuckerhutartigen Karstkegel, die unvermittelt aus der Ebene um Guilin emporragen, hat sicherlich jeder schon einmal auf einer chinesischen Tuschmalerei oder auf Fotos gesehen - und durch diese malerisch schöne Karstlandschaft führt unsere gut 700 Kilometer lange Radtour in der Provinz Guangxi im Süden Chinas. Kulturell wird unsere Reiseregion von verschiedenen nationalen Minderheiten geprägt, deren Angehörige noch vielfach ihre traditionellen Lebens- und Wohnformen beibehalten haben. Gegen Ende der Tour radeln wir Kanton entgegen, der pulsierenden Metropole am Perlflussdelta.

China - Berg und Wasser

Vietnam - Tal des Roten Flusses - Radtour von Südwest-China nach Vietnam

Von der chinesischen Vielvölkerprovinz Yunnan nach Nordvietnam führt diese Radtour. Wir starten in Kunming und besuchen zuerst den berühmten Steinwald, ehe wir über den Fuxian-See, die historische Stadt Jianshui und die Reisterrassen von Yuanyang das Tal des Roten Flusses erreichen. In dessen Einzugsgebiet geht es nun bis an den Golf von Tonkin. Wir machen einen Abstecher nach Sapa, dem legendären Luftkurort der Franzosen, und erreichen die Karstland- schaft von Nihn Binh. Auf dem Schiff erkunden wir zwei Tage lang die märchenhafte Ha Long Bucht, bevor wir die Reise in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi ausklingen lassen.

Vietnam - Tal des Roten Flusses - Radtour von Südwest-China nach Vietnam

Das Blaue China

Rad- und Trekkingreise durch die südchinesischen Küstenprovinzen

Die Küstenprovinzen Südchinas sind die am stärksten boomende Region des Landes. Aber gerade hier gibt es noch immer unberührte Tradition zu entdecken. Im Gegenzug zu der rasanten Entwicklung findet zunehmend eine Rückbesinnung statt: auf die Schätze einer Jahrtausende alten Kultur, auf die Tradition und auf alte Techniken. Das alte und das neue China, eng miteinander verwoben, entdecken wir auf dieser Reise, die uns von den Kornkammern des Yangzi-Deltas, entlang der Küstenprovinzen, in die grünen Hügel Südchinas führt: Eine Reise zu den Höhepunkten Südchinas, geeignet auch für wenig geübte Radler.

Wir besichtigen die Gartenstadt Suzhou und die „Wasserdörfer“ Tongli und Wuzhen, schlendern in filigranen Literatengärten und durch von Kanälen durchzogene alte Handelsstädte. Wir sehen traditionelle neben modernen Anbautechniken und verschlafene Dörfer neben hochmodernen Stadtvierteln. In der Küstenprovinz Fujian erleben wir den Charme der Hafenstadt Xiamen und bewundern die beein- druckende, traditionelle Wohnarchitektur der Hakka. Als krönenden Abschluss tauchen wir in das Perlflussdelta mit der pulsierenden Metropole Kanton (Guangzhou) ein und ergründen anschließend die ehemalige britische Kolonie Hongkong auf besondere und intensive Art. Wir wandern zwei Tage durch die grünen Inseln der Stadt und lassen die Tour mit einer Übernachtung in einem schönen Strandhotel auf Lantau ausklingen. Eine Tour, die Radfahren und Erholung, Kultur und chinesisches Alltagsleben zu einem einmaligen Reiseerlebnis verbindet.

