Grosse Peru - Bolivien-Rundreise

Lima - Chiclayo - Trujillo - Paracas - Nazca - Arequipa - Colca-Canyon - Titicaca-See - Cusco - Mach

Highlights

*Peru möglichst ausführlich, d.h. volle drei Wochen lang
*umfassende Tour mit dem Norden, dem Süden und der Andenregion
*Übernachtung am Fuß des Machu Picchu
*Fahrt mit der legendären Andenbahn vom Titcaca-See nach Cusco
*die Verlängerungs-Variante (Tour B) mit den Höhepunkten Boliviens
*der Amazonas-Dschungel als optionales Vorprogramm

Peru, das ist eine wahre Schatzkammer, ein Fest für jeden Kulturinteressierten. Nirgendwo konzentrieren sich so viele und so hochkarätige kulturhistorische Kostbarkeiten, Ruinenkomplexe, Baumonumente und Kultstätten aus prä-kolumbischer Zeit. Hier können wir eine Jahrtausende alte Entwicklung plastisch nachvollziehen, von den bis zu fünftausend Jahre alten Kulturen des pazifischen Tieflands über die Wüstenkulturen von Nazca und Paracas bis zu den Inka-Kulturen auf dem Altiplano.

Aber Peru ist nicht nur für den Kulturliebhaber ein echter Genuss. Zu den Kulturdenkmälern kommen einzigartige und vielfältige Landschafts-Szenarien: mit der Pazifikküste, den Voranden-Wüsten, den Hoch-Kordilleren, dem Hochtal des Altiplano und dem Amazonas-Tiefland finden wir einen landschaftlichen Reichtum vor, der seinesgleichen sucht. Kultur, Landschaft und als drittes die Menschen, ebenso anziehend und faszinierend wie das ganze Land: Wir treffen auf Indios reinsten Blutes, vor allem auf dem Altiplano, wo heute noch mehr Quetchua und Aymara als Spanisch gesprochen wird. Dazu kommen alle Mischformen über Mestizos bis zu den eher seltenen Weißen. Alles in allem bietet uns Peru eine nahezu perfekte Symbiose aus Kulturgeschichte, Landschaft und Bevölkerung. Das Land fasst kaleidoskopartig die ganze Vielfalt an Geografie, Anthropologie, Flora und Fauna Südamerikas in sich zusammen.

Bolivien ist in vielerlei Hinsicht eine Fortsetzung Perus nach Süden hin, mit ähnlicher Topographie, kulturhistorisch ebenso schwergewichtig, anthropologisch gleichermaßen faszinierend, aber noch ursprünglicher und authentischer. Eine ideale Ergänzung also zu der umfassendsten aller Perureisen.

Reiseverlauf

1. Tag: SA Hinflug

Abends Abflug von Frankfurt über Madrid nach Lima.

2. Tag: SO Lima

Frühmorgens Ankunft in Lima, wo die Hotelzimmer schon für uns bereitstehen. Halbtägige Besichtigung der peruanischen Hauptstadt: Plaza de Armas, Kathedrale, Kloster San Francisco mit Katakomben und Besuch des Larco Herrera Museums.

3. Tag: MO Lima - Chiclayo F

Vorm. zur freien Verfügung. Zeit für einen individuellen Museumsbesuch oder für einen Ausflug nach Barranco. Nachm. Flug nach Chiclayo in den Norden Perus.

4. Tag: DI Chiclayo F

Fahrt nach Sipán und Besichtigung der Königsgräber. Anschl. Besuch der Pyramiden von Tucume und des Museums Tumbas Reales de Sipán in Lambayeque.

5. Tag: MI Chiclayo - Trujillo F

Vorm. Hexenmarkt. Anschl. Fahrt über El Brujo (mit dem neuen Museum der Señora de Cao) nach Trujillo (220 km). Abends Stadtrundgang.

6. Tag: DO Trujillo - Lima F

Besuch von Chan-Chan, die Ruinen einer riesigen Adobe-Stadt. Mittags am Pazifik im Fischerdörfchen Huanchaco. Anschl. in Moche die gigant. Sonnen-Pyramide und die Mond-Pyramide mit neuen Ausgrabungen. Abends Flug Trujillo – Lima.

7. Tag: FR Ica - Paracas F

Fahrt auf der Panamericana nach Ica. Besichtigung des Museums und einer Pisco-Manufaktur. Besuch der Laguna Huacachina, von hohen Sanddünen umgeben. Anschl. weiter nach Paracas (280 km).

