Vietnam (- Angkor) kompakt

Hanoi – Halong-Bucht – Hué – Da Nang – Hoi An – Saigon – Mekong-Delta – Angkor

Highlights

- Zehntägige Kurzreise nach Vietnam
- Tour B mit dreitägiger Verlängerung nach Angkor in Kambodscha
- mit nonstop Linienflügen zwischen Frankfurt und Hanoi bzw. Saigon
- eine ideale Erstreise in den hinterindischen Subkontinent
- ein ausgesprochen preisgünstiges Tourangebot
- alle Höhepunkte von Nord nach Süd

Das große Hinterindien, wie es noch in älteren Atlanten genannt wird, umfasste die gewaltige Halbinsel zwischen dem Indischen Ozean und Pazifik, nach Norden durch China, nach Süden durch die Straße von Malacca abgegrenzt. Thailand als einziges Land schaffte es, sich der imperialistischen Habgier der Europäer zu widersetzen, war also nie Kolonie. Anders dagegen der Ostteil der Halbinsel mit dem heutigen Vietnam, mit Kambodscha und Laos, die unter französischen Einfluss gerieten und im sog. Vietnam-Krieg einen Jahrzehnte langen ungeheuer schmerzhaften Prozess bis zur eigenen politischen Unabhängigkeit durchleiden mussten. Hier hatten sich über mehr als Tausend Jahre Großreiche gebildet, die Annam in Vietnam und die Khmer in Kambodscha. Großartige Ruinenkomplexe, die heute zu den allerersten archäologischen Sensationen zählen, zeugen davon: in Vietnam im zentralen Gebiet, in Kambodscha im einzigartigen Angkor.

Reiseverlauf

1. Tag: DI Hinflug

Mittags Abflug von Frankfurt, Linienflug mit VIETNAM AIRLINES nach Hanoi.

2. Tag: MI Hanoi

Morgens Ankunft in Hanoi. Transfer und eine erste Erkundung der Altstadt mit dem Cyclo (vietnam. Rikscha). Nachmittags eine Stadtbesichtigung: Das Ho Chi Minh Mausoleum (von außen) sowie die Einpfahl-Pagode.

3. Tag: DO Hanoi - Halong-Bucht F

Vormittags Fortsetzung der Stadtbesichtigung: Der Literaturtempel und das Ethnologische Museum. Nachmittags Überlandfahrt (165 km) zur Halong Bucht, dem landschaftlichen Höhepunkt Nord-Vietnams. Eine unwirkliche Traumlandschaft erwartet uns hier.

4. Tag: FR Halong-Bucht - Hué F

Morgens ca. vierstündige Bootsfahrt in den malerischen Gewässern der Halong Bay. Nachmittags Rückfahrt nach Hanoi, abends Flug in die alte Kaiserstadt Hué in Mittel-Vietnam.

5. Tag: SA Hué F

Besichtigungsprogramm in Hué: der Kaiserpalast und Bummel über den Markt. Nachmittags Bootsfahrt auf dem „Fluss der Wohlgerüche“ mit Besuch der Thien Mu-Pagode.

6. Tag: SO Hué - Hoi An F

Fahrt über den Wolkenpass nach Da Nang. Besuch des Cham-Museums und Aufstieg zu den Marmorbergen. Weiter nach Hoi An, dessen Stadtbild sich seit Jahrhunderten kaum verändert hat. Besichtigung des historischen Städtchens.

7. Tag: MO Hoi An - Saigon F

Zeit zur freien Verfügung in Hoi An. Gelegenheit für einen individuellen Stadtbummel im malerischen Ort. Nachmittags Transfer und Flug nach Saigon (Ho Chi Minh City).

8. Tag: DI Saigon F

Ganztägiger Ausflug ins Mekong-Delta, mit Dorfbesuchen sowie einer Bootsfahrt auf einem Seitenarm des Mekong.

9. Tag: MI Saigon - Rückflug F

Stadtbesichtigung in Saigon: die Altstadt mit der Kirche Notre Dame, das Kriegsmuseum, der Benh Thanh Markt. Falls zeitlich möglich anschl. das chinesische Stadtviertel Cholon mit Markt und einer der Pagoden. Abends Transfer, gegen Mitternacht Linienflug von Saigon nach Frankfurt.

10. Tag: DO Ankunft

Morgens Ankunft in Frankfurt.

Generelle Hinweise

13-Tage-Tour

1.-8. Tag: DI-DI wie Tour A.



9. Tag: MI Saigon - Angkor F

Stadtbesichtigung in Saigon: die Altstadt mit der Kirche Notre Dame, das Kriegsmuseum, der Benh Thanh Markt, das chinesische Stadtviertel Cholon mit Markt und einer der Pagoden. Nachmittags Transfer, Linienflug von Saigon nach Siem Reap, dem zentralen Verwaltungsort in der Nähe der sich auf einer Fläche von vielen hundert Quadratkilometern erstreckenden Ruinenanlage von Angkor.

10. Tag: DO Angkor F

Besuch des Zentralbezirks von Angkor, mit u.a. dem Bayon, Angkor Thom und Angkor Wat. Während des Sonnenuntergangs Blick über Angkor von einem der Tempel aus.

11. Tag: FR Angkor F

Weitere Besichtigungen im Ruinengelände: Der immer noch teilweise von Urwaldbäumen überwucherte Tempel Ta Phrom, Banteay Kdei nebenan, weitere Höhepunkte zwischen dem Westlichen und Östlichen Baray, den gewaltigen Staubecken.

12. Tag: SA Angkor – Rückflug F

Unser dritter Tag in Angkor. Besuch des 20 km entfernten Banteay Srei, mit seinen roten Sandsteinskulpturen am Shiva-Tempel die höchste Kulturblüte der Khmer dokumentierend, dann Banteay Samré am östlichen Ende des Baray. Am frühen Abend Transfer, Linienflug nach Hanoi. Transitaufenthalt. Gegen Mitternacht Linienflug von Hanoi nach Frankfurt.

13. Tag: SO Ankunft

Morgens Ankunft in Frankfurt.

Charakeristik / Komfort

Eine Tour für Kulturbegeisterte, für Freunde eher ausgefallener Ziele. Eine Kurzreise, ideal für einen Erstkontakt mit Vietnam und Kambodscha. Tour A führt uns in zehn Tagen durch Vietnam, in die Hauptstadt Hanoi und die landschaftlich als Wunder gepriesene Halong-Bucht, zur alten Kaiserhauptstadt Hué sowie in die Wirtschaftsmetropole Saigon und ins Mekong-Delta. Jeder Tag begeisternd und unvergesslich. Tour B, insgesamt 13 Tage lang, führt uns nach Kambodscha mit Besuch der Ruinen der monumentalen Anlage Angkor Wat.

Obwohl die Kriegshandlungen in Vietnam und Kambodscha erst vor gut dreißig Jahren endeten, besitzen beide Länder heute eine gute touristische Infrastruktur. Wir übernachten in ordentlichen Mittelklassehotels, die Transporte in klimatisierten Bussen. Nach der Rundreise, insbesondere im Anschluss an Tour A, empfiehlt sich eine individuelle Badeverlängerung in den Strandregionen Vietnams, etwa in Phan Thiet, Nha Trang oder Hoi An.

BUCHEN / VORMERKEN