Grosse Kuba-Rundreise

Havanna - Pinar del Rio - Santiago de Cuba – Guantanamo - Baracoa - Camaguey – Sancti Spiritus - uvm

Highlights

- Zwei-Wochen "inside Kuba"
- unsere "andere" Kuba-Rundreise
- quer durch die Insel und Besuch der Finca Hemingways
- mit Salsa-Tanzkurs und vielen Kontakten zu Kubanern
- wo vorhanden, nostalgische kleine Hotels in den Stadtzentren
- teils unter Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Kuba nimmt in vielerlei Hinsicht eine Sonderstellung unter allen Karibik-Inseln ein. Sie ist die größte, zugleich aber auch die am wenigsten kommerzialisierte, mit Recht oft als "Perle der Antillen" benannt. Vor der Revolution Ende der fünfziger Jahre hatten die Amerikaner, begünstigt durch die korrupte Inselregierung (Batista), hier eine beachtliche Infrastruktur