Madagaskar

Alle Madagaskar-Reisen

Madagaskar - Vom Hochland an die Küste per Rad

Radtour vom Hochland über Ranomafana an die Küste

Madagaskar per Rad erleben - eine außergewöhnliche Art, die Trauminsel zu erkunden.
Madagaskar ist ein geheimnisvolles Land. Von den großen Touristenströmen ignoriert, bietet es dem Besucher eine enorme Vielfalt an Landschaften und eine ganz eigene Fauna und Flora. Wer Madagaskar auf ruhige und intensive Art erleben will, für den ist diese Radreise genau das Richtige. Durch die langsame Fortbewegung und das offene Verkehrsmittel ist man der Bevölkerung wesentlich näher und kann so das Land noch intensiver erleben. Wem die Etappen zu lang sind, kann unterwegs in das Begleitfahrzeug umsteigen, oder auch gerne längere Distanzen radeln.

Madagaskar - Vom Hochland an die Küste per Rad

Madagaskar - Kaleidoskop

Naturparadies im Indischen Ozean

Wir erleben die einmalige Natur Madagaskars auf ausgedehnten Wanderungen und bei Tierbeobachtungen im tropischen Regenwald des Ranomafana Nationalparks, im Andasibe Naturschutzgebiet und im zerklüfteten Sandsteingebirge des Isalo Nationalparks. Auf Wanderungen im zauberhaften Ankarana Naturschutzgebiet (Tsingys) und mit Booten auf dem Pangalanes Kanal durch den Dschungel an der Ostküste, begegnen wir einer einmaligen, intakten Natur.

Madagaskar - Kaleidoskop

Madagaskar und La Réunion

Rundtour mit garantierter Durchführung

Diese Rundreise führt Sie zunächst zu vielen der bekannten Höhepunkte Madagaskars. Von Antananarivo geht es auf der Route du Sud über Ambositra nach Ranomafana, dem bekannten Nationalpark. Sie besuchen den I’salo Nationalpark ebenso wie Sie auf Wanderungen das Andringitra-Massiv erkunden.
Auf dieser Tour erleben Sie fast alle Landschaftstypen Madagaskars, wie Regenwald, Granitgebirge, Karstgebirge, Reisterrassen, Trockenwald und Dornbuschsavanne.
Neben den freundlichen Menschen werden Sie sich auch von der Tier- und Pflanzenwelt in den Bann ziehen lassen. Lemuren, Chamäleons und interessante Vögel warten auf Sie.

Anschließend erleben Sie die vulkanische Insel Réunion mit all ihren Facetten. Sie erhalten vor Ort einen Mietwagen und unternehmen die vorgeschlagenen Ausflüge ganz individuell auf eigene Faust. Das notwendige Informationsmaterial erhalten Sie von uns. Dabei stehen die drei Cirques mit ihren schroffen Bergtälern und spannenden Wanderungen genauso auf dem Programm wie der noch aktive Vulkan Piton de la Fournaise. Doch auch nicht ganz so bekannte Ecken der Inseln entdecken Sie auf dieser Tour, mit dem Mietwagen und ein paar Wanderschuhen kein Problem.

Madagaskar und La Réunion

Naturjuwel Madagaskar

Hier lernen Sie das Naturjuwel Madagaskar kennen! Die Reise eignet sich perfekt für Madagaskar-Einsteiger! Ohne größere Anstrengungen bekommen Sie einen guten Überblick über die Insel. Entlang der "Route du Sud" besuchen Sie einige Nationalparks und deren Bewohner (Lemuren, Chamäleons etc.), kleinere Wanderungen inklusive (ca. 3-4 h). Außer dem Hochland und dem Südwesten lernen Sie auch die Strecke zum Canal de Pangalanes kennen, einer über 600 km langen Wasserstraße.

Naturjuwel Madagaskar

Madagaskars landschaftliche Vielfalt

Diese Rundreise führt Sie zu vielen der bekannten Höhepunkte Madagaskars. Neben den landschaftlichen Höhepunkten der Route du Sud wie die Nationalparks Ranomafana, Andringitra und Isalo, erleben Sie auch die reizvollen Perlen des Westens, die Tsingys de Bemaraha sowie das Reservat Kirindi mit seiner Trockenvegetation. Einer der Höhepunkte ist sicher auch die Baobaballee im Abendlicht. Ein traumhaftes Fotomotiv.
Jeder Park hat seinen eigenen Reiz und wir haben jeweils einen vollen Tag, um den Park zu erkunden.