Das Blaue China

Tibet-Nepal: Auf dem Dach der Welt

Radtour von Lhasa nach Kathmandu

Der Friendship Highway von Lhasa nach Kathmandu: Ein Traum vieler Reiseradler. Wir träumen mit und haben eine Reise konzipiert, die den Traum Wirklichkeit werden lässt. Nach der Anreise über die höchstgelegene Bahnttrasse der Welt radeln wir über das Hochland von Tibet, in Blickweite der 8000er Mt. Everest, Lotse, Makalu, Chu Oyo und Shishipangma. Durch die verbesserte Infrastruktur entlang der Strecke organisieren wir die Reise ohne Zeltübernachtungen: Der Friendship Highway ist inzwischen durchgehend asphaltiert und ermöglicht nun, in den flacheren Abschnitten auch einmal längere Etappen zu fahren. Gute Hotels wechseln mit einfachen tibetischen Familienunterkünften, eine gute Gelegenheit, einen umfassenden Einblick in das tibetische Leben zu werfen.

Tibet-Nepal: Auf dem Dach der Welt

China - China - die schönsten Gebirgslandschaften

Wolkenmeere und Nebelfetzen, im Wind klingende Tempelglöckchen und sagenhafte Ausblicke auf zerklüftete Felsmassive - Chinas heilige Berge ziehen wohl jeden Reisenden in ihren Bann. Steigen Sie mit hinauf: Wie Himmelsleitern führen steile Treppen und Pilgerpfade zu den schroffen, oft wolkenverhangenen Gipfeln. Eine großartige Bergwelt, uralte Klöster und nach zahllosen Räucherkerzen duftende Tempel verschmelzen zu einer einzigartigen Kulturlandschaft. Alle Gebirge auf Ihrer Route faszinieren auf ganz eigene Weise: der Hua Shan, eine schroffe Region aus bizarren Klippen und Felsabstürzen, ebenso wie die sanfte Gebirgslandschaft des Wutai Shan. Am von den Daoisten verehrte Song Shan öffnet das weltberühmte Shaolin-Kloster die Tore für Sie, und im Huang Shan erwandern Sie einen spektakulären Aussichtspunkt nach dem anderen: steile Felswände mit knorrigen Kiefern - Motive wie auf alten chinesischen Tuschezeichnungen.

China - China - die schönsten Gebirgslandschaften

Schätze der Seidenstraße

Diese Reise bringt Sie auf die Spuren Marco Polos. Entdecken Sie die Seidenstraße von Xi‘An bis Kashgar mit all seinen eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Höhepunkten. Besichtigen Sie die Kaiserstadt Xi‘An mit der Terrakotta-Armee sowie die Stadt Dunhuang mit den Mao Grotten, die am besten erhaltenen buddhistischen Schatzkammern der ganzen Welt. Erleben Sie die singenden Sanddünen und die Oase Turfan, mit all Ihren einmaligen Ausgrabungen. Lassen Sie sich von der Stadt Kashgar mit Ihren Märkten und der Altstadt inspirieren und spüren Sie den Puls der Seidenstraße

Schätze der Seidenstraße

Wo der Pfeffer wächst

Radtour und Trekking in Sichuan

Das im Südwesten Chinas liegende Sichuan ist bei uns hauptsächlich für seine ausgezeichnete, scharfwürzige Küche bekannt. Darüber hinaus liegt hier die Wiege des Daoismus, Chinas ureigener Religion. Diese leichte Radtour ist ausgezeichnet geeignet für Chinareisende, die Aktivteile mit Entspannung verbinden und dabei eine der schönsten und wildesten Provinzen des ganzen Landes entdecken wollen.

Zu Beginn der Reise besuchen wir die Provinzhauptstadt Chengdu. Weiter geht es nach Dujiangyan, wo wir ein über 2.000 Jahre altes Bewässerungssystem besichtigen. Ein unvergessliches Naturereignis auf dieser Reise wird die Besteigung zweier heiliger Berge, des daoistischen Qingchengshan und des buddhistischen Emeishan, sein. Eine Exkursion in die Kleinstadt Meishan führt uns auf die Spuren dreier Song-zeitlicher Dichter. In Leshan begrüßt uns die größte Buddha-Statue der Welt.

