Norwegen

Alle Norwegen-Reisen

Norwegen - Natur hautnah erleben: Die Kajak-Panorama-Tour

Der Geirangerfjord ist Norwegens Postkartenfjord und nun auch Weltkulturerbe der UNESCO: Ein Blick von oben auf dunkles, klares Wasser, mit weißen Kreuzfahrtschiffen betupft. Im Seekajak bekommen steile Felswände und rauschende Wasserfälle ganz andere Dimensionen – ein Panoramablick nach dem anderen. So erleben wir den Fjord auf ganz ungewöhnliche, naturnahe Weise. Und das Gefühl von Freiheit und Abenteuer gehört dazu!

Norwegen - Natur hautnah erleben: Die Kajak-Panorama-Tour

Norwegen / Langlauf in Gomobu kurz und gut

Gomobu, 850 m ü.d.M., ist eine kleine Siedlung mit Ferienhütten und einer Fjellstue etwa 15 km westlich von Fagernes, gut 190 km von Oslo entfernt. Gut präparierte Spuren führen durch Wald und Fjell in Höhenlagen zwischen ca. 800 m bis 1.200 m ü.d.M. und erlauben abwechslungsreiche Touren bei fast jedem Wetter. Querfeldein erschließen sich nette Gipfel bis zu 1.527 m ü.d.M. und Wanderungen ganz nach eigenem Geschmack. In der Umgebung sind je nach Laufvermögen zwei bis drei Einkehrmöglichkeiten erreichbar. Schöne Ausblicke auf Jotunheimen und unendliche Weiten geben diesem Skigebiet seinen besonderen Reiz.

Norwegen / Langlauf in Gomobu kurz und gut

Norwegen - Skitouren Norwegen - Skigipfel und Fjorde

Wer mit dem Wort „Skitourenwoche" nur Alpengipfel und Berghütten verbindet, muss umdenken. Traumhafte Skiberge locken auch in Nordeuropa, und zwar direkt an der norwegischen Küste. Und das Kuriose dabei ist, dass Sie auf einem Schiff inmitten malerischer Fjorde wohnen! So sind Sie mobil und können immer dorthin fahren, wo gerade die besten Schneeverhältnisse herrschen.
Ausgangspunkt der Tourenwoche ist Andalsnes nahe der norwegischen Hafenstadt Molde. Im Hafen erwartet Sie bereits der Skipper mit seinem zweimastigen Segelschoner. Mit Ihrer Skitourenausrüstung gehen Sie an Bord und stechen in See. Eine einzigartige Tourenwoche in den Fjordlandschaften Norwegens, in der Welt tiefblauer Fjorde und einer arktischen Bergwelt mit verschneiten Gipfeln kann beginnen. Die Gipfel der Romsdalalpen und des Orskogfjells: Hier sind Skitouren der Superlative möglich. Sie erforschen Täler und zwischen 1.000 und 1.500 Meter hohe Gipfel. Ystetind (1.162 m), Trolltinden (1.241 m) und Skjervan (1.545 m) sind einige Ihrer möglichen Ziele. Auf weiten Hängen bieten sich ideale Abfahrten, mit etwas Glück bis an den „Strand". Die Touren begeistern selbst verwöhnte Skibergsteiger und Skibergsteigerinnen, da es im Alpenraum keine vergleichbaren Ziele gibt. Am Abend genießen Sie bei Tisch, was Ihr Skipper, der gleichzeitig auch Smutje (Koch) ist, in seiner Kombüse für Sie gezaubert hat.
Während der letzten Reisenacht in Norwegen liegt das Schiff im Hafen von Molde. Vor dem Abschiedsessen an Bord besteht am Hafen die Möglichkeit zu einem ausgiebigen Duschbad.
Wer mit dem Wort „Skitourenwoche" nur Alpengipfel und Berghütten verbindet, muss umdenken. Traumhafte Skiberge locken auch in Nordeuropa, und zwar direkt an der norwegischen Küste. Und das Kuriose dabei ist, dass Sie auf einem Schiff inmitten malerischer Fjorde wohnen! So sind Sie mobil und können immer dorthin fahren, wo gerade die besten Schneeverhältnisse herrschen.
Ausgangspunkt der Tourenwoche ist Andalsnes nahe der norwegischen Hafenstadt Molde. Im Hafen erwartet Sie bereits der Skipper mit seinem zweimastigen Segelschoner. Mit Ihrer Skitourenausrüstung gehen Sie an Bord und stechen in See. Eine einzigartige Tourenwoche in den Fjordlandschaften Norwegens, in der Welt tiefblauer Fjorde und einer arktischen Bergwelt mit verschneiten Gipfeln kann beginnen. Die Gipfel der Romsdalalpen und des Orskogfjells: Hier sind Skitouren der Superlative möglich. Sie erforschen Täler und zwischen 1.000 und 1.500 Meter hohe Gipfel. Ystetind (1.162 m), Trolltinden (1.241 m) und Skjervan (1.545 m) sind einige Ihrer möglichen Ziele. Auf weiten Hängen bieten sich ideale Abfahrten, mit etwas Glück bis an den „Strand". Die Touren begeistern selbst verwöhnte Skibergsteiger und Skibergsteigerinnen, da es im Alpenraum keine vergleichbaren Ziele gibt. Am Abend genießen Sie bei Tisch, was Ihr Skipper, der gleichzeitig auch Smutje (Koch) ist, in seiner Kombüse für Sie gezaubert hat.
Während der letzten Reisenacht in Norwegen liegt das Schiff im Hafen von Molde. Vor dem Abschiedsessen an Bord besteht am Hafen die Möglichkeit zu einem ausgiebigen Duschbad.

