Costa Rica - Costa Rica active

Highlights

- Biketour am Arenalsee
- Möglichkeit zum Reiten, Kanufahren, Rafting, Canopy
- Wanderungen mit Ausblick auf den Vulkan Arenal
- Relaxen und Surfen am Traumstrand von Sámara

Auf dieser Multiaktivreise erleben wir die fantastischen Naturwunder der klassischen Destination für Öko-Tourismus beim Wandern, Biken und anderen Aktivitäten mit der richtigen Portion Spaß! Wir haben das wichtigste vororganisiert und bieten zahlreiche abenteuerliche Unternehmungen. Vor allem während des 4-tägigen Aufenthalts am Pazifikstrand kann der Tagesablauf aber auch selbst ganz nach Lust und Laune bestimmt werden. Genießen, Spaß haben und ein faszinierendes Land entdecken. Costa Rica - pura vida!

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug nach San José. Ankunft am Abend und kurzer Transfer zu unserem inmitten der Natur gelegenen Hotel am Berghang bei San José mit einem großartigen Panorama über das Zentraltal.

Verpflegung: -
Strecke mit dem Auto: ca. 30 Min.

2. Tag: Aktives Eingewöhnen

Das Gezwitscher der Vögel wird uns sanft wecken. Nach dem Frühstück erklimmen wir per Bus den Vulkan Poás und unternehmen eine Wanderung durch den Nationalpark zum Krater und weiter zur Laguna Boto. Die Fahrt ins Tal legen wir dann mit dem Fahrrad zurück bis zur Kaffeeplantage Doka, wo wir alles über den Anbau und die Verarbeitung des Lieblingsgetränks der Europäer erfahren. Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel und Rest des Tages zur eigenen Gestaltung.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Strecke per Rad: 21 km

3. Tag: Abenteuer in der Region Sarapiquí

Über die Zentral-Cordillera geht es durch die Nebel- und Regenwälder des Nationalparks Braulio Carillo bis nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Dort unternehmen wir am Nachmittag eine „Schokoladentour“ im Tirimbina Regenwaldreservat. und erfahren viel Spannendes und wissenswertes über die Geschichte des Kakaoanbaus. Anschließend wandern wir auf den Trails des Reservats durch dichten Dschungel.

Verpflegung: Frühstück
Strecke zu Fuß: 12 km / ca. 4 Std.

4. Tag: Durch dichten Dschungel

Am Vormittag wandern wir auf Dschungelpfaden durch dichten Regenwald bis zu einem Wasserfall inmitten des Waldes. Nachmittag zur freien Verfügung. Abends unternehmen wir eine Nachtwanderung, bei der wir viel Wissenswertes über Fledermäuse erfahren.

Verpflegung: Frühstück
Strecke zu Fuß: 12 km / ca. 4 Std.

5. Tag: Dschungellodge am Río San Carlos

Heute geht es weiter nach Castelmar, am Ufer des Río Tres Amigos gelegen. Dort steigen wir in bequeme Kanus um und paddeln auf dem Fluss bis zur Mündung in den Río San Carlos nach Boca Tapada. Hier im äußersten Norden finden sich noch einige Enklaven mit unberührtem Tieflandregenwald. Dort ist auch die Lodge verborgen, von der aus wir den tropischen Primärwald erkunden, welcher eine unvorstellbare Vielfalt an Tieren und Pflanzen bietet. Am Rande des Regenwaldes laden mehrere Lagunen zur Pirsch in bereit stehenden Kanus ein. Unvergesslich sind auch die Abende auf der Terrasse bei einem kühlen Drink, untermalt vom Konzert der Dschungelbewohner.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Paddel-Zeit: ca. 3 Std.

6. Tag: Dschungel satt!

Wir streifen mit unserem naturkundigen Guide durch den tropischen Primärwald: Mehr als 10 km Pfade ermöglichen einmalige Entdeckungstouren in diesem Naturparadies, das eine unvorstellbare Vielfalt an Tieren und Pflanzen bietet: rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Affen, über 350 Vogelarten, darunter Papageien, Tukane und Kolibris

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Strecke zu Fuß 9 km / ca. 3 Std.

7. Tag: Der Vulkan Arenal

Wir nehmen Abschied und fahren durch das Tiefland von San Carlos zunächst zur Ortschaft Jabillo wo wir ein Projekt zur Wiederauswilderung in Gefangenschaft gehaltener oder kranker Wildtiere nach ihrer Genesung besuchen. Anschließend geht es weiter nach La Fortuna, wo wir unsere direkt am Vulkan Arenal gelegene Unterkunft beziehen.

Verpflegung: Frühstück
Strecke zu Fuß: 5 km / ca. 1 Std.

8. Tag: Wasserfall La Fortuna

Heute Morgen unternehmen wir eine Wanderung über ein System von Hängebrücken durch den Regenwald, von denen sich immer wieder spektakuläre Ausblicke auf den Vulkankegel des Arenal bieten.