Wir haben unseren Klassiker durch das Rote Becken nun außerdem um eine Woche verlängert: von der größten Stadt Westchinas, Chongqing, aus geht es 3 Tage den Yangzi entlang, durch die Drei Schluchten und zum riesigen neuen Staudamm. In Shanghai, Chinas atemberaubender Metropole, nehmen wir Abschied vom Reich der Mitte.

Wo der Pfeffer wächst

Entlang der Seidenstraße

Radtour durch Chinas "Wilden Westen"

Die Seidenstraßen verbanden den Osten mit dem Westen. Entlang dieser Handelsrouten wurden nicht nur Waren bewegt, sondern auch bereits sehr früh Kultur und Wissen ausgetauscht. Von der alten Kaiserstadt Xi’an, einst Anfangs- oder Endpunkt der meisten Karawanen, geht unsere Reise mit dem Zug zur legendären Oasenstadt Dunhuang. Zwei Wochen radeln wir im Anschluss durch Chinas Randprovinz Xinjiang und folgen der Nördlichen Seidenstraße bis nach Turfan an der Taklamakan. Endpunkt unserer Tour ist Beijing (Peking), Hauptstadt und kulturelles Zentrum des Landes.

Entlang der Seidenstraße

China - China - zu den Seen in der Wüste Gobi

Nicht nur ein unvergessliches Wüstenerlebnis, sondern ein echtes Abenteuer: Sechs Tage lang wandern Sie zusammen mit Lastkamelen durch das Dünenmeer der Gobi - im Grenzgebiet zwischen der Mongolei und China. Hunderte von Metern hoch türmen sich die Dünen in diesem weithin unzugänglichen Sandgebiet auf - eine gigantische Landschaft von kaum vorstellbarer Größe. Jeeps bringen Sie vom Südrand der Gobi durch weite Steppen bis Alashan Youqi - von hier aus geht's nur zu Fuß noch weiter. Fata Morgana oder Wirklchkeit- Gleich an zwei Seen gelegen fasziniert das buddhistische Kloster Badan Jilin, und auch der See der heiligen Quelle Yinderitu wirkt wie aus einer anderen Welt - umgeben von Sandbergen wie von riesigen Wellen. Zurück in der Zivilisation erkunden Sie in Jiayuguan das mächtige Fort am westlichen Ende der Großen Mauer. Letzter kultureller Höhepunkt: die Oasenstadt Dunhuang an der alten Seidenstraße mit den berühmten Mogao-Tempelgrotten. Eine Reise für wahre Entdeckernaturen!

China - China - zu den Seen in der Wüste Gobi

Vietnam (- Angkor) kompakt

Hanoi – Halong-Bucht – Hué – Da Nang – Hoi An – Saigon – Mekong-Delta – Angkor

Das große Hinterindien, wie es noch in älteren Atlanten genannt wird, umfasste die gewaltige Halbinsel zwischen dem Indischen Ozean und Pazifik, nach Norden durch China, nach Süden durch die Straße von Malacca abgegrenzt. Thailand als einziges Land schaffte es, sich der imperialistischen Habgier der Europäer zu widersetzen, war also nie Kolonie. Anders dagegen der Ostteil der Halbinsel mit dem heutigen Vietnam, mit Kambodscha und Laos, die unter französischen Einfluss gerieten und im sog. Vietnam-Krieg einen Jahrzehnte langen ungeheuer schmerzhaften Prozess bis zur eigenen politischen Unabhängigkeit durchleiden mussten. Hier hatten sich über mehr als Tausend Jahre Großreiche gebildet, die Annam in Vietnam und die Khmer in Kambodscha. Großartige Ruinenkomplexe, die heute zu den allerersten archäologischen Sensationen zählen, zeugen davon: in Vietnam im zentralen Gebiet, in Kambodscha im einzigartigen Angkor.

