Marokko und seine Königsstädte

Casablanca - Rabat - Meknes - Fes - Erfoud - Todra-Schlucht - Strasse der Kasbahs - Ouarzazate

Highlights

- Neuntägige Rundreise zu den imposanten Königsstädten:
- der früheren Hauptstadt des Almohadenreichs Rabat
- Meknes, dem "Versailles Marokkos"
- dem geschichtsträchtigen Fes und
- der faszinierenden Königsstadt Marrakesch
- entlang der Straße der Kashbas und malerischer Oasen im Süden

In Marokko, im nordwestlichen Zipfel Afrikas, nur wenige Kilometer von Europa entfernt, erlebt der Besucher eine exotische und farbenprächtige, geradezu eine ganz andere Welt. Eine ungewöhnliche Konzentration abwechslungsreicher Landschaften, traditionsbewusster Kultur, sich harmonisch in die Landschaft einfügender Dörfer, Festungen und Städte. Alle Sinne werden angesprochen, der Zauber der Gegensätze ist fast überall in Marokko zu spüren.

Auf der einen Seite moderne Städte wie Casablanca, auf der anderen Seite der Charme des Märchenhaften von "Tausendundeiner Nacht" in Fes und Marrakesch. Die morgenländische Mentalität ist überall spürbar, ebenso die herzliche Gastfreundschaft. Mit seinen arabischen, andalusischen, berberischen oder afrikanischen Ursprüngen präsentiert sich die Bevölkerung Marokkos mit Lebensarten verschiedenster Facetten. Diese Vielfältigkeit zeigt sich auch in der französischen und der arabischen Sprache sowie in den zahlreichen Dialekten und der bunten traditionellen Kleidung. Begegnen wir den Einheimischen also mit Neugier, Höflichkeit und Toleranz und machen uns, vielleicht bei einer Teezeremonie, mit der Warmherzigkeit der Marokkaner vertraut.

Unser Reiseprogramm ist sehr abwechslungsreich und eröffnet uns die beeindruckende kulturelle und landschaftliche Vielfalt Marokkos. Zunächst ein kurzer Besuch der modernen Metropole Casablanca. Anschließend die Königsstädte Rabat, Fes und Meknes. Weiter geht es durch das südliche Marokko, das Land der Berber und Nomaden, mit Palmenoasen, Canyons und Kasbahs. Zum Abschluss erkunden wir Marrakesch, die vierte Königsstadt.

Reiseverlauf

1. Tag: SA/FR/DI Frankfurt - Casablanca

Abends Flug von Frankfurt mit LUFTHANSA nach Casablanca. Ankunft nachts und Transfer zum Hotel.

2. Tag: SO/SA/MI Casablanca - Rabat - Meknes FA

Kurze Stadtrundfahrt durch die moderne Metropole Casablanca. Wer möchte, kann die imposante Moschee Hassan II mit ihrem 210 m hohen Minarett, dem höchsten weltweit, von innen besichtigen (Eintritt ca. € 13,-). Dann Fahrt in die Landeshauptstadt Rabat, dem einstigen Zentrum des Almohadenreichs. Stadtrundfahrt mit Besichtigung des Königspalasts, der Sultansgräber der Chellah, des Mausoleums Mohamed V und der Ouadaia Kasbah. Weiterfahrt in die Königsstadt Meknes, die wahrscheinlich märchenhafteste aller Königsstädte. Ankunft spätnachmittags (ca. 230 km).

3. Tag: MO/SO/DO Volubilis - M. Idriss - Fes FA

Besichtigungen in Meknes, das auch "Versailles Marokkos" genannt wird. Die Architektur von Meknes ist nachhaltig von Sultan Moulay Ismail geprägt, mit prachtvollen Moscheen, Palästen, Gärten und der Toranlage Bab El Mansour. Etwas außerhalb befindet sich das antike Volubilis, die besterhaltensten römischen Ausgrabungen ganz Nordafrikas mit dem beeindruckenden Mosaik der vier Jahreszeiten im Haus des Dionysos. Über die heilige Stadt Moulay Idriss, dem heiligsten Pilgerort Marokkos, geht es weiter nach Fes, die älteste der Königsstädte, auch "Perle Arabiens" genannt (ca. 120 km).

4. Tag: DI/MO/FR Fes FA

Ganztägige Besichtigungen im geschichtsträchtigen Fes, der ältesten der vier Königsstädte und Zentrum der geistigen Welt und des Handwerks. Besuch der Stadtteile Fes El Jedid, Fes El Bali sowie der Neustadt. Innerhalb der intakten und von monumentalen Toren durchzogenen Stadtmauer finden wir in der Medina (UNESCO-Weltkulturerbe) ein verwirrendes Labyrinth aus Gassen. Faszinierende Paläste, Moscheen, Museen und das Handwerksviertel verleihen der Stadt einen besonderen Charme.