Der Nachmittag und Abend stehen für optionale Exkursionen zur Verfügung (z.B. Sky Tram, Canopy, Besuch der Thermalquellen).
voraussichtliches Hotel

Verpflegung: Frühstück
Strecke zu Fuß: ca. 2 Std.

9. Tag: Biken entlang des Arenalsees

Das nächste Abenteuer wartet auf uns! In der Region um den Arenal lässt es sich auch fantastisch biken! Auf unserer ersten Etappe fahren wir den von üppiger tropischer Vegetation umsäumten Arenalsee mit den Mountainbikes entlang, die uns ab heute für die nächsten Tage zur Verfügung stehen. Bei einem grandiosen Blick auf den Vulkan Arenal und das pazifische Tiefland geht es bis nach Nuevo Arenal. Dort satteln wir ab und es geht per Tourbus weiter zum Nationalpark Vulkan Tenorio und Rio Celeste.

Verpflegung: Frühstück
Strecke mit dem Fahrrad: 40 km / ca. 5-6 Std.

10. Tag: Nationalpark Tenorio & Rio Celeste

Heute unternehmen wir eine mittelschwere Wanderung zum Rio Celeste. Es bieten sich großartige Blicke auf den umgebenden Regenwald. Wir besuchen den Färberplatz, tief im tropischen Wald gelegene, unterirdisch gespeiste Heißwasserquellen sowie den eindrucksvollen Wasserfall.
voraussichtliches Hotel

Verpflegung: Frühstück
Strecke zu Fuß: ca. 2 Std.

11. Tag: Vom Vulkan Tenorio zum Pazifik

Von Bijagua geht es über die Panamericana heute im Bus zur Halbinsel Nicoya und der gleichnamigen Hauptstadt. Von dort fahren wir nach Guaitil und genießen ein leckeres solargekochtes Mittagessen, welches uns die örtliche Frauengruppe serviert. Im Anschluss geht es zurück nach Nicoya, wo wir „umsatteln“ und die letzte Etappe bis Sámara auf dem Fahrrad zurücklegen.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Strecke mit dem Fahrrad: 35 km / ca. 4 Std.

12. Tag: Pura Vida! Relaxen am Pazifik

Es gibt kaum einen schöneren Ort als den von Palmen umsäumten Traumstrand von Sámara. Wir wohnen in einem gemütlichen Hotel am Rande des kleinen Fischerortes ca. 5 Gehminuten vom Strand entfernt. Surffans finden im unweit gelegenen Nosara traumhafte Bedingungen zum Wellenreiten. Am 11. und 12. Reisetag stehen uns auch unsere Bikes weiter zur Verfügung, um die fast menschenleeren Nachbarstrände zu erkunden.

Verpflegung: Frühstück

13. Tag: Freizeit

Tag zur freien Verfügung. Vor Ort können verschiedenste kleinere oder längerer optionale Exkursionen unternommen werden. Lokale Agenturen bieten z.B. einen Ausflug zur Delphinbeobachtung oder eine Kajaktour zur Isla Chora an. Zudem stehen uns heute noch die Bikes zur freien Verfügung. Wir können z.B. die fast menschen leeren Strände von Barrigona und Playa Garza oder Playa Carillo und Nosara mit dem Bike erkunden.

Verpflegung: Frühstück

14. Tag: Zurück nach San José

Vormittags können wir noch ein letztes erfrischendes Bad im Pazifik nehmen. Dann müssen wir uns von unserem kleinen Strandparadies losreisen und fahren per Transfer-Bus zurück nach San José.

Verpflegung: Frühstück
Strecke mit dem Bus oder Auto: ca. 5 Std.

15. Tag: Abreise

Je nach Abflugzeit steht der Vormittag noch zur freien Verfügung. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Optional: Englischsprachige Stadtführung in San José

Verpflegung: Frühstück
Strecke mit dem Bus oder Auto: ca. 30 min.

16. Tag: Ankunft in der Heimat

Ankunft am Zielflughafen und individuelle Heimreise.

Generelle Hinweise

Impfbestimmungen

Hepatitis A, Tetanus und Diphterie empfohlen; eine Malariaprophylaxe ist nicht notwendig

Ideale Reisezeit

ganzjährig bereisbar

Visum/Pass

keine Visumpflicht; Reisepass mind. 6 Monate gültig. Für den Flug über die USA müssen die dort geltenden Einreisebestimmungen beachtet werden

Anforderungen

Generell: leichte bis mittelschwere Tour
Biken: an Tag 2 leicht (ca. 21 km bergab), an Tag 9 + 10 Etappen von 40 - 60 km, mittelschwer
Wandern: an den Tagen 4, 6, 7, 8 Gehzeiten von 1 - 4 Std., leicht
Paddeln: an Tag 5 ca. 3 Std., leicht
Optionale Aktivitäten wie Rafting, Canopy oder Reiten, ca. 2 - 5 Std., leicht

Rücktrittsmöglichkeit

Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 30 Tage vor Reisebeginn

Programmabweichungen

Programmabweichungen für Termine ab Januar 2014 an den Tagen 3, 7 und 8

BUCHEN / VORMERKEN