Oman

Die umfassende Reise

Highlights

- Mit Aufenthalt im Weihrauchland Dhofar im Süden des Omans
- Drei Übernachtungen in einem komfortablen Strandhotel in Salalah
- An sechs Tagen Fahrt in komfortablen Geländewagen mit Klimaanlage
- Gelegenheit zu einer Dhaufahrt vor der Küste Maskats

Zwischen den Wüsten der Arabischen Halbinsel und dem Indischen Ozean liegt ein abwechslungsreiches Wüstenwunderland: palmenreiche grüne Wadis, lange Sandstrände, unendliche Dünenlandschaften, wilde Gebirgsketten und Oasen überall. Bei dieser Studienreise wagen wir uns mit Geländefahrzeugen vor zu sagenhaften Stätten zwischen Bergen und Meer und machen mit dem Flugzeug einen Abstecher ins legendäre Weihrauchland Dhofar im Süden. Das Märchen ist höchst real, weil Sultan Qaboos den Ölreichtum des Landes intelligent investiert. Damit später nicht alles in Weihrauch aufgeht, dem kostbaren Harz des Landes. Kommen Sie mit ins sympathische Übermorgenland!

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Maskat

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Vormittags Flug mit Qatar Airways von Frankfurt und München nach Doha (Flugdauer jeweils ca. 6 Std.). und weiter nach Maskat (Umsteigezeit ca. 2 Std., Flugdauer ca. 1,5 Std.). Ankunft am Abend (Ortszeit) und Transfer zum Hotel. Oder spätabends Abflug mit Oman Air von Frankfurt, München oder Zürich nonstop nach Maskat (nonstop, Flugdauer ca. 6,5 Std.).

2. Tag: Willkommen! Ahlan-wa-sahlan!

Oman Air landet am Morgen in Maskat, die Zimmer stehen gegen 9 Uhr zur Verfügung, und den Rest des Vormittags können Sie entspannen. Ihren Studiosus-Reiseleiter treffen Sie spätestens im Hotel. Am Nachmittag unternimmt Ihr Reiseleiter mit allen Gästen eine erste Schnuppertour durch die sympathische Hauptstadt. Drei Übernachtungen in Maskat.

3. Tag: Maskat

Das Sultanat versucht sich im sanften Luxustourismus - wie das gelingt, besprechen wir mit Lehrern und Schülern einer Hotelfachschule. Danach geht es in den Souk von Muttrah. Ein Fest für die Sinne beginnt: duftende Gewürze und Weihrauch, bunte Stoffe, Gold und Silber. Der Nachmittag gehört Ihnen! Ein besonderes Erlebnis: Buchen Sie eine Dhaufahrt und kreuzen Sie in einem traditionellen Holzboot vor der steil aufragenden Felsküste (60 €)! Extra Tour

4. Tag: Stadt am Meer

Mit der Qaboos-Moschee stiftete der Sultan einen der prächtigsten Bauten der Arabischen Halbinsel. Der Herrscher des Landes ist populär und verkörpert eine solide Entwicklung Richtung Zukunft - ein Thema, das uns auf unserem Rundgang durch das Regierungsviertel mit dem Sultanspalast begleitet. Im neuen Nationalmuseum erzählt Ihr Reiseleiter von den Glanzzeiten des Omans als Seemacht im Indischen Ozean. Unsere Empfehlung für das Abendessen auf eigene Faust: Im Bin Atiq wird bodenständige traditionelle omanische Küche serviert.

5. Tag: Zwischen Bergen und Meer nach Sur

Auf dem Fischmarkt von Muttrah wird alles, was Flossen und Tentakel hat, fangfrisch verkauft. Heute steigen wir um in Geländewagen und fahren an der Küste entlang nach Süden. Langweilig wird es nicht: Rechts begleitet uns die grandiose Kulisse des Hadschargebirges, links die Küste des Indischen Ozeans, mal mit bizarren Felsformationen, mal mit weiten Stränden. Und an einer besonders schönen Stelle picknicken wir omanisch. Nachmittags erreichen wir die alte Hafenstadt Sur. 200 km. Und abends? An den Strand von Ras al-Junays, ca. 60 km von Sur entfernt, kommen nachts große Meeresschildkröten zur Eiablage. Lassen Sie sich dieses Naturschauspiel nicht entgehen - buchen Sie doch einen Ausflug zum Schildkrötenstrand und beobachten Sie die Tiere in Begleitung eines Rangers (ca. 40 €)!

