Vietnam - Tal des Roten Flusses - Radtour von Südwest-China nach Vietnam

Von der chinesischen Vielvölkerprovinz Yunnan nach Nordvietnam führt diese Radtour. Wir starten in Kunming und besuchen zuerst den berühmten Steinwald, ehe wir über den Fuxian-See, die historische Stadt Jianshui und die Reisterrassen von Yuanyang das Tal des Roten Flusses erreichen. In dessen Einzugsgebiet geht es nun bis an den Golf von Tonkin. Wir machen einen Abstecher nach Sapa, dem legendären Luftkurort der Franzosen, und erreichen die Karstlandschaft von Nihn Binh. Auf dem Schiff erkunden wir zwei Tage lang die märchenhafte Ha Long Bucht, bevor wir die Reise in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi ausklingen lassen.

Reiseverlauf

1. Tag Anreise aus Deutschland

Individuelle Anreise nach Kunming.

2. Tag Ankunft in Kunming

Ankunft Kunming, Hauptstadt der Provinz Yunnan, wo wir am Nachmittag unser Hotel beziehen. Erster Orientierender Spaziergang.

3. Tag Kunming

Wir machen uns auf zur Erkundung der Metropole des chinesischen Südwestens, wir entdecken dabei den Yuantong- Tempel und genießen das rege Treiben im Cuihu-Park, dem beliebtesten Treffpunkt der Tänzer und Musikanten der Stadt.

4. Tag Ausflug zum Steinwald

Mit dem Bus fahren wir zum etwa 100 Kilometer von Kunming entfernten Steinwald. Bizarre Felsformationen und ein dichter Wald aus hochaufragenden Steinnadeln bilden eine unvergessliche Naturkulisse. Eine Übernachtung in der Kleinstadt Chengjiang am Ufer des Fuxian-Sees.

5. Tag In das Land von Milch und Honig

Von Chengjiang radeln wir am Ufer des tiefsten und wasserreichsten Sees Yunnans, des Fuxian-Hu, entlang. Unser Weg führt uns vorbei an Tabakfeldern durch das Land der Yunnan-Mongolen nach Tonghai.
Strecke: ca. 70 km

6. Tag Fahrt nach Jianshui

Mit den Rädern erreichen wir heute die von alter Architektur geprägte Marktstadt Jianshui. Zwei Übernachtungen in einem Hotel im traditionellen Courtyard-Stil.
Strecke: ca. 80 km

7. Tag In Jianshui

Unser Tagesausflug führt an antiken Doppelbogen-Steinbrücken vorbei zu den Dörfern in der Umgebung mit vielen traditionellen und gut erhaltenen Hofhäusern. Nach der Rückkehr bleibt genügend Zeit, Jianshui mit seinem alten Stadttor, dem Konfuzius-Tempel und seinen Parks zu besichtigen.
Tagesausflug

8. Tag Fahrt nach Yuanyang

Von Jianshui aus fahren wir noch einige Kilometer auf dem Hoch- plateau, bevor uns eine atemberaubende Abfahrt mit immer neuen Blicken in das Tal des Roten Flusses nach Yuanyang bringt. Die Reisterrassen ragen dort bis weit in den Himmel.
Strecke: ca. 80 km

9. Tag Durch die Reisterrassen

Ein Bus bringt uns bergauf, wo wir unsere kleine Radtour auf den Höhen über den Reisterrassen starten. Nach dem Mittagessen fahren wir über die Bergstadt Xinjie zurück ins Tal nach Yuanyang.
Tagesausflug

10. Tag Fahrt nach Manhaozhen

Auf leicht hügeliger Strecke geht es entlang des Roten Flusses bis zur Kleinstadt Manhaozhen. Eine Übernachtung in einem einfachen Mittelklassehotel.
Strecke: ca. 80 km

11. Tag Über die Grenze nach Sa Pa

Das letzte Stück zur vietnamesischen Grenze bei Hekou / Lao Cai lassen wir uns mit dem Bus bringen und versuchen uns mittags am Aufstieg in die Tonkinischen Alpen nach Sapa.
Strecke: ca. 35 km