Norwegen - Skitouren Norwegen - Skigipfel und Fjorde

Langlauf in Norwegen - Fagerli

Das Hochplateau um Gålå ist als interessantes Skigebiet in Norwegen bekannt: westlich der E 6, ca. 80 km nördlich von Lillehammer, liegt hier eine Hochebene zwischen den mächtigen Gebirgszügen von Jotunheimen im Westen und Rondane im Nordosten. Hier trainieren sogar die Sportler für internationale Wettbewerbe im Langlauf und Biathlon.

Langlauf in Norwegen - Fagerli

Langlauf in Norwegen - Rondane Spa

Am südwestlichen Rand des Nationalparks Rondane, auf ca. 900 m ü.d.M. liegt das Hotel „Rondane Spa“ mit Appartements, Hütten und Zimmern, noch innerhalb der Baumgrenze, auf Landkarten manchmal als „Mysuseter“ erkennbar. Ein vielseitiges Loipensystem (ca. 140 km) erstreckt sich in alle Himmelsrichtungen und wird gut gepflegt; mehrere Einkehrziele sind von hier aus erreichbar und je nach Termin geöffnet (Putten Seter, Rondablikk, Rustugusaetra, Peer-Gynt-Hütte, Smukjoseter, Rondvassbu).

Langlauf in Norwegen - Rondane Spa

Norwegen / Langlauf in Norwegen - Yddin

Yddin, 850 m ü.d.M., findet man kaum auf der Landkarte, es liegt etwa 40 km nördlich von Fagernes, 216 km nord-nordwestlich von Oslo. Hier liegen allein das kleine Hüttendorf und die Yddin Fjellstue, der nächste Ort ist 9 km entfernt.

Norwegen / Langlauf in Norwegen - Yddin

Norwegen - Segeln und Wandern in Fjord Norwegen

Im magischen Licht der Mittsommernächte mit dem Segelboot über das Meer gleiten – dahinter die schneebedeckten Gipfel der „Berge am Meer" mit ihren wilden Fjorden! Die Norweger bezeichnen die Romsdalsalpen als „Norwegen in einer Nussschale". Nirgendwo sonst im Land kommen sich Meer und Berge so nahe. Während der Tagestouren eröffnet sich von schroffen Felsgipfeln aus die Sicht über flache, vom Wind geschliffene Schäreninseln und auf teils schneebedeckte Berge. Sie wandern durch unterschiedlichste Vegetationszonen, von Küstenflora über Wald bis hin zu kargem Gebirge. Vorbei an alten Bauernhöfen und Sætras (Almen), auf alten Sæterwegen, auf schmalen Pfaden oder weglos stoßen Sie immer weiter ins Innere der Bergregion vor. Ein Gefühl wie im Hochgebirge und dennoch sieht man das Meer am Horizont und riecht das Salz in der Luft. Die Zeitgestaltung ist frei. Freuen Sie sich auf „Alpenglühen" mit Meeresbrise!

