Vietnam - Laos - Kambodscha

Saigon - Mekong-Delta - Da Nang - Hoi An - Hué - Hanoi - Kreuzfahrt Halong Bay - Hanoi - Luang Praba

Highlights

- Klassische Drei-Länder-Kombination, also Indochina total
- Vietnam von Süd nach Nord, von Saigon bis Hanoi
- Kreuzfahrt in der Halong-Bucht auf einer komfortablen Dschunke
- Laos mit Vientiane, der Königsstadt Luang Prabang, Flussabenteuer auf dem Mekong und durch die Berge nach Vangvieng
- sehr ausführlich Angkor und zum Abschluss Phnom Penh
- kleine Gruppengröße

Eine Länderkombination Vietnam - Laos - Kambodscha umgrenzt eine Großregion, die sehr viel miteinander gemeinsam hat. Der sog. hinterindische Subkontinent hat in seiner östlichen Hälfte einige der Höchstleistungen menschlicher Kulturschöpfungen entstehen lassen. Alle drei Länder wurden einst durch den Buddhismus und Hinduismus geprägt, die die gewaltigen Kulturmonumente der Cham in Vietnam, der Khmer in Kambodscha und der Laoten erschaffen ließen. Die schmerzvolle jüngere politische Vergangenheit, seit der Entlassung aus kolonialer Abhängigkeit eine schier endlose Leidensphase, hat alle drei Länder getroffen. Bis vor kurzem waren sie ausländischen Besuchern gegenüber verschlossen, wobei die Folgen des unseligen Vietnam-Kriegs bis heute nachwirken.

Reiseverlauf

1. Tag: SA Hinflug

Nachmittags Abflug von Frankfurt, Nonstop-Flug mit VIETNAM AIRLINES nach Saigon (Ho Chi Minh-City).

2. Tag: SO Saigon A

Morgens Ankunft in Saigon. Transfer zum Hotel und anschl. Stadtrundfahrt: Thong-Nhat-Palast, Kathedrale Notre Dame, altes Postamt, Thien-Hau-Pagode in Cholon und eine Lacqeur-Werkstatt.

3. Tag: MO Mekong-Delta FMA

Ausflug in das Mekong-Delta, durch das Reisgebiet nach My Tho. Besuch des buddhistischen Klosters Vienh Thrang und kurze Bootsfahrt auf dem Mekong mit Besuch einer Flussinsel. Auf der Rückfahrt Besuch des Cao Dai-Tempels in Long An.

4. Tag: DI Da Nang - Hoi An FA

Flug nach Da Nang, Herz des Cham-Landes. Besichtigung des Cham-Museum mit einzigartigen Exponaten. Fahrt nach Hoi An. Stadtrundgang in der malerischen Stadt, die zwischen dem 17. und 19. Jh. eine der wichtigsten Häfen Südostasiens war. Noch heute ist der chinesische, japanische und europäische Einfluss überall sichtbar.

5. Tag: MI Hué FA

Fahrt zur alten kaiserlichen Residenzstadt Hué (125 km). Besichtigung des Kaiserpalastes mit Nagamon-Tou, "Verbotene Stadt" und Halle der Mandarine. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Fluss der Wohlgerüche zur Thien-mu-Pagode und Tempelbezirk.

6. Tag: DO Hanoi FA

Gegen Mittag Flug von Hué nach Hanoi, Hauptstadt Vietnams, die sich noch viel von ihrem kolonialen Charme bewahrt hat. Nachmittags ein Rundgang durch die Altstadt von Hanoi.

7. Tag: FR Hanoi FA

Ganztägige, ausführliche Stadtbesichtigung in Hanoi mit Ho Chi Minh-Mausoleum (von außen), Einsäulen-Pagode, Literaturtempel, Hoan Kiem-See, Ngoc Son-Tempel, Besuch des ethnologischen Museums mit seiner sehenswerten Ausstellung zur Kultur der Minderheiten Vietnams. Abends Aufführung des traditionellen Wasserpuppentheaters.

8. Tag: SA Halong Bay (Kreuzfahrt) FMA

Fahrt ca. 3 Stunden zur Halong-Bucht an der Südchina-See (170 km). Hier Landschaftswunder und Weltkulturerbe mit malerischer Küsten-Szenerie mit Karstkegeln und Inselchen, mit Höhlen und Grotten. Mittags Einschiffung auf unserer komfortablen Dschunke. Beginn der Kreuzfahrt durch die einzigartige Inselwelt. Besuch eines typischen Fischerdorfes mit kleineren Beibooten. Übernachtung in klimatisierten Kabinen.

9. Tag: SO Halong - Hanoi FA

Vormittags Fortsetzung der Kreuzfahrt mit Stopp und Besichtigung der Tropfsteinhöhle Sung Sot. Mittags Ausschiffung und Fahrt zurück nach Hanoi. Unterwegs Besuch der Bu Thap-Pagode.

10. Tag: MO Hanoi - Luang Prabang FA

Transfer und Flug nach Luang Prabang, der früheren königlichen und religiösen Hauptstadt von Laos. Je nach Ankunftszeit Gelegenheit für einen ersten Stadtbummel in Luang Prabang.

11. Tag: DI Luang Prabang FA

Besichtigung der Tempel Wat Visoun, Wat Xieng Thong, Wat Aham, Wat Mai, Wat Phousy (mit schöner Aussicht) und schließlich Wat Siphoutthabath, wo wir den Sonnenuntergang am Mekong erleben.