12. Tag Ein Tag in Sa Pa

Wir besuchen die Dörfer verschiedener Nationalitäten und wandern zu den Wasserfällen am Fuße des Fansipan, Vietnams höchstem Berg.
Tagesausflug

13. Tag Fahrt nach Than Uyen

Die Strecke heute führt durch wilde Berggegenden, vorbei an den That Bac-Wasserfällen und nach Than Uyen.
Strecke: ca. 100 km

14. - 16. Tag Zum Cuc Phuong Nationalpark

Auf kleinen Straßen radeln wir durch landschaftlich wunderschöne Gegenden zum Cuc Phuong Nationalpark. Stationen sind die Reisterrassen von Mu Cang Chai sowie die Kleinstädte Tu Le und Hoa Binh.
Strecke 14. Tag: ca. 80 km
Strecke 15. Tag: ca. 85 km
Strecke 16. Tag: ca. 105 km

17. Tag Fahrt in die trockene Ha Long Bucht

Heute machen wir uns vertraut mit einigen Besonderheiten der Flora und Fauna des Cuc Phuong Nationalparks. Wir bestaunen tausend- jährige Bäume mit riesigen Brettwurzeln und erkunden eine der tiefen Höhlen des Parks. Nach dem Mittagessen bringt uns unsere kurze Tagesetappe nach Ninh Binh in die sogenannte "Trockene Ha Long Bucht" mit ihren Kegelbergen, Reisfeldern, kleinen und feinen Tempeln und einer ehemaligen Königsresidenz.
Strecke: ca. 50 km

18. - 19. Tag In der Ha Long Bucht

Am Nachmittag bringt uns ein Bus in die Hafenstadt Halong City. Hier steigen wir auf das Schiff um und entdecken die Ha Long Bucht vom Wasser aus. Wir steuern kleine Inseln an, baden, und wer Lust hat, kann mit dem Seekajak durch die faszinierende Karstlandschaft der Bucht paddeln. Zwei Übernachtungen in Doppelkabinen auf dem Schiff.

20. Tag Fahrt nach Hanoi

Nach einem entspannten Vormittag an Bord unseres Schiffes geht es am Nachmittag mit dem Bus nach Hanoi. Nach Ankunft am Abend Altstadtspaziergang.

21. Tag Ein Tag in Hanoi

Hanoi bietet viele Sehenswürdigkeiten. Wir werden uns heute in das bunte Treiben der Altstadt mischen und unter anderem den Ho Kiem See, den Literatur-Tempel sowie das Mausoleum und das Museum Ho Chih Mins besuchen.

22. Tag Zur freien Verfügung

Möglichkeit für letzte Einkäufe bis zum späten Nachmittag. Am frühen Abend individuelle Abreise nach Deutschland.

23. Tag Zurück in Deutschland

Am frühen Morgen Ankunft in Deutschland.

Generelle Hinweise

Klima

Februar, März und November sind relativ trockene Monate in der Region. Die Temperaturen liegen zwischen 20 Grad in China und 25 Grad in Nordvietnam. In Sapa kann es nachts recht kalt werden.

Konditionelle Anforderung

Unsere Radtouren sind für Leute geeignet, die über eine mittlere bis gute körperliche Kondition verfügen. Das Streckenprofil verlangt keine sportlichen Höchstleistungen, ist aber für gänzlich untrainierte Radfahrer weniger geeignet. Zu Ihrer Orientierung sind die Touren in drei Kategorien eingeteilt, abhängig von durchschnittlicher Länge und Geländeprofil der Etappen; die Tagesausflüge gelten dabei nicht als Etappen. Die Einteilung erfolgte aus den Aufzeichnungen mittels GPS.

Etappen sind länger und es sind Steigungen zu überwinden. Streckenlänge im Schnitt um 60 km und unter 800 Höhenmetern pro Tag.

BUCHEN / VORMERKEN