Vietnam (- Angkor) kompakt

Höhepunkte Vietnams und Kambodschas

Hanoi - Kreuzfahrt Halong-Bucht - Hué - Danang - Hoi An - Saigon - Mekong-Delta - Angkor - Phnom Pen

Die Länderkombination Vietnam und Kambodscha wird am häufigsten nachgefragt. Für viele ist eine Rundreise, die sich allein auf Vietnam beschränkt, vom Zielgebiets-Spektrum her zu eng, obwohl Vietnam in den letzten Jahren eine enorme Steigerung an Besuchergunst erlebt hat. Was liegt näher, als das Nachbarland Kambodscha innerhalb eines zweiwöchigen Rundreisekonzepts mit Vietnam zu kombinieren? Zumal Kambodscha mit dem gigantischen Tempelfeld von Angkor nördlich des Tonle Sap und mit weiteren Relikten für kulturhistorisch Interessierte die absolut allererste Adresse, eines der am höchsten gewichteten Tourziele in ganz Asien, vielleicht sogar weltweit, ist. Die Tourdauer von zwei Wochen ermöglicht verschiedene Verlängerungen in Südostasien. Deshalb sind diese HÖHEPUNKTE eine ideale Ersttour für eine Erkundung des weitläufigen Zielgebiets, das auf unseren alten Atlanten auch als "Indochina" oder "Hinterindien" bezeichnet wird.

Höhepunkte Vietnams und Kambodschas

Vietnam- Kambodscha

Gruppenreise

Sanft kräuseln sich die Wellen vor dem Bug, die Sonne versinkt langsam zwischen den Inseln im Meer, und die spektakulären Felstürme der Halong-Bucht wirken im sanften Abendlicht wie ein kitschig-schönes Aquarellgemälde. Den passenden Cocktail gibt's natürlich auch dazu. Mit dem Fahrrad durch die mit kleinen Tempeln gespickte Bauerngartenlandschaft rund um die alte Kaiserstadt Hue: Der Kontakt zu den Einheimischen fällt hier nicht schwer, und wenn's mit Händen und Füßen ist – ein vergnügtes Kinderlachen gibt's immer gratis oben drauf. Mit dem Boot durch die zahllosen Wasserarme des Mekong tuckern: überall quirliges Leben an den Ufern und in den schwankenden Geschäften der schwimmenden Märkte sowieso. Weiter flussaufwärts bis nach Kambodscha: Beim Morgenspaziergang erleben Sie die prachtvollen Gärten und Gebäude des Königspalasts von Phnom Penh.

Vietnam- Kambodscha

Vietnam - Kambodscha überland

Hanoi - Halong-Bucht - Hué - Danang - Hoi An - Saigon - Mekong-Delta - Phnom Penh - Angkor - uvm

Unser Vorhaben erscheint kühn und ehrgeizig: In fast dreieinhalb Wochen wollen wir in einer totalen Überlandtour die beiden Indochina-Staaten Vietnam und Kambodscha bereisen. Was vor wenigen Jahren ein fast unmögliches Vorhaben gewesen wäre, ist heute ein zwar ambitioniertes aber weitgehend unproblematisches Unternehmen. Denn beide Länder haben in den letzten Jahren enorme Anstrengungen unternommen, um ihre Infrastruktur zu verbessern. Eine durchgehende Überlandtour ist gerade für diese beiden Länder die ideale Reiseform, um sich die landschaftlichen und kulturellen Schätze der Region zu erschließen.

Vietnam - Kambodscha überland

Vietnam - Laos - Kambodscha

Saigon - Mekong-Delta - Da Nang - Hoi An - Hué - Hanoi - Kreuzfahrt Halong Bay - Hanoi - Luang Praba

Eine Länderkombination Vietnam - Laos - Kambodscha umgrenzt eine Großregion, die sehr viel miteinander gemeinsam hat. Der sog. hinterindische Subkontinent hat in seiner östlichen Hälfte einige der Höchstleistungen menschlicher Kulturschöpfungen entstehen lassen. Alle drei Länder wurden einst durch den Buddhismus und Hinduismus geprägt, die die gewaltigen Kulturmonumente der Cham in Vietnam, der Khmer in Kambodscha und der Laoten erschaffen ließen. Die schmerzvolle jüngere politische Vergangenheit, seit der Entlassung aus kolonialer Abhängigkeit eine schier endlose Leidensphase, hat alle drei Länder getroffen. Bis vor kurzem waren sie ausländischen Besuchern gegenüber verschlossen, wobei die Folgen des unseligen Vietnam-Kriegs bis heute nachwirken.

