Zauberhaftes Japan

Tokyo - Kamakura - Fuji-Hakone - Hiroshima - Nara - Kyoto

Highlights

* Das Beste Japans in 11 Tagen zu einem ungemein günstigen Preis
* im Lande unterwegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln
* Tradition und Moderne sind ideal verbunden
* Besuch des Fuji-Hakone Nationalparks und der heiligen Insel Miyajima

Eine Reise nach Japan bietet eine Vielfalt von Eindrücken in einem ungemein faszinierenden Spannungsverhältnis von Tradition und Moderne. Auf unserer Rundreise begegnen wir Japan zunächst inmitten ultramoderner architektonischer Meisterwerke in der Supercity Tokyo. Von hier aus führt ein Ausflug nach Nikko mit seinem großartigen Tempel- und Schreinbezirk. Der Inbegriff Japans schlechthin ist der Fuji-san, den wir nach einem Abstecher in das alte Kamakura, dem Sitz des ersten Shogunats, im Fuji-Hakone-Nationalpark bewundern. Zu einem besonderen Erlebnis wird die Fahrt mit dem Shinkansen Superexpress nach Hiroshima, dem Schauplatz des ersten Atombombenabwurfs. In das alte Japan eintauchen können wir auf der verträumten kleinen Insel Miyajima vor der Stadt mit dem berühmten Schreintor, einem Wahrzeichen uralter Naturverehrung des Shintoismus. Dem alten Kaiserreich begegnen wir auf der letzten Etappe unserer Reise in Kyoto und Nara, wo wir durch die vielen buddhistischen Tempel, Zen-Klöster und zauberhaften japanischen Gärten streifen. Unsere lokalen Reiseleiter bringen uns einen komplexen Kulturkreis mit fachkundigen Führungen und Erläuterungen nahe. Darüber hinaus streifen wir durch pulsierende Stadtviertel und kommen auf diese Weise intensiv mit einer fremden Kultur und deren alltäglichen Lebensformen in Kontakt.

Reiseverlauf

1. Tag: Abflug

Am frühen Abend Flug mit LUFTHANSA von Frankfurt nach Tokyo.

2. Tag: Tokyo

Mittags Ankunft in Tokyo. Bustransfer zu unserem zentral gelegenen Hotel. Zimmerbezug am Nachmittag.

3. Tag: Tokyo F

Heute lernen wir die unterschiedlichen Gesichter Tokyos kennen. Zuerst der Meiji-Schrein. Dann Fahrt auf den „Roppongi Hills Mori Tower“ mit Panoramablick über das unendlich erscheinende Häusermeer. Vor dem Kaiserpalast Fotostopp an der Nijubashi-Brücke. Bummel durch das geschäftige Ginza. Anschl. nach Asakusa zum Kannon-Tempel und durch das Donnertor mit seiner 750kg schweren Laterne. Am Ufer des Sumida-Flusses können wir einen Blick auf Tokyos Fernsehturm Sky Tree werfen, dem mit 634m aktuell zweithöchsten Bauwerk der Welt.

4. Tag: Tokyo (Nikko) F

Im Rahmen des fakultativen Ausflugspakets gehört der ganztägige Busausflug nach Nikko zu den kulturellen Höhepunkten unserer Japanreise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko, etwa 120 km nördlich von Tokyo, aus. Zunächst Besichtigung im Taiyuin-Tempel. Beeindruckend die Holzschnitzkunst am Toshogu, Nikkos wichtigster Schrein und zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns, im 17. Jh. zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen.

5. Tag: Tokyo - Fuji-Hakone NP F

Morgens ca. einstündige Busfahrt nach Kamakura. Besichtigung des Hasedera-Tempels und des Großen Buddha. Nachmittags weiter in den Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Ausflug mit Bus und Boot oder Seilbahn (wetterabhängig) in die Bergwelt Hakones. Bei klarer Sicht fantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san.

6. Tag: Fuji - Himeji - Hiroshima F

Frühe Busfahrt vom Fuji-Hakone Nationalpark nach Shin-Fuji. Heute erleben wir auf dem Weg nach Hirsoshima eine Fahrt mit dem Superexpress Shinkansen. In Himeji ein Zwischenstopp mit Besichtigung der "Burg des Weißen Reihers" (UNESCO-Weltkulturerbe). Japans größte und schönste Burg erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht. Am späten Nachmittag erreichen wir mit dem Shinkansen Hiroshima.