12. Tag: MI Luang Prabang FMA

Ausflug zu den Höhlen von Pak Ou (16 km), an den Steilklippen des Mekong-Ufers, mit Buddha-Statuen und anderen Skulpturen. Bootsfahrt dorthin und wieder zurück, mit Picknick.

13. Tag: DO Luang Prabang FMA

Morgens Besichtigung des ehem. Königlichen Palastes (heute Nationalmuseum). Anschl. Ausflug zum Kuangsi-Wasserfall in idyllischer Landschaft. Unterwegs Picknick und Besuch der Minderheitendörfer Ban Xom und Ban Thapene. Rückkehr nach Luang Prabang.

14. Tag: FR Vangvieng FA

Mehrstündige Fahrt durch die wildromantische Gebirgslandschaft des nördlichen Laos, vorbei an typischen Bergdörfern nach Vangvieng. Der Ort liegt malerisch am Song-Fluss. Besichtigung der Höhle Tham Chang in den bizarren Kalksteinwänden am Flussufer gelegen.

15. Tag: SA Vangvieng - Vientiane FA

Vormittags Fahrt in die laotische Hauptstadt Vientiane. Stadtbesichtigung in Vientiane mit Wat Sisaket, Wat Pra Kheo und That Luang.

16. Tag: SO Angkor FA

Morgens Flug von Vientiane nach Siem Reap (Angkor) in Kambodscha. Nachmittags eine Bootsfahrt auf dem Tonle Sap mit Besuch von schwimmenden Fischerdörfern und Fischfarmen.

17. Tag: MO Angkor FA

Ausführliche Besichtigung des Zentralbezirks von Angkor: u.a. mit Angkor Thom, der Bayon, die Baphong-Pyramide, Phimeanakas, Elefanten-Terrasse. Nachm. ausführlich Angkor Wat, auch zum Sonnenuntergang.

18. Tag: DI Angkor FA

Vormittags Fahrt zum ca. 20 km entfernten, besonders schönen Banteay Srei-Tempel aus dem 10. Jh. n. Ch. mit seinen filigranen Reliefs. Anschl. zum Banteay Samre und nachmittags die Tempel von Prah Khan, Neak Pean und Ta Som.

19. Tag: MI Angkor FA

Vormittags Besuch der südl. gelegenen ältesten Bauwerke des antiken Angkor, die Ruinen von Rolluos (15 km südl. von Siem Reap) mit den Türmen von Lolei. Nachmittags die Tempel von Takeo, Thommanan, Chau Say Tevoda und schließlich Ta Prohm, der teilw. malerisch von Urwaldbäumen überwuchert wird. Sonnenuntergang am Berg-Tempel Pre Rup.

20. Tag: DO Angkor - Phnom Penh FA

Vormittags Flug von Siem Reap in die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh. Stadtrundfahrt mit Königspalast, Silber-Pagode, Wat Phnom und National-Museum. Nachm. Tuol Sleng, das einstige Vernichtungslager während der ur-kommunistischen Periode unter Pol Pot, heute eine Gedenkstätte und Museum.

21. Tag: FR Phnom Penh - Rückflug F

Morgens zum farbenfrohen Zentralmarkt von Phnom Penh und eventuell ein Besuch der Apsara-Tanzschule. Abends Flug Phnom Penh - Saigon, von wo spätabends der Rückflug nonstop nach Frankfurt erfolgt.

22. Tag: SA Ankunft

Morgens Ankunft in Frankfurt.

Generelle Hinweise

Charakteristik / Komfort:

Ein konzentriertes Rundreiseprogramm, das sich auf die Höhepunkte der drei Länder konzentriert. Vietnam von Süd nach Nord mit Mekong-Delta, Saigon, dem kulturellen Zentrum bei Hué und Hoi An sowie im Norden Hanoi und die pittoreske Halong-Bucht (Kreuzfahrt mit Übernachtung auf dem Schiff). Neben Vientiane und der alten Königs-Kapitale Luang Prabang erleben wir in Laos einzigartige Landschaftspanoramen auf dem Mekong und bei unserer Fahrt durch die Bergwelt nach Vangvieng. In Kambodscha besonders intensiv unser Besuch von Angkor Wat und den umliegenden Tempeln und zum Abschluss die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh mit ihrem kolonialen Flair. Eine wahrhaft umfassende Reise, die uns ein intensives Indochina-Erlebnis vermittelt.

In den letzten Jahren wurden bezüglich touristischer Infrastruktur und Komfort wesentliche Verbesserungen erzielt: In den Städten gute bis sehr gute Hotels, in der laotischen Provinz (Luang Prabang, Vangvieng) ordentliche Mittelklasse. Manchmal anfällig für Unregelmäßigkeiten durch Flugplanänderungen bei inländischen und regionalen Flügen, weshalb wir uns Programmverschiebungen in seltenen Fällen vorbehalten müssen. Eine realistische Erwartungshaltung sollte bei dieser Reise mitgebracht werden.

Individuelle Verlängerung:

Gegen geringe Mehrkosten kann der Rückflug in Saigon unterbrochen werden (Visum für doppelte Einreise nach Vietnam erforderlich!). Von Saigon aus bieten sich dann Verlängerungen in Süd-Vietnam, insbesondere zu den Strandregionen bei Phan Thiet und Nha Trang an, wo man die Rundreise erholsam ausklingen lassen kann. Oder eine Badeverlängerung in Kambodscha bei Shianoukville, nur 4 Autostunden von Phnom Penh entfernt.

Zusätzliche LeistungenPreis in €
Aufpreis für Deluxe Economy- und Business-Klasse auf Anfrage

BUCHEN / VORMERKEN