Höhepunkte Argentiniens

Buenos Aires - Feuerland - Lago Argentino - Perito Moreno - Iguassú - Salta - uvm

Highlights

Argentinien gehört zweifellos zu den begeisterndsten Reisezielen Südamerikas. Das Land weiß mit einer Fülle von Naturwundern aufzuwarten, die in dieser Kombination als einmalig auf der Erde gelten. Drei höchstkarätige Attraktionen verdienen es besonders hervorgehoben zu werden: Im Norden die größten Wasserfälle der Erde, in Iguassú, im Dreiländereck mit Brasilien und Paraguay. Im Süden der Perito Moreno-Gletscher am Lago Argentino, der wohl schönste unserer Erde. Und noch weiter südlich schließlich Feuerland.

Argentinien gehört zweifellos zu den begeisterndsten Reisezielen Südamerikas. Das Land weiß mit einer Fülle von Naturwundern aufzuwarten, die in dieser Kombination als einmalig auf der Erde gelten. Drei höchstkarätige Attraktionen verdienen es besonders hervorgehoben zu werden: Im Norden die größten Wasserfälle der Erde, in Iguassú, im Dreiländereck mit Brasilien und Paraguay. Im Süden der Perito Moreno-Gletscher am Lago Argentino, der wohl schönste unserer Erde. Und noch weiter südlich schließlich Feuerland, außerhalb von Ushuaia fast menschenleer, die Südspitze des amerikanischen Kontinents.

Dazu kommt als eindrucksvoller Kontrast die Großstadt-Agglomeration Buenos Aires. Darüber hinaus verfügt das Land aber auch über einige Preziosen, die sich bei den meisten Argentinien-Touren kaum oder gar nicht finden: die prä-inkaischen Ruinen von Quilmes, die Schlucht-Landschaft von Humahuaca mit dem Sieben-Farben-Berg und die landschaftlich begeisternden Valles Calchaquiés. Und auch die Indiodörfer und Kolonialstädte liegen alle im Gebiet der Hochkordilleren in West- und Nordwest-Argentinien und damit außerhalb der Reichweite einer jeden Standard-Tour.

Reiseverlauf

1. Tag: DO Hinflug

Abends Abflug ab Deutschland nach Buenos Aires.

2. Tag: FR Buenos Aires

Morgens Ankunft in Buenos Aires. Wir beziehen unsere Hotelzimmer und unternehmen am Nachmittag eine Stadtbesichtigung der argentinischen Hauptstadt mit Casa Rosada (Präsidentenpalast), Plaza de Mayo, Plaza San Martín sowie des Hafenviertels La Boca und des Tangoviertels San Telmo.

3. Tag: SA Buenos Aires F

Der heutige Tag steht für verschiedene optinale Aktivitäten zur Verfügung. Wir genießen Buenos Aires auf eigene Faust oder unternehmen einen Ausflug in das Tigre Delta (ca. € 50 p.P.), per Schiff über den Rio de la Plata ins nahe Uruguay nach Colonia do Sacramento (ca. € 290,- p.P.) oder in die Pampa auf eine Gauchofarm (ca. € 150 p.P. inkl. BBQ-Grillessen).

4. Tag: SO Feuerland

Frühmorgens Flug zur äußersten Südspitze Argentiniens, nach Ushuaia auf der Insel Feuerland. Stadtrundgang durch die südlichste Stadt der Erde mit Besuch des "Museo Marítimo", dem ehemaligen Gefängnis. Nachmittags Gelegenheit für eigene Unternehmungen.

5. Tag: MO Feuerland

Vorm. Exkursion in den Feuerland Nationalpark oberhalb der Bucht von Lapataia, ein Eintauchen in eine spektakuläre und wild zerklüftete Landschaft, wo der raue Charme Feuerlands besonders plastisch wird. Nachm. Bootsausflug auf dem Beagle Kanal zur Seelöwen- und Vogelinsel (zusammen mit anderen Reisenden, englisch spr. Begleitung).

6. Tag: DI Lago Argentino F

Flug von Feuerland nach Südpatagonien, nach Calafate am Lago Argentino, dem mit einer Fläche von über 1.400 qkm zweitgrößten patagonischen Gletschersee. Nachm. Gelegenheit auf eigene Faust einen Spaziergang am See zu unternehmen oder das beeindruckende Gletscher-Museums zu besuchen. Optional Ausflug zu den "Balkonen von Calafate" mit beeindruckenden Panoramaausblicken (ca. € 60 p.P.).

7. Tag: MI Lago Arg. (Perito Moreno) F

Tagesausflug zum wohl schönsten Gletscher der Erde, dem Perito Moreno am Lago Argentino (160 Tages-km): Ständiges Kalben des 5 km breiten Gletschers, der sich aus dem südlichen patagonischen Inlandseis nährt. Eine ebenso gigantische wie atemberaubende Eiskulisse!

8. Tag: DO Lago Argentino F

Tag zur freien Verfügung. Gelegenheit zu einer ganztägigen Bootsexkursion auf dem Lago Argentino mit Upsala-Gletscher und Onelli-See (ca. € 150,- p.P.), oder zu einem Tagesausflug mit Bus und Boot zur Estancia Cristina (ca. € 160,– p.P.).

9. Tag: FR Iguassú F

Vormittags Flug von Calafate nach Buenos Aires und anschließend weiter nach Iguassú. Fahrt zu unserem Hotel auf argentinischer Seite bei Puerto Iguazú.

10. Tag: SA Iguassú F

Ausführliche Besichtigung des Naturwunders auf der argentinischen Seite mit Spaziergang zum "Teufelsrachen", dem spektakulärsten der tosenden Wasserfälle.

11. Tag: SO Iguassú F

Vorm. ein Ausflug zur brasilianischen Seite, wo sich uns die Wasserkaskaden wie eine gigantische Orgel mit 70 „Pfeifen“ präsentieren. Der Nachmittag steht für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung.

12. Tag: MO Iguassú - Buenos Aires F

Rückflug nach Buenos Aires für die letzte Nacht in Argentinien. Abends Gelegenheit zum Besuch einer Tango-Show (ca. € 110,– p.P. inkl. Abendessen).

13. Tag: DI Buenos Aires - Rückflug F

Morgens Zeit für letzte Erkundungen und Einkäufe. Am Nachmittag Fahrt zum Flughafen und Abflug.

14. Tag: MI Ankunft F

Vormittags Ankunft in Deutschland.

Generelle Hinweise

Tour B: 19-Tage-Tour

1.-11. Tag: DO-SO wie Tour A
12. Tag: MO Salta F

Flug von Iguassú nach Salta im Nordwesten Argentiniens. Anschl. Rundgang durch die Provinzhauptstadt Salta mit dem berechtigten Beinamen "La Linda", die Schöne, und Fahrt mit der Seilbahn auf den San Bernardo Hügel.

13. Tag: DI V. Calchaquiés - Cafayate F

Überlandfahrt über die Cuesta del Obispo (3.350m), durch den Nationalpark Los Cordones und die Recta Tin Tin (Kakteen Nationalpark) zum Kolonialort Cachi. Weiter durch die landschaftlich fantastischen Valles Calchaquiés und durch die Quebrada de las Flechas mit skurrilen Felsformationen zum Weinbauzentrum Cafayate (315 Tages-km).

14. Tag: MI Cafayate (Quilmes) F

Vorm. Ausflug nach Quilmes und kleine Wanderung in den prähistorischen Ruinen der dortigen Indianerfestung. Nachm. Rundgang durch das pittoreske Cafayate mit Besuch einer der zahlreichen Weinkellereien und Verkostung (100 Tages-km).

15. Tag: DO Quebrada de Humahuaca F

Zurück nach Norden, zunächst durch die Quebrada de las Conchas nach Salta und weiter zur Quebrada de Humahuaca mit dem Sieben-Farben-Berg bei Purmamarca. Heute oder am nächsten Tag Besuch von indianischen Dörfern, der Kirche von Uquia und der Ruinen von Tilcara (altindian. Festung) mit Museum (420 Tages-km). Übernachtung in Purmamarca.

16. Tag: FR Quebr. Humahuaca - Salta F

Vorm. im Dörfchen Maimará Besuch der landwirtschaftlichen Kooperative „Cauqueva“, wo wir viel über traditionelle Produktionstechniken, aber auch über die Bewohner und die Lebensverhältnisse in den argentinischen Anden erfahren. Nachm. Rückfahrt nach Salta (160 Tages-km).

17. Tag: SA Salta - Buenos Aires F

Rückflug nach Buenos Aires für die letzte Nacht in Argentinien. Abends Gelegenheit zum Besuch einer Tango-Show (ca. € 110,– p.P. inkl. Abendessen).

18. Tag: SO Buenos Aires - Rückflug

Morgens Zeit für letzte Erkundungen und Einkäufe. Am Nachmittag Fahrt zum Flughafen und Abflug.

19. Tag: MO Ankunft

Charakteristik / Komfort:

Argentinien ist ein großflächiges Land mit hoher Attraktionsdichte. Aufgrund der ambitionierten Dauer von nur zwei Wochen bei Tour A liegt die Kunst daher in einer sinnvollen Beschränkung. Wir konzentrieren uns in der kurzen Variante auf die absoluten Höhepunkte, auf die großen Naturwunder in Iguassú, Patagonien und Feuerland. Eine ideale Tour für Erstbesucher, zeitlich gut proportioniert, mit einem ebenso harmonischen wie attraktiven Programm. Wer sich hingegen für die 19-tägige Tour B begeistern kann, den erwartet eine eindruckvolle und recht komplette Erlebnisreise durch das gesamte Argentinien von den Eisfeldern Südpatagoniens bis zu den Canyons im Nordwesten.

Übernachtungen durchweg in Hotels der Mittelklasse. Luxus darf nicht erwartet werden, aber ein erprobter und solider Standard. Lange Distanzen werden - der Größe des Landes entsprechend - mit Inlandsflügen überbrückt. Die Tour ist keine Komfort-Reise, aber wir sind überzeugt davon, eine gelungene Mischung aus Programmdichte und punktuellen Entspannungselementen geschaffen zu haben.

Visum:

nicht erforderlich

Impfungen:

nicht vorgeschrieben

Hinweis zur Gruppengröße:

Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor, worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.

Individuelle Verlängerung:

Um den Argentinien-Aufenthalt komplett zu machen, empfiehlt sich eine Verlängerug in Puerto Madryn mit Ausflügen zur Halbinsel Valdés und zur Pinguinkolonie von Punta Tombo .

Zusätzliche LeistungenPreis in €
innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):€ 94,-
Anschlussflüge mit LUFTHANSA ab/bis versch. deutschen Flughäfen:€ 50,-

BUCHEN / VORMERKEN