Vietnam - Laos - Kambodscha

Vietnam - Kultur, Natur und Traditionen

Vietnam ist schon seit längerem touristisch erschlossen. Doch noch immer kann man hinter die Kulissen dieses reizvollen Landes schauen. Wir weichen von den ausgetretenen Pfaden ab und treten in Kontakt mit den Einheimischen und deren Alltagsleben. Gleichzeitig kommen wir auch der Natur des Landes näher: Die Landschaften zwischen dem Mekongdelta und den Bergen Zentralvietnams könnten unterschiedlicher kaum sein und beherbergen seltene Tierarten wie die scheue Saola-Antilope. Per Boot, auf Wanderungen und Radtouren erkunden wir aktiv die Natur und erhalten Einblicke in eine faszinierend abwechslungsreiche Welt.

Vietnam - Kultur, Natur und Traditionen

Vietnam - Vietnam aktiv: Trekking im Norden mit Fansipan-Besteigung

Zum Himmel strebende Reisterrassen, die sich kunstvoll an die Hänge schmiegen, Bergdörfer der verschiedensten Volksgruppen, deren Bewohner stolz ihre ganz speziellen, oft jahrhundertealten Traditionen leben und ihre farbenfrohen Trachten nicht nur für Touristen anziehen – im hohen Norden von Vietnam geht's weitgehend noch sehr ursprünglich zu. Entdeckerland! Der Dienstagsmarkt in Coc Ly: ein Fest für die Sinne! Und auch während der Übernachtungen bei Gastfamilien sind unterhaltsame Erlebnisse garantiert - hier nehmen Sie teil am richtig vietnamesischen Dorfalltag! Natürlich kommt auch die großartige Natur Vietnams nicht zu kurz: Durch Regen- und Bambuswald zum Basislager des Fansipan – aber nach der Zeltübernachtung geht's nicht mit der nagelneuen Seilbahn, sondern auf wunderschönen schmalen Bergpfaden auf den höchsten Gipfel des Landes. Berauschendes Finale am Meer: Zum Abschluss Ihrer Reise schippern Sie durch die bizarre Inselwelt der Halong-Bucht. Traumhaft schönes Nordvietnam.

Vietnam - Vietnam aktiv: Trekking im Norden mit Fansipan-Besteigung

Vietnam - Tal des Roten Flusses - Radtour von Südwest-China nach Vietnam

Von der chinesischen Vielvölkerprovinz Yunnan nach Nordvietnam führt diese Radtour. Wir starten in Kunming und besuchen zuerst den berühmten Steinwald, ehe wir über den Fuxian-See, die historische Stadt Jianshui und die Reisterrassen von Yuanyang das Tal des Roten Flusses erreichen. In dessen Einzugsgebiet geht es nun bis an den Golf von Tonkin. Wir machen einen Abstecher nach Sapa, dem legendären Luftkurort der Franzosen, und erreichen die Karstland- schaft von Nihn Binh. Auf dem Schiff erkunden wir zwei Tage lang die märchenhafte Ha Long Bucht, bevor wir die Reise in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi ausklingen lassen.

