Rumänien

Alle Rumänien-Reisen

Rumänien - Transsilvanien - Hütten-Trekking durch die Südkarpaten

Vor allem der Dracula-Mythos machte Transsilvanien zu einer geheimnisvollen Region. Landschaftlich geprägt wird dieses hügelige Gebiet durch den Karpatenkamm, der seine gesamte Breite bogenförmig umspannt. Diese Tour führt Sie mitten hinein in eine sagenumwobene Bergwelt, weit und abgeschieden! Noch heute beheimatet sie tausende Wölfe und beinahe die Hälfte aller europäischen Braunbären. Von Hütte zu Hütte durchqueren Sie den Fogarascher Gebirgsstock mit geschultertem Tourenrucksack. Ihre Route führt vorbei an tiefblauen Seen, durch enge Täler, weite Bergkessel und über schroffe Gipfel. Moldoveanu, der höchste Punkt der rumänischen Karpaten ist Ihr Gipfelziel. Für konditionsstarke Bergfreunde mit Lust auf rumänische Gastfreundschaft!
Den Schwerpunkt unserer Reise bilden Bergtouren in den Südkarpaten, auf manchen Karten auch Transsilvanische Alpen genannt. Ausgesucht haben wir für Sie das Fogarascher Gebirge, ein imposantes Massiv im Süden von Hermannstadt (Sibiu):

Rumänien - Transsilvanien - Hütten-Trekking durch die Südkarpaten

Rumänien - Städtewandern - Hermannstadt und Siebenbürgen

Besuchen Sie mit uns Hermannstadt / Sibiu im schönen Siebenbürgen! Dicht bewaldete Berge – Heimat einer vielfältigen Tier- und Vogelwelt – säumen die sanften Hügellandschaften dieses Gebiets. Das Land ist von römischen, slawischen und türkischen, von deutschen, österreichischen und ungarischen Einflüssen geprägt. Zu Beginn lernen Sie Hermannstadt, die Stadt am Zibin, kennen und lieben. 2007 war sie Kulturhauptstadt Europas. Sehenswert ist ihre schmucke Altstadt und ihre zahlreiche Museen und Kirchen. Ausflüge und Wanderungen führen Sie täglich in die erholsame, grüne Umgebung der Stadt. Abends kehren Sie zurück zur Standortunterkunft: Ein zentral und ruhig gelegenes 4-Sterne-Hotel ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen. Die Zimmer verfügen über einen Balkon, auf dem Sie abends entspannen können. Sie besichtigen Kirchen, die größte Freilichtmuseumsanlage Europas und beobachten, wie traditionelle Kacheln hergestellt werden. Auf Ihren gemütlichen 4- bis 6-stündigen Wanderungen können Sie duftende Almwiesen genießen. Per Bus geht es zu den höchsten Bergen der rumänischen Karpaten. Zum Abschluss sehen Sie sich zwei UNESCO-Weltkulturerbestätten an: die Kirchenburg Birthälm und das historische Zentrum von Schäßburg. Wir wünschen Ihnen eine erlebnisreiche Woche mit Reiseleiter Radu Zaharie!

Rumänien - Städtewandern - Hermannstadt und Siebenbürgen

Rumänien - Wochentour in den Westkarpaten

Die Trascau-Berge sind eine Gebirgsgruppe der westlichen Karpaten. Hier wechseln sich Gipfel, Grate, Plateaus und Schluchten ab. Oft hat man eine tolle Weitsicht. Die Dörfer liegen verstreut in den Tälern und auf den Plateaus. Die alten Dörfer haben meist, die für die Region typischen strohgedeckten Häuser. Tourismus spielt in diesen Dörfern bisher so gut wie keine Rolle. Entsprechend neugierig und gastfreundlich sind die Einwohner, denen man bei der täglichen Arbeit zuschauen kann. Landwirtschaft und Viehwirtschaft sind die Haupteinnahmequellen.

Rumänien - Wochentour in den Westkarpaten

Rumänien - Radeln durch die Westkarpaten

Die Tour führt Sie um dem Finitele-See in den nordwestlichen Apuseni-Bergen. Sie radeln durch kleine, authentische Dörfer und schöne Berglandschaften. Sie übernachten in kleinen Gästehäusern und haben dadurch viel Kontakt zur örtlichen Bevölkerung und bekommen auch viel von deren Folklore mit. So bekommen Sie auch abends immer typisch lokale Küche. Die Strecken sind zum Teil asphaltiert, zum Teil auf Pisten. Es gibt täglich einige Steigungen zu bewältigen, so dass die Etappen kürzer gehalten sind.

Rumänien - Radeln durch die Westkarpaten

Rumänien - Wandern in den Westkarpaten

Die Trascau-Berge sind eine Gebirgsgruppe der westlichen Karpaten. Ihr höchster Berg ist der Dambau mit 1.369 m Höhe und damit erreicht der Gebirgszug nicht die Höhen der restlichen Karpaten. Trotzdem ist die Landschaft hier sehr vielfältig:
durch den Kalkstein-Untergrund gibt es hier zahlreiche Gipfel, Grate, Plateaus und tiefe Schluchten. Die Region ist zudem noch touristisch kaum erschlossen, so dass Sie hier sehr ursprüngliche Landschaften und Dörfer mit sehr gastfreundlichen Bewohnern vorfinden. Die Dörfer bestehen häufig aus Holzhäusern mit Strohdächern oder sind komplett verlassen.In denen, die nicht verlassen sind, wissen die Bewohner interessante Geschichten zu erzählen.

Rumänien - Wandern in den Westkarpaten