Kirgistan

Alle Kirgistan-Reisen

Kirgistan

Pamir-Expedition zum Pik Lenin (7134 m) - 25 Tage Bergexpedition

Als zweithöchster Gipfel des Pamir und höchste Erhebung der Transalai-Kette ist der Pik Lenin zweifelsohne ein Bergziel besonderen Ranges. Technisch ist die Besteigung nicht sonderlich schwierig, doch die Höhe von über 7000 m ist Herausforderung genug und fordert disziplinierte Bergsteiger, eine kluge Hochlagertaktik und erstklassige Ausrüstung! Nach umfangreicher Akklimatisation und dem selbständigen Aufbau von 3 Hochlagern sind für die Gipfeletappe gute Kondition und eine ausgezeichnete Vorbereitung unabdingbar. Auf dem Weg nach oben ist quasi „nebenbei“ die Besteigung des unweit von Lager 3 gelegenen Pik Rasdelnaja (6148 m) sowie weiterer Akklimatisationsgipfel möglich…

Kirgistan

Kirgistan - Kirgistan: Steppen, Seen, Gletscherberge - wandern im Himmelsgebirge

Kirgisische Nomaden ziehen mit ihren Herden über die Sommerweiden, in der Ferne ragen die schneebedeckten Bergriesen des Tien Shan in den Himmel. Der Duft von Steppenkräutern erfüllt die Luft. Kirgistan ein Land mit wilden, ungezähmten Landschaften berauscht die Sinne.

Kirgistan - Kirgistan: Steppen, Seen, Gletscherberge - wandern im Himmelsgebirge

Kirgistan - Kirgistan - Trekking durch den Tien Shan zum Khan Tengri

Der Tien Shan, auch Himmelsgebirge genannt, ist ein Gebirgsbogen, der sich über 2.000 km von Usbekistan bis nach Westchina erstreckt. Sein Herz ist die Region im kirgisisch-kasachischen Grenzgebiet, wo das Gebirge mit Pik Pobjeda (7.439 m) und Khan Tengri (7.010 m) die 7.000er-Marke überschreitet. Eine gewaltige, ursprüngliche Hochgebirgswelt von großer Faszination! Sie überschreiten alpine Pässe, wandern über blumenübersäte Wiesen und treffen Bergnomaden in ihren traditionellen Jurten. Über den 4.000 m hohen Tuyz-Pass erreichen Sie am südlichen Inyltchek-Gletscher die vergletscherte Gebirgswelt des Tien Shan. Noch eine Tagesetappe ist es bis zum Merzbacher-See. Dieses Naturwunder, eingekeilt zwischen dem nördlichen und südlichen Inyltchek-Gletscher, ist nach seinem Entdecker Gottfried Merzbacher benannt. Mit dem Hubschrauber geht es noch tiefer hinein in diese atemberaubende Hochgebirgslandschaft zum Khan Tengri (7.010 m). Erholung verspricht ein Tag am warmen Issyk-Kul.

Kirgistan - Kirgistan - Trekking durch den Tien Shan zum Khan Tengri