Vietnam - Tal des Roten Flusses - Radtour von Südwest-China nach Vietnam

Vietnam - Höhepunkte Vietnams

Kommen Sie mit auf unsere zweiwöchige Einsteigerreise nach Indochina! Hanoi, die attraktive, geruhsame Hauptstadt Vietnams im Norden, steht in ewiger Konkurrenz zur quirligen und frechen Metropole Saigon im Süden. Welche ist die Schönere- Entscheiden Sie selbst! Hue, die alte Kaiserstadt, und Hoi An, architektonisches Juwel in Strandnähe, dürfen natürlich auf Ihrer Reise nicht fehlen! Verfeinert wird Ihr Vietnam-Cocktail durch einen zweitägigen Abstecher ins Gebiet der ethnischen Minderheiten rund um Mai Chau und jede Menge Bootsfahrten, denn Vietnam ist ohne das Leben an und auf seinen zahllosen Wasserwegen einfach nicht denkbar. Ein ganz besonderer Höhepunkt: die Dschunkenkreuzfahrt in der Halong-Bucht, wo die Felsen bizarr aus dem Wasser wachsen – einfach spektakulär! Wetten, dass Sie irgendwann wiederkommen wollen-

Vietnam - Höhepunkte Vietnams

Vietnam - Südvietnam - aktiv und nah dran

Vietnam boomt, die Wirtschaft ist in Bewegung, alles scheint in fröhlicher Betriebsamkeit. Das Bild wird dennoch bestimmt von sattgrünen Reisfeldern, Fischerbooten auf schwimmenden Märkten und allgegenwärtig ist der typische Kegelhut. Aktiv entdecken Sie mit uns den Süden Vietnams, auf dem Rad und bei spannenden Wanderungen. Wir verlassen die Metropolen und gehen hinaus aufs Land. Vom fruchtbaren Mekongdelta, zum Nationalpark Cat Tien und bis zu den schönsten Stränden Vietnams. Die faszinierenden Facetten werden Ihnen ein versonnenes, typisch vietnamesisches Lächeln auf Ihr Gesicht zaubern.

Vietnam - Südvietnam - aktiv und nah dran

Vietnam - Rundreise vom Süden in den Norden

Rundreisen durch Vietnam beschränken sich meist auf die klassischen Sehenswürdigkeiten. Ein richtiger Einblick in das Leben vor Ort, das ländliche Leben und die Natur kommen meist zu kurz. Wir gehen etwas andere Wege. Auf Wanderungen und kleinen Radtouren kommen Sie durch kleine Dörfer, in denen Sie das Leben der ländlichen Bevölkerung hautnah erleben. Trotzdem bleibt Zeit für die schönsten Sehenswürdigkeiten.
Höhepunkt am Ende der Reise ist sicherlich die Halong-Bucht, die Sie auf einer traditionellen Dschunke bereisen.

Vietnam - Rundreise vom Süden in den Norden

Laos und Vietnam aktiv erleben

Südostasien ist ein Paradies für Kulturliebende. Atemberaubende Tempel und großartige Kultur stehen auf einer normalen Rundreise auf dem Programm. Oft fehlen jedoch Aktivitäten. Wer daher Vietnam und Laos wesentlich intensiver erleben möchte, für den ist diese Reise genau das Richtige, denn auf unseren Wanderungen und Radtouren werden Sie sehr schnell mit den Einheimischen ins Gespräch kommen. Sie kommen in Gegenden, die noch wesentlich ursprünglicher sind, als die, an denen die großen Touristenbusse ankommen. Große Höhepunkte fehlen aber trotzdem nicht.

Laos und Vietnam aktiv erleben

Laos, Kambodscha, Vietnam

Tempelanlagen und Naturwunder

Diese Reise führt Sie durch die Länderkombination Vietnam, Laos und Kambodscha! Geprägt durch den Buddhismus und den Hinduismus können Sie eine große kulturelle Vielfalt erleben. Besichtigen Sie Pagoden und Tempel, welche mehr Einblicke in diese Religionen ermöglichen. Nicht nur der Kultur werden Sie näher treten, sondern auch der Natur und der Bevölkerung. Seien Sie gespannt auf die Wanderungen am Phnom Kulen Berg (Kambodscha) und in der Mang Yang Region (Vietnam) oder auf dem Spaziergang zur Spitze des Phou Asa Gebirges (Laos).

Laos, Kambodscha, Vietnam