Madagaskars landschaftliche Vielfalt

Madagaskar - Baobabs und Lemuren

Zweiwöchige Rundtour mit garantierter Durchführung (ab 2 Personen)

Diese Rundreise führt Sie in 15 Tagen zu vielen der bekannten Höhepunkte Madagaskars. Von Antananarivo geht es auf der Route du Sud über Ambositra nach Ranomafana, dem bekannten Nationalpark. Sie besuchen den I’salo Nationalpark ebenso wie Sie auf Wanderungen das Andringitra-Massiv erkunden.
Auf dieser Tour erleben Sie fast alle Landschaftstypen Madagaskars, wie Regenwald, Granitgebirge, Karstgebirge, Reisterrassen, Trockenwald und Dornbuschsavanne.
Neben den freundlichen Menschen werden Sie sich auch von der Tier- und Pflanzenwelt in den Bann ziehen lassen. Lemuren, Chamäleons und interessante Vögel warten auf Sie.

Madagaskar - Baobabs und Lemuren

Madagaskar - Madagaskar - Auf den Spuren der Lemuren

* Trekkingreise mit Gipfelmöglichkeit – einzigartige Route
* Überschreitung des Andringitra-Gebirges und Trekking im Isalo-Nationalpark
* Besteigung des Pic Boby (2.658 m)
* Tierbeobachtungen in den Wäldern von Périnet
* Bootsfahrt auf dem Kanal de Pangalanes und Besuch des Lemurenreservats
* Zahlreiche Begegnungen mit Lemuren, den „Waldgeistern" Madagaskars
Glotz, glotz, glotz. Kullerrund sind ihre großen Augen. Keiner guckt so durchdringend und gleichzeitig so treuherzig wie die Lemuren. Plüschig-kuschelig fühlen sich alle an. Wenn es in den Wäldern pocht, ist es der Aye-Aye, auch Fingertier genannt. Er klopft an die Baumstämme, presst dann seine langen Fledermausohren an die Rinde und ortet so Maden und Larven. Der Aye-Aye sieht aus wie ein kleines Teufelchen. Ganz anders die Indris, die größte Lemurenart. Sie ähneln Teddybären.
Sportliche Höhepunkte der Reise sind die Besteigung des 2.658 m hohen Pic Boby und die Überschreitung des Andringitra-Gebirges. An einem durch Erosion geschliffenen Wasserbecken liegt der Campingplatz im Isalo-Nationalpark. Zwischen Felsgrotten und tiefen Schluchten führt der Weg ins Tal der Affen; die Kattas hangeln sich morgens an den steilen Wänden hinunter, um zu trinken.
Lust auf Kultur- Madagaskar wurde vom Westen her von afrikanischen Völkern, vom Osten her von asiatischen besiedelt. Entdecken Sie die Ahnenkultstätten und den Königspalast von Ambohimanga. Schauen Sie also vorbei, die Lemuren warten schon.
Glotz, glotz, glotz. Kullerrund sind ihre großen Augen. Keiner guckt so durchdringend und gleichzeitig so treuherzig wie die Lemuren. Plüschig-kuschelig fühlen sich alle an. Ansonsten sind die Unterschiede zwischen all den Halbaffen, die nur auf Madagaskar und sonst nirgends heimisch sind, recht groß. Wenn es in den Wäldern pocht, ist es der Aye-Aye, auch Fingertier genannt. Er klopft an die Baumstämme, presst dann seine langen Fledermausohren an die Rinde und ortet so Maden und Larven. Schnell ist ein Loch gemacht. Mit seinem extrem langen Mittelfinger angelt er die Beute heraus. Der Aye-Aye sieht aus wie ein kleines Teufelchen. Ganz anders die Indris, die größte Lemurenart. Sie ähneln Teddybären. Ihr Gekeife am Morgen aber, wenn sie lautstark ihre Reviergrenzen abstecken, ist alles andere als niedlich.
Sportliche Höhepunkte der Reise sind die Besteigung des 2.658 m hohen Pic Boby und die Überschreitung des Andringitra-Gebirges. Je tiefer die Sonne sinkt, desto näher kommen Sie dem Campingplatz. Endlich duschen! Während das Wasser rieselt, überlegen Sie, mit welchem Drink Sie sich an der Bar belohnen. Wer Lust hat, kann den Chamäleonberg besteigen und sich dabei wieder von Lemuren, diesmal den Kattas, „hypnotisieren" lassen. An einem durch Erosion geschliffenen Wasserbecken liegt der Campingplatz im Isalo-Nationalpark. Zwischen Felsgrotten und tiefen Schluchten führt der Weg ins Tal der Affen; die Kattas hangeln sich morgens an den steilen Wänden hinunter, um zu trinken.
Lust auf Kultur- Madagaskar wurde vom Westen her von afrikanischen Völkern, vom Osten her von asiatischen besiedelt. Entdecken Sie die Ahnenkultstätten und den Königspalast von Ambohimanga. Schauen Sie also vorbei, die Lemuren warten schon.