6. Tag: Der Himmel über der Wüste

Sur ist stolz auf seine Traditionen. In der Nähe der Dhauwerft steht heute noch eine dickbauchige Museums-Dhau. Weite Sandflächen und vielfarbige Felsformationen säumen unseren Weg ins Landesinnere, dann plötzlich eine wasserreiche Oase im Wadi Bani Khalid. Wenn die Sonne tief steht, erreichen wir die Wahiba Sands - gigantische Sanddünen, so weit das Auge reicht. 260 km. Von unserem luxuriösen Wüstencamp aus klettern wir auf eine Düne und warten im warmen Sand auf den Sonnenuntergang.

7. Tag: Die Burgen von Jabrin und Bahla

Weiter geht es durch die Steinwüste. Wie Farbtupfer liegen immer wieder Oasen mit ausgedehnten Dattelhainen in der kargen Wüstenlandschaft. Die Wasserstellen mussten verteidigt werden, deshalb stehen in fast allen Oasen Festungen. Nach der Festung von Jabrin mit ihren kunstvoll gearbeiteten Holzdecken fahren wir zu der noch stattlicheren Burg von Bahla, der größten im Oman (UNESCO-Welterbe, nur Außenbesichtigung). Tiefdunkle Berge begleiten uns auf der Fahrt nach Nizwa. 370 km. Zwei Übernachtungen.

8. Tag: Am Dschebel Schems

In Nizwa bummeln wir über den Markt mit seinen Gewürzhändlern und Silberschmieden und schauen uns in der großen Festung um, einst Sitz des religiösen Herrschers. Die Majestät der Berge ist der Dschebel Schems. Extra Tour Auf dem Weg dorthin stoppen wir in der Bergoase Al-Hamra. Wie in anderen Oasen sind auch hier die alten Lehmhäuser zum großen Teil verlassen - die Landflucht ist im Oman ein Problem. Mit einem Omaner besichtigen wir ein Lehmhaus und sprechen mit ihm über die Traditionen, die die Menschen bis heute prägen. Vom Rand des Canyons am Dschebel Schems (ca. 2000 m) bietet sich uns ein Panoramablick in eine 1000 m tiefe Schlucht und auf ein gewaltiges Bergmassiv. 140 km.

9. Tag: Durch das Wadi Bani Auf

Unsere Reise zurück an die Küste führt von Nizwa auf kurvenreicher Strecke durch die spektakuläre Steinwelt des Wadis Bani Auf. Die Felsformationen sind wie ein offenes Buch der Erdgeschichte, und Ihr Reiseleiter liest Ihnen daraus vor. Auf der Fahrt über Bergpisten sehen wir terrassenförmige Felder mit Futtermais und Luzernen. Ein grandioses Panorama! Falls die Witterungsverhältnisse die Fahrt auf der Piste unmöglich machen, nehmen wir eine sichere Alternativroute. 180 km. Am Abend fliegen wir von Maskat ins Weihrauchland Dhofar nach Salalah. Das Abendessen gestalten Sie heute in Eigenregie. Drei Übernachtungen in einem schönen Strandhotel.

10. Tag: Tropischer Dhofar

Ein Vormittag für Genießer: ausschlafen, in Ruhe frühstücken, eine Runde im Pool drehen ... Nachmittags machen wir einen Ausflug in die tropische Landschaft. Plantagenherrlichkeit: Papayas, Bananen und Kokosnüsse wachsen hier im Überfluss, ein Hauch von Südsee liegt in der Luft. Im Gespräch mit einem Fachmann erfahren wir mehr über die Plantagenwirtschaft. Danach folgen wir der Duftspur im Weihrauch-Souk. Hier findet man alle Sorten des edlen Harzes. 80 km.