Norwegen - Segeln und Wandern in Fjord Norwegen

Slangen Seter - Wintermärchen mit Blockhaus-Feeling

Im offenen Kamin knistern dicke Holzscheite und auf dem Tisch dampft der heiße Tee. An den Wänden zeugen historische Steigbügel und andere Accessoires von der Geschichte des Reiterhofes. Dieses Haus ist wirklich etwas Besonderes! In sauberer Luft, nahezu unberührter Natur und absoluter Stille starten Sie von hier zu Skiwanderungen und Langlauftouren am Jotunheimen Gebirge. Erleben Sie den Winter von seiner schönsten Seite: verschneite Wälder, gefrorene Seen, blauer Himmel, kristallklare Luft und Ruhe.

Slangen Seter - Wintermärchen mit Blockhaus-Feeling

Spitzbergen - Arktische Wildnis-Wanderreise entlang des Eisfjords

Zelt-Wanderreise durch die größte Wildnis Europas

Völlige Stille. Plötzlich ein lautes Donnern, es scheint das ganze Tal einzunehmen. Der Blick schweift die Gletscherfront entlang: Wo kam das Geräusch her- – Zu lange hat der Schall bis hierher gebraucht. Nur die turmhohe Gischtfontäne am Fuße des Gletschers zeigt an, wo der riesige Eisbrocken weit oben von der Front abgebrochen ist.
Die gigantische Weite und Größe der Landschaft hier oben sind schwer zu fassen. Die Arme des zentralen Eisfjords schneiden tief ins Landesinnere ein. Gletscher und Fjorde, karge Mondlandschaften und grüne Tundra, daneben gezackte Gipfel und Plateauberge machen Lust auf lange Bergwanderungen. Von drei verschiedenen Zelt-Standorten aus erleben Sie täglich die rauhe Wildnis in Ihrer überwältigenden Pracht, immer wieder aus einer neuen Perspektive. Das ist Arktis total!

Spitzbergen - Arktische Wildnis-Wanderreise entlang des Eisfjords

Entlang der Westküste von Trondheim nach Bodo

Inselhopping am Polarkreis

Die Küstenstrasse RV 17 entführt Sie per Rad in ein Norwegen im Miniaturformat. Von den Bergen kalben Gletscher tief in die üppige Vegetation der Täler und hinter jeder Kurve wartet ein neues Postkartenmotiv. Die vielen Fährüberfahrten sorgen für eine willkommene Abwechslung und gönnen den Radlern gemütliche Pausen. Dank des Golfstroms können hier im Sommer die warmen Temperaturen und die Helligkeit zu Höchstleistungen führen!

Entlang der Westküste von Trondheim nach Bodo

Norwegen - Lofoten und Vesteralen-Radreise individuell

Die Lofoten - das sind Berge und schroffe Gipfel, offenes Meer und geschützte Buchten, weiße Strände und unberührte Landschaften: schroff, gegensätzlich, absolut faszinierend. Sandstrände, Sümpfe, Wiesen und Felsen gehen fließend ineinander über, wenn der Weg von West nach Ost führt.
Zum Gesamteindruck tragen auch die roten Fischerhütten (Rorbuer), die häufig bunt gestrichenen Holzhäuser sowie die vielen Holzgestelle zum Trocknen des Stockfisches bei. Die Straßen führen meist direkt an der Küste vorbei, so dass wenig größere Steigungen zu bewältigen sind.
Die Vesteralen schließen sich im Norden an. Die Landschaft ist hier etwas vielfältiger, da die Inselkette nicht so schmal ist. Nicht mehr ganz so spektakulär ist der Straßenverlauf und die Straßen sind noch weniger befahren.

Norwegen - Lofoten und Vesteralen-Radreise individuell