Madagaskar - Madagaskar - Auf den Spuren der Lemuren

Madagaskar - Wandern im Land der Lemuren

Nationalparks Madagaskars zu Fuß entdecken

Auf dieser Wanderreise erkunden wir in den interessantesten Landschaften im Süden. Wir wandern dabei zu Fuß drei komplett verschiedene Lebensräume: den Regenwald im Ranomafana-Nationalpark, das Hochland mit den Reisterassen; das Granitgebirge im Andringitra-Nationalpark und die bizarren Karstformationen im I'salo-Nationalpark.

Madagaskar - Wandern im Land der Lemuren

Madagaskar - Von Küste zu Küste

Auf dieser Reise durchfahren Sie das Land von Osten nach Westen und erkunden dabei die schönsten Gebiete des zentralen Madagaskar. Sie besuchen den Canal von Pangalanes mit seinen zahlreichen Lemuren und seinem üppigen Wald, fahren über das Hochland mit den Reisterrassen und zu zwei der markantesten Sehenswürdigkeiten der Insel, der Baobaballee und den Tsingys von Bemaraha. Hier im Westen dominiert dann auch die trockene Vegetation. Einer der Höhepunkte ist sicher die Bootsfahrt auf dem Tsibirinha.

Madagaskar - Von Küste zu Küste

Madagaskar und Mauritius

Inseln im Indischen Ozean

Madagaskar und Mauritius auf einer Reise kennenlernen? Auf dieser Tour ideal möglich. Auf Madagaskar bereisen Sie die Route du Sud. Von Antananarivo geht es in einer Kleingruppe unter qualifizierter deutschsprachiger Reiseleitung über Ambositra nach Ranomafana, dem bekannten Nationalpark. Sie besuchen den I’salo Nationalpark ebenso wie Sie auf Wanderungen das Andringitra-Massiv erkunden.
Auf Mauritius werden Sie von Ihrem Hotel aus vier abwechslungsreiche Ausflüge unternehmen. Dabei erkunden Sie die interessantesten Ziele und merken bald, dass Mauritius mehr ist als “nur” Badeurlaub. An drei Tagen stehen Ausflüge an, bei denen Sie das Land besser kennenlernen.
Eine ideale Kombination dieser beiden schönen Inseln, bei der es Ihnen sicher nicht langweilig wird!

Madagaskar und Mauritius

Madagaskars Norden

Privatreise zu den Nationalparks des Nordens

Wir entdecken die Gewürzecke Madagaskars, die Gegend um Sambava. Der noch weitgehend unbekannte Marojejy-Nationalpark ist landschaftlich sehr beeindruckend und kaum besucht. Die Gegend um Daraina ist vom Tourismus nahezu unberührt, entsprechend ursprünglich ist hier die Gegend und das Leben.

Madagaskars Norden

Madagaskar im Sucher - Fotoreise

Madagaskar, die viertgrößte Insel der Erde, beherbergt eine einzigartige Fauna und Flora, welche wir auf dieser Fotoreise kennenlernen können. Durch die isolierte Lage konnte sich eine Vielzahl an endemischen Pflanzen behaupten. Die einzigartige Tierwelt mit Lemuren, Chamäleons, Schmetterlingen und Vögeln bezaubert jeden Naturfreund aufs Neue.

Unsere Reiseleiter auf den Fotoreisen sind Liebhaber der Fotografie. Sie sind für Trails auf der ganzen Welt

Madagaskar im Sucher - Fotoreise