11. Tag: Im Weihrauchland

Mit Geländewagen geht es hinaus in die Natur, zunächst auf die Höhen des Karagebirges. Hier liegt das Hiobsgrab. Von den Weihrauchbäumen im Wadi Doka führt der Weg in das Hinterland. Wüstenrosen säumen den Weg auf den Dschebel Samhan und ins tierreiche Wadi Darbat. Am Nachmittag besuchen wir den antiken Hafen von Sumhurum (UNESCO-Welterbe), von dem aus einst der Weihrauch verschifft wurde. 180 km. Extra Tour Beim Abschiedsessen am Arabischen Meer kombinieren wir noch einmal die fruchtige Frische der Tropen mit Leckereien und Gewürzen des Orients.

12. Tag: Rückflug

Wenn Sie mit Qatar Airways zurückfliegen, fliegen Sie nachts von Salalah nach Doha (Flugdauer ca. 2 Std., Umsteigezeit ca. 2,5 Std.) und weiter nach Frankfurt oder München. Ankunft gegen Mittag. Wenn Sie mit Oman Air fliegen, haben Sie noch Zeit für ein flottes Frühstück im Hotel und fliegen vormittags von Salalah nach Maskat (Umsteigezeit ca. 1,5 Std.) und mittags weiter nach Frankfurt, München, Wien oder Zürich (Flugdauer jeweils ca. 7,5 Std.); Ankunft am späten Nachmittag und Anschluss zu den anderen Städten.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den Abreisetermin vom 06.02.2017 zum 17.02.2017. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Generelle Hinweise

Reisepapiere und Impfungen:

Reisepass erforderlich. Das Visum für den Oman beantragt der Veranstalter bei der Einreise. Keine Impfungen vorgeschrieben. Bitte kontaktieren Sie Ihren Arzt.

Einreisebestimmungen

Für diese Reise benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen sechs Monate über das Reisedatum hinaus gültigen Reisepass.

Das Visum für den Oman wird bei Einreise erteilt. Das Visum für die Vereinigten Arabischen Emirate wird in Form eines Einreisestempels kostenlos bei Einreise erteilt. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Reisepass noch genügend freie Seiten enthält.

Für Reiseteilnehmer mit anderen Nationalitäten gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Bei einigen Reisen ist eine Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate auf dem Landweg vorgesehen, was für manche Nationalitäten nicht möglich ist. Wir bitten Sie, sich ggf. in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Bitte verständigen Sie uns rechtzeitig, falls Sie Ihr Visum selbst beantragen.

Bitte senden Sie bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn den ausgefüllten Fragebogen an Ihren Veranstalter.

Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten

Bei dieser Reise haben Sie die Möglichkeit Ihren Aufenthalt vor oder nach dem angegebenen Reiseprogramm noch einige Tage zu verlängern. Hierzu bieten wir Ihnen die nachfolgenden Hotels an. Ihr jeweiliges Wunschhotel, sowie die Dauer des Zusatzaufenthalts können im Rahmen ihrer Reiseanmeldung festgelegt werden.

Bitte beachten Sie, dass die hier genannten Preise nur Richtwerte darstellen, die je nach Saison und Dauer des geplanten Aufenthalts schwanken können. Bezüglich der genauen Kosten Ihrer Reiseverlängerung können wir Sie daher erst im Rahmen Ihrer Reisebestätigung informieren. Diese erhalten Sie wenige Tage nach Ihrer Anmeldung.

Medikamente

Vorsicht ist beim Mitführen von Medikamenten geboten, da die Einfuhr von einigen gängigen Medikamenten bzw. deren Inhaltsstoffe in die VAE verboten ist. Das Auswärtige Amt empfiehlt dringend, sich vor einer Reise in die Emirate durch eine Vertretung der VAE in Deutschland beraten zu lassen, um aktuelle Informationen zu erhalten. Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Website der Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, Berlin (Tel.: 030-516 51-6) unter http://www.uae-embassy.ae/Embassies/de/faq%27s/1189 oder http://www.uae-embassy.ae/Embassies/de/ --> FAQ).