7. Tag: Hiroshima und Insel Miyajima F

Morgens Besuch der Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und Spaziergang durch den Friedenspark zum Atombomben-Dom. In der Inlandsee liegt die heilige Insel Miyajima, die wir von Hiroshima nach kurzer Fahrt mit der Regionalbahn und per Fähre erreichen. Bei Flut spiegelt sich das Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shinto, rot glänzend im Wasser.

8. Tag: Hiroshima - Nara - Kyoto F

Vormittags Fahrt nach Nara, Wiege der japanischen Kultur und im 8 Jh. die erste Hauptstadt Japans. Wir erkunden die einzelnen Besichtigungspunkte zu Fuß und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Beeindruckend ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel, einem der weltweit größten Holzgebäude, verehrt. Lassen wir uns gefangen nehmen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Nachmittags per Bus oder Bahn nach Kyoto.

9. Tag: Kyoto F

Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit ihrer Fülle an Kulturgütern zu den interessantesten Städten Ostasiens. Heute entdecken wir die schönsten Tempel und Zen-Gärten. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit seinem einmaligen Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats. Nachmittags locken die zahlreichen Geschäfte entlang der Straßen Shijo und Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel.

10. Tag: Kyoto F

Im Rahmen des fakultativen Ausflugspakets heute weitere sehenswerte Höhepunkte: der Silberne Pavillon (Ginkakuji) im Nordosten der Stadt, zur Kirschblütenzeit stimmungsvoller Bummel über den Philosophenweg, am Heian-Schrein Japans größtes Schreintor und Besuch der reizvollen Gartenanlage. Dann der Fushimi Inari Schrein mit seinen schier endlosen Schreintor-Galerien. Höhepunkt des Tages ist die imposante Tempelhalle des Shanjusangendo mit 1.001 Holzstatuen der buddh. Gottheit Kannon.

11. Tag: Abflug - Ankunft

Früher Bustransfer zur Flughafen-Insel Kansai bei Osaka. Rückflug mit LUFTHANSA nach Frankfurt mit Ankunft am Nachmittag.

Generelle Hinweise

Charakteristik / Komfort:

Wir reisen im Lande so wie die Japaner selbst: überland mit dem pfeilschnellen Shinkansen-Superexpress-Zug und Regionalzügen, in den Städten mit U-Bahn und Bus. Hinzu kommen längere Spaziergänge und leichte Wanderungen. Unsere Reiseleitung macht uns mit Geschichte und Kultur, mit Land und Leuten vertraut. Japan ist nicht nur zur Kirschblüte und im "goldenen Herbst" einen Besuch wert. Auch in der Nebensaison im vergleichsweise milden Winter mit wenig Niederschlägen und klaren Tagen ist Japan ein empfehlenswertes Reiseziel.
Gute, zentral gelegene Mittelklasse-Hotels mit Frühstück. Unsere Transfers und Fahrten mit dem zuverlässigen öffentlichen japanischen Verkehrssystem. Die Spaziergänge und Wanderungen unstrapaziös auf guten Fußwegen.
Gemeinsame Durchführung mit anderen deutschen Reiseveranstaltern.

Die fakultative Programme:

Die fakultativen Programme Nikko & Kyoto (min. 15 Teiln.) und Jap. Abend (min. 20 Teiln.) sind nur vor Abreise buchbar.

Hinweis zur Gruppengröße

Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor, worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.

Für diese Reise gelten abweichende Stornobedingungen:

bis 30 Tage vor Abflug 25%, vom 29. bis 22. Tag 30%, vom 21. bis 15. Tag 40%, vom 14. bis 7. Tag 60%, vom 6. bis 3. Tag 75%, ab 2. Tag vor Abflug 80% des Reisepreises.

Zusätzliche LeistungenPreis in €
Ausflugspaket "Kyoto & Nikko":€ 230,-
"Japanischer Abend":€ 120,-
innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):€ 86,-
Zubringerflüge ab/bis Österreich:€ 165,-
Bussteuer Japan+ € 50,

BUCHEN / VORMERKEN