5. Tag: MI/DI/SA Fes - Erfoud FA

Langer Fahrtag durch die Gebirgslandschaften des Mittleren und Hohen Atlas, der Klimascheide Marokkos. Vorbei am bekannten Wintersportort Ifrane, fast bis auf 2.000 m hinauf, dann durch die beeindruckenden Felsschluchten des Ziz-Tals, einem der wichtigsten Wasserspeicher Südmarokkos. Unser Tagesziel ist das malerische Erfoud am Nordrand der großen Tafilalet-Oase, welche an die Sahara angrenzt (ca. 410 km). Optional Landroverausflug zu den Dünen von Merzouga (€ 25,-).

6. Tag: DO/MI/SO Tinerhir - Ouarzazate FA

Kurze Fahrt bis Rissani, was früher eine bedeutende Karawanenstation war. Nahebei das Mausoleum von Moulay Cherif, Begründer der Alaouiten-Dynastie. Durch wüstenhafte Landschaft zur schönen Kasbah-Stadt Tinerhir, mit großer Palmerie und altem Berberviertel. Danach Fahrt durch die spektakulär, von steilen Felswänden flankierte, canyonartige Todra-Schlucht. Dann entlang der malerischen Straße der Kasbahs, vorbei an zahlreichen, den Wegesrand säumenden, befestigten Lehmburgen, bis zur Filmstadt Ouarzazate (hier wurden Filme wie "Krieg der Sterne", "Kundun", "Himmel über der Wüste", "Babel", "die Päpstin" und einige Bibelfime gedreht) (ca. 210 km).

7. Tag: FR/DO/MO Ouarzazate - Marrakesch FA

Besuch des prachtvollen Sandschlosses vor den Toren von Ouarzazate, der Kasbah Ait Ben Haddou. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist eine begehrte Filmkulisse und leistete bereits Klassikern wie "Lawrence von Arabien" und "Gladiator" ihre Dienste. Den Hohen Atlas überqueren wir über den spektakulären Tizi-n-Tichka-Pass (2.260 m). Nachmittags Ankunft in Marrakesch, einer Stadt wie aus "1001 Nacht" (ca. 210 km). Optionale Besichtigung der Anima-Gärten von André Heller (€ 12,-).

8. Tag: SA/FR/DI Marrakesch FA

Früh erwacht Marrakesch vom Sprechgesang des Muezzin aus der Koutoubia-Moschee, die den nahen Djema el Fna überragt, den Platz der Feuerspucker, Geschichtenerzähler und Schlangenbeschwörer. Die Lebenslust der Berber verleiht dieser alten Königsstadt, mit ihren Palästen und Moscheen, Koranschulen, Souks und Gärten, einen ganz besonderen Charakter. Der heutige Tag steht für Besichtigungen in dieser einzigartigen, faszinierenden Stadt zur Verfügung. Abends fakultativ eine "Fantasia" (Abendessen mit Pferdereitkunst und Bauchtanz, ca. € 30,-).

9. Tag: SO/SA/MI Marrakesch - Rückflug F

Vormittags optionaler Besuch der Majorelle-Gärten. Am frühen Nachmittag Rückflug mit LUFTHANSA von Marrakesch direkt nach Frankfurt, Ankunft abends.

Generelle Hinweise

Charakteristik / Komfort:

Unterwegs nutzen wir Hotels der guten Mittelklasse, alle im 4 Sterne-Bereich angesiedelt, inklusive Halbpension. Je nach Teilnehmerzahl fahren wir im klimatisierten Minibus oder Bus. Fakultativ Besuch der Hassan II Moschee in Casablanca, ein Jeepausflug in die Wüste und eine Fantasia in Marrakesch. Klimatisch erwartet uns ein Mix aus kontinentalem Klima und Meeresklima, im Süden macht sich der Wüsteneinfluss bemerkbar.

Hinweis zur Gruppengröße:

Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor, worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.

VERÄNGERUNGS-EMPFEHLUNG:

Marrakesch, die Märchenstadt, ist sehr erlebenswert und für eine Verlängerung von zwei Nächten optimal.
Aufpreis für 2 Nächte inkl. Frühstück im Rundreisehotel DIWANE plus Flughafentransfer (Reisetermin-abhängig) ab €90,- pro Person im Doppelzimmer/EZ-Zuschlag €35,-.

Badeaufenthalt in Agadir: mildes Klima, über 300 Sonnentage pro Jahr, ein langer Sandstrand und eine breite Auswahl an guten Hotels. Preise auf Anfrage, je nach Dauer der Verlängerung und gewünschter Unterkunftskategorie, jedoch nicht ganz preisgünstig aufgrund beider ca. 3-stündigen Transfers von/nach Marrakesch bzw. Casablanca.

Zusätzliche LeistungenPreis in €
Flüge ab/bis Berlin, Düsseldorf, München:€ ab 70,-
innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):€ 94,-

BUCHEN / VORMERKEN