Oman: Bei der Einfuhr von Schmerzmitteln sowie halluzinogenen Medikamenten (Antidepressiva und andere Psychopharmaka) sollte ein mehrsprachiges ärztliches Attest des behandelnden Arztes unbedingt mitgeführt werden, da eine Reihe dieser Medikamente im Oman als illegale Drogen angesehen werden, deren Besitz und Einfuhr unter Strafe steht.

Sicherheit

Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Wir betrachten es als unsere Pflicht, Sie über die derzeitige Sicherheitslage im Oman zu informieren und übersenden Ihnen daher zusammen mit diesem Schreiben den aktuellen Sicherheitshinweis des deutschen Auswärtigen Amtes. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums und des Eidgenössischen Departments für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at bzw. unter www.eda.admin.ch

Grundsätzlich sind die Golfstaaten - nicht nur im regionalen Vergleich - sichere Reiseländer. Trotz des aktiven Engagements der Vereinigten Arabischen Emirate in der von den USA geführten Koalition gegen die Terrororganisation Islamischer Staat und einer entsprechenden Terrordrohung des IS vom Herbst 2014 blieb die Region in den letzten Jahren von Terroranschlägen verschont. Dennoch rät das deutsche Auswärtige Amt in Anbetracht der allgemeinen Lage im Nahen Osten auch hier zu erhöhter Vorsicht und zur Rücksichtnahme auf religiöse, kulturelle und soziale Traditionen. Die strikte Befolgung dieser Ratschläge ist für uns selbstverständlich. Ebenso fordern wir örtliche Leistungsträger und Reiseleiter auf, Protestveranstaltungen und politische Kundgebungen weiträumig zu meiden.

Eine konkrete Sicherheitsgefährdung sehen wir nicht. Selbstverständlich beobachten wir zusammen mit unseren Partnern vor Ort die Situation im Land sehr aufmerksam. Sollte sich unsere Einschätzung oder die des Auswärtigen Amtes bis zu Ihrer Abreise ändern, werden wir Sie umgehend informieren. Auf keinen Fall werden wir Sie einer absehbaren Gefahr aussetzen, Sicherheit steht bei uns immer an erster Stelle.

Allg. Informationen zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Alle Informationen durch den Veranstalter über solche Bestimmungen und dazugehörige Fristen beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf die Erfordernisse für Angehörige von EU-Mitgliedsstaaten und Staatsangehörige der Schweiz. Bei abweichenden persönlichen Umständen empfiehlt sich die Nachfrage beim zuständigen Konsulat.

In den Länderinformationen zu den einzelnen Reiseländern finden Sie allgemeine Informationen in den Rubriken "Die Papiere bitte!" bzw. "Der Pass muss mit". Die spezifischen Informationen befinden sich bei der Ausschreibung der einzelnen Reisen in den Rubriken "Einreise" sowie "Sicher & gesund". Diese Angaben entsprechen dem Stand bei Ausschreibung, spätere Informationen dem Stand der Informationserteilung. Im Hinblick auf mögliche, plötzlich auftretende Änderungen der Bestimmungen im Reiseland möchten wir Ihnen nahelegen, selbst die Medien bzw. Reisehinweise der Auswärtigen Ämter zu verfolgen, um sich frühzeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können.

Sollten sich für Sie durch Vorschriften und Empfehlungen Probleme ergeben, die Ihre Reise verhindern oder beeinträchtigen, so berechtigt Sie das nicht zum kostenfreien Rücktritt vom Reisevertrag, soweit der Veranstalter die genannten Schwierigkeiten nicht zu vertreten hat.

Gesundheitshinweise

Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.

Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Im Reisemedizinische Zentrum des renommierten Bernhard-Nocht-Instituts in Hamburg bietet die MD Medicus Reise- und Tropenmedizin GmbH eine telefonische Reiseberatung zu allen auf der Reise wichtigen gesundheitlichen Themen an. Sie werden zu einem Wunschtermin durch einen Berater oder Arzt zurückgerufen, der dann Ihre individuellen Fragen beantwortet. Dieser Service kostet 9 € pro Anruf und die Zahlung wird online abgewickelt. Weitere Informationen unter www.gesundes-reisen.de/beratung_und_produkte

Wichtiger Hinweis

Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

BUCHEN / VORMERKEN