8. Tag: SA Paracas (Nazca) F

Morgens Bootsausflug zu den Ballestas-Inseln, Tierparadies mit Abertausenden von Vögeln, Humboldt-Pinguinen und Seelöwen. Nachm. Gelegenheit zu einem Flug von Pisco aus mit Kleinflugzeugen über die einzigartigen Scharrbilder von Nazca (wetterabhängig, ca. € 250,- p.P.).

9. Tag: SO Lima - Arequipa F

Vorm. Rückfahrt auf der Panamericana von Paracas nach Lima (280 km). Von dort aus nachmittags Flug nach Arequipa, Kolonialjuwel im Süden des Landes auf 2.380m.

10. Tag: MO Arequipa F

Vorm. Stadtrundfahrt durch die „weiße Stadt“ und Besuch des Klosters Santa Catalina vor der eindrucksvollen Kulisse von drei erloschenen Vulkanen.

11. Tag: DI Colca-Canyon FM

Fahrt über den Patapampa Pass (4.800m) zum Colca-Canyon (170 km), siebzig Kilometer lang, bis zu 3.000m tief, umrahmt von den erloschenen Vulkanen Corupuna (6.425m) und Ampato (6.310m). Nachm. Besuch der Thermalquellen.

12. Tag: MI Colca-Canyon F

Vorm. Ausflug zum Kreuz des Kondors mit atemberaubender Aussicht auf den Canyon. Anschl. kleine Wanderung entlang der Schlucht. Auf der Rückfahrt Besuch von kolonialen Dörfern und des Miradors Antahuilque.

13. Tag: DO Titicaca-See F

Fahrt über Lagunillas hinauf auf den Altiplano, nach Puno am Titicaca-See (3.800m, 400 Tages-km). Unterwegs Besichtigung der Chullpas (Begräbnistürme) von Sillustani am Lago Umayo. Unser Hotel direkt am See.

14. Tag: FR Titicaca-See F

Ganztages-Bootsausflug auf dem Titicaca-See: Zunächst Besuch der schwimmenden Schilfinseln der Uros. Anschl. Weiterfahrt zur Insel Taquile, berühmt für ihre farbenprächtigen Stoffe und ihre Webkunst.

15. Tag: SA Altiplano - Cusco FM

Ganztägige Fahrt mit tollen Fotomotiven über den Altiplano nach Cusco (380 km).

16. Tag: SO Cusco F

Vorm. Ausflug zum traditionellen Sonntagsmarktes von Chinchero, wo die Bauern der umliegenden Dörfer ihre Waren feilbieten. Nachm. Fahrt zu den Ruinenkomplexen Sacsayhuamán, Kenko und Tampu Machay.

17. Tag: MO Cusco - Heiliges Tal FM

Vorm. Stadtrundgang durch Cusco: Kathedrale, Sonnentempel Koricancha, Inka-Straßen und -Bauten. Anschl. Fahrt in das "Heilige Tal der Inkas" und Besuch der IKARUS-Hoffnungsschule, unser Partnerprojekt im Chicóntal. Spätnachm. Besichtigung der Ruinenanlage von Ollantaytambo (180 Tages-km). Übern. direkt im Heiligen Tal.

18. Tag: DI Heiliges Tal - Machu Picchu F

Morgens mit dem Bus nach Ollantaytambo und Bahnfahrt mit dem "Vistadome" nach Machu Picchu. Ausführliche Besichtigung der „Ciudad Perdida“. Unser Hotel am Fuß des Berges.

19. Tag: MI Machu Picchu - Cusco F

Ein erneuter, morgens durch die fehlenden Touristen fast „privater Besuch“ von Machu Picchu. Nachm. per Bahn und Bus zurück nach Cusco.

20. Tag: DO Cusco - Lima - Rückflug F

Vorm. zur freien Verfügung. Nachm. Flug an die Pazifikküste nach Lima, abends Rückflug über Madrid.

21. Tag: FR Ankunft

Nachm. Ankunft in Madrid und Weiterflug nach Frankfurt.

Generelle Hinweise

Optionales Vorprogramm: Tambopata-Naturreservat

1. Tag: DI Hinflug

Abends Abflug von Frankfurt über Madrid.

2. Tag: MI Lima

Morgens Ankunft in Lima und Check-in im Hotel. Tag zur freien Verfügung. Wir empfehlen einen Ausflug nach Barranco mit Pedro Osma Museum (ca. € 70,- p.P.).

3. Tag: DO Tambopata FMA

Flug Lima - Pto. Maldonado, über die Anden hinein in den peruanischen Dschungel. Fahrt mit einem Motorboot zu unserer rustikalen Lodge. Nachm. Dschungel-Exkursion.

4. Tag: FR Tambopata FMA

Exkursion zur Papageienlecke "Collpa de Loros" mit Hunderten von Papageien. Anschl. Bootsausflug zur Affeninsel. Nachm. Wanderung zum Sandoval See.

5. Tag: SA Tambopata - Lima F

Rückfahrt per Boot nach Pto. Maldonado, Flug zurück nach Lima und Übernachtung.

Tour B: 29-Tage-Tour

1.-19. Tag: SA-MI wie Tour A
20. Tag: DO Cusco - La Paz F

Flug von Cusco über die bolivianische Grenze nach La Paz mit - bei gutem Wetter - herrlichem Blick auf die Königskordillere.

21. Tag: FR La Paz F

Vorm. Stadtbesichtigung: Plaza Murillo, Kirche San Francisco, Hexenmarkt, Fahrt zum Mondtal. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

22. Tag: SA Sucre F

Vorm. Flug von La Paz nach Sucre, Weltkulturerbe und konstitutionelle Hauptstadt Boliviens (2.800m). Nachm. Stadtbesichtigung mit Azur-Textilmuseum und zahlreichen fantastischen Kolonialbauten.

23. Tag: SO Sucre (Tarabuco) FM

Tagesausflug zum Sonntagsmarkt von Tarabuco, dem wohl schönsten und farbenprächtigsten Indiomarkt des Landes.

24. Tag: MO Potosí F

Morgens Fahrt durch die Bergwelt der Cordillera Central nach Potosí (4.100m, 170 km), mit dem Cerro Rico, dem "reichen Berg" einst Zentrum des Silberabbaus und reichste Stadt der Welt. Nachm. Besichtigung einer der immer noch intakten Minen.

25. Tag: DI Potosí - Salar de Uyuni FA

Vorm. Stadtrundfahrt mit Besuch der "Moneda", der historischen Münzprägeanstalt. Nachm. Fahrt durch das bolivianische Hochland zum Uyuni-Salzsee (3.700m). Übernachtung in einem ganz aus Salz gebauten Hotel (210 km).

26. Tag: MI Salar de Uyuni FMA

Geländewagen-Exkursion auf dem Salar de Uyuni mit Besuch der „Isla Pescado“, einer Insel inmitten der großen Salzpfanne. Riesige Kakteen, einzigartige Vegetationsformen, ein surreales Szenarium in einem weißen Meer aus Salz.

27. Tag: DO Uyuni - La Paz FM

Flug von Uyuni zurück nach La Paz. Anschl. Ausflug nach Tiahuanaco, Weltkulturerbe und wichtigste archäolog. Stätte Boliviens.

28. Tag: FR La Paz - Rückflug F

Flug La Paz - Lima. Von dort aus abends Weiterflug über Madrid.

29. Tag: SA Ankunft

Nachm. Ankunft in Madrid und Weiterflug nach Frankfurt.

Auf einen Blick:

- Peru in seiner ausführlichsten Form
- dreiwöchige, umfassende Studienreise in den Süden und den Norden des Landes
- viel Zeit am landschaftlich fantastischen Colca-Conyon mit zwei Übernachtungen
- fantastische Überlandfahrt vom Titicaca-See über den Altiplano nach Cusco
- umfassendes Machu Picchu- Erlebnis durch zwei Besuche und eine Übernachtung am Fuß des Bergs
- Möglichkeit einer einwöchigen Verlängerung (Tour B) zu den Höhepunkten Boliviens mit dem authentischen Indiomarkt von Tarabuco und dem gigantischen Uyuni-Salzsee
- der Amazonas-Dschungel als optionales Vorprogramm
- fachkundige Studienreiseleitung und zusätzliche lokale Führer an vielen Orten
- unser persönliches "Peru optimal" Programm, das Land in all seinen Facetten

Visum:

nicht erforderlich

Impfungen:

keine vorgeschrieben

Hinweis zur Gruppengröße

Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor (s. AGBs), worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.

Zusätzliche LeistungenPreis in €
Flüge ab/bis Berlin, Düsseldorf, München:€ 50,-
Flüge ab/bis Wien:€ 100,-
innerdt. Bahnanreise (Rail & Fly):€ 86,-
Vorprogramm Tambopata im DZ:€ 840,-
Einzelzimmerzuschlag Vorprogramm:€ 150,-

BUCHEN / VORMERKEN