Tibet

Alle Tibet-Reisen

Tibet - Tibet komplett: mit der Tibet-Bahn von Ost- nach Zentraltibet

Bei dieser Reise entdecken Sie die beiden großen Zentren der tibetischen Kultur: die frühere osttibetische Provinz Amdo und Zentraltibet mit Lhasa. Sie besuchen die Klosterstädte Labrang und Kumbum. Die Fahrt auf der höchstgelegenen Bahnstrecke der Welt über das Qinghai-Tibet-Plateau nach Lhasa ist ein großartiges Landschaftserlebnis: Weiße Bergriesen spiegeln sich in kleinen Seen. Und in der unendlichen Weite sehen Sie Nomadenzelte und Yakherden. In Lhasa nehmen Sie sich genügend Zeit, um die einst für Fremde verbotene Stadt der tibetischen Gottkönige zu erkunden. Im Anschluss besuchen Sie Samye, das älteste Kloster Tibets, das inmitten von Sanddünen unweit des Tsangpo liegt. Eine beeindruckende Fahrt bringt Sie zum Yamdrock-See und zu den berühmten Klöstern Pelkor in Gyantse und Tashilunpo in Shigatse. Ein landschaftlicher Höhepunkt ist der Ausflug zur spektakulären Nordseite des Everest mit dem Kloster Rongbuk. Über zwei 5.000 m hohe Pässe mit traumhaften Blicken auf den Himalaya erreichen Sie Kathmandu.

Tibet - Tibet komplett: mit der Tibet-Bahn von Ost- nach Zentraltibet

Tibet - Himmelsburg und Tigernest Neujahrfeste in Osttibet

Tausende kleiner, bunter Papierquadrate bedruckt mit dem Lungta, dem glückverheißenden Windpferd, werden von den Nomaden in die Luft geworfen und von den lodernden Flammen des Opferfeuers in den Himmel getragen. Die Prozession der in Pelzmäntel und Pelzkappen gehüllten Krieger hat sich formiert. Oben im Klosterhof beginnen die rituellen Maskentänze. Die Feierlichkeiten zu Losar, dem tibetischen Neujahr, haben ihren Höhepunkt erreicht: Erleben Sie sieben Tage lang die religiösen und weltlichen Feiern zum tibetischen Neujahr und zum Mönlam-Fest mit prunkvollen Prozessionen, der Enthüllung einer Groß-Thangka und rituellen Maskentänzen. Daneben erwarten Sie landschaftliche Höhepunkte in den weiten osttibetischen Grasländern.

Tibet - Himmelsburg und Tigernest Neujahrfeste in Osttibet

Tibet - Tibet für Einsteiger - Kultur und Tageswanderungen

Sie möchten alle kulturellen Höhepunkte Zentraltibets erleben- Sie möchten dies aktiv tun- Sie möchten landschaftliche Schmuckstücke bewundern, die bei üblichen Reisen nach Zentraltibet fehlen- Dann sind Sie auf dieser Reise genau richtig!
Lassen Sie sich anstecken von der Faszination und der Anziehungskraft des Tibetischen Hochlandes, von den sagenumwobenen Plätzen der buddhistischen Philosophie und der Klarheit und Weite der Landschaft. Die Dächer der Klöster zieren unzählige Glöckchen, die im Wind klingen, das Rattern der Gebetsmühlen, die die Gläubigen bei ihren rituellen Umwandlungen der heiligen Plätze drehen und das Gemurmel der Gebete der in sich gekehrten Pilger machen einen tiefen und bleibenden Eindruck.

Tibet - Tibet für Einsteiger - Kultur und Tageswanderungen

Tibet - Trekking auf den Pfaden der Erleuchtung zum Kailash und nach Guge

Der sonnenförmige Manasarovar-See verkörpert für Buddhisten die Kräfte des Lichts. Wer hier den Boden berührt, im See badet oder vom Wasser trinkt, tilgt die Sünden von 100 Wiedergeburten! Ihre Wanderungen am See sind geprägt von der Stille der Landschaft, den klaren Farben und vom Anblick der erhabenen Kailash-Kulisse. In Darchen starten Sie zur Parikrama, der Umrundung des 6.714 m hohen Kailash. Für Hindu, Buddhisten und Bön-Anhänger ist er der heiligste Berg der Welt. Der Kailash wirkt wie ein riesiger natürlicher Tempel: Steine, Quellen und Hügel am Weg haben für die Pilger religiöse Bedeutungen. Durch goldgelbe Steppenlandschaft führt Ihre Route durch das Tal des Götterflusses, dann beginnt der Aufstieg zum Dölma La (5.636 m), dem Pass der Göttin Dölma.

Tibet - Trekking auf den Pfaden der Erleuchtung zum Kailash und nach Guge

Tibet - Das Dach der Welt

Tibet, das geheimnisvolle Land mit tiefreligiösen Menschen und faszinierender Landschaft, wird Sie nach Ihrem Besuch nicht mehr loslassen.Nach Besichtigungen in Nepal starten Sie mit einem spektakulären Flug über den Himalaya Richtung Lhasa. Auf dem Dach der Welt besuchen Sie unter anderem die Zentrem des tibetischen Buddhismus, den Potala Palast und den Jokhang Tempel. Weiter besichtigen Sie auch die Klöster Drepung und Sera, wie auch den verwaisten Sitz des Panchen Lama, das Tashilunpo Kloster in Shigatse. Sie werden Pässe auf über 5.200m überqueren und immer wieder Blick auf die überwältigen Berge des Himalayas haben.Sie besichtigen auch die einzigartigen hinduistischen und buddhistischen Sehenswürdigkeiten im Kathmandutal, entdecken den Chitwan Nationalpark auf dem Rücken von Elefanten und verbringen die Tage dort in unserem Familienhotel Parkside.

Tibet - Das Dach der Welt

Tibet - Fahrrad-Tour in Tibet

Tibet, das geheimnisvolle Land mit tiefreligiösen Menschen und fazinierender Landschaft, wird Sie nach Ihrem Besuch nicht mehr loslassen. Auf einer beeindruckenden, herausfordernden Fahrradtour werden Sie sich das Land auf dem Dach der Welt selbst erschließen können.
Nach Besichtigungen in Nepal starten Sie mit einem spektakulären Flug über den Himalaya Richtung Lhasa. Auf dem Dach der Welt besuchen Sie unter anderem die Zentrem des tibetischen Buddhismus, den Potala Palast und den Jokhang Tempel. Weiter besichtigen Sie auch die Klöster Drepung und Sera, wie auch den verwaisten Sitz des Panchen Lama, das Tashilunpo Kloster in Shigatse.
Sie werden Pässe auf über 5.200m überqueren und immer wieder Blick auf die überwältigen Berge des Himalayas haben.
Sie besichtigen auch die einzigartigen hinduistischen und buddhistischen Sehenswürdigkeiten im Kathmandutal.

Tibet - Fahrrad-Tour in Tibet

Tibet - Mt. Kailash via Simikot

Die Route führt durch eine faszinierende Landschaft über Reisterrassen und vorbei an typischen Dörfern. Sie übernachten am Manasarovar-See. Hier begegnen Sie Pilgern, die im See ihre rituellen Waschungen vollziehen. Der Pilgerweg um den heiligen Berg Kailash ist für Tibeter das wichtigste religiöse Ziel im Leben. Die dreitägige Wanderung führt vorbei an Gebetssteinen mit Beschwörungsformeln, den“Fußabdrücken Buddhas" und über den mit Gebetsfahnen geschmückten 5.636 m hohen Dölma La.

Tibet - Mt. Kailash via Simikot

Tibet - Tibet mit Everest Base Camp

Tibet, das geheimnisvolle Land mit tiefreligiösen Menschen und fazinierender Landschaft, wird Sie nach Ihrem Besuch nicht mehr loslassen.
Nach Besichtigungen in Nepal starten Sie mit einem spektakulären Flug über den Himalaya Richtung Lhasa. Auf dem Dach der Welt besuchen Sie unter anderem die Zentrem des tibetischen Buddhismus, den Potala Palast und den Jokhang Tempel. Weiter besichtigen Sie auch die Klöster Drepung und Sera, wie auch den verwaisten Sitz des Panchen Lama, das Tashilunpo Kloster in Shigatse.
Sie werden Pässe auf über 5.200m überqueren und immer wieder Blick auf die überwältigen Berge des Himalayas haben. Sie besuchen zudem das Mount Everest Base Camp.
Sie besichtigen auch die einzigartigen hinduistischen und buddhistischen Sehenswürdigkeiten im Kathmandutal, entdecken den Chitwan Nationalpark auf dem Rücken von Elefanten und verbringen die Tage dort in unserem Familienhotel Parkside.

Tibet - Tibet mit Everest Base Camp

Tibet - Expedition Cho Oyu mit Everest Basislager

* Eine "Rundum-Expedition" mit vielen kulturellen Höhepunkten
* Zur Akklimatisierung Besuch des Basislager des Mt. Everest
* Basislager am Nangpa La, einem der alten Handelspässe im Himalaya
* Technisch machbarer Berg, doch einen 8.000er darf man nicht unterschätzen
* Kobler & Partner war an diesem Berg schon mehrfach erfolgreich
* Positiv: das Wetter ist stabiler als in Nepal oder Pakistan
Cho Oyu oder Qowowuyag bedeutet auf Tibetisch «Göttin des Türkis». Der Name setzt sich vermutlich zusammen aus den tibetischen Wörtern chomo (Göttin) und yo (türkis) und bezieht sich auf das von Tibet aus sichtbare, türkise Leuchten des Gipfels im Nachmittagslicht. Der Cho Oyu liegt im Zentral-Himalaya, nur 20 km westlich vom Mt. Everest, und stellt den westlichen Eckpfeiler des Mahalangur Himal im Himalaya-Hauptkamm dar, wobei die Grenze zwischen China und Nepal direkt über seinen Gipfel verläuft. Diese Grenze war schon lange ein Zankapfel und kurz vor der Jahrh.-wende machte die chin. Regierung allen Bergsteigern klar, dass die Normalroute des Cho Oyu nur via Anreise über Tibet gemacht werden darf.

Tibet - Expedition Cho Oyu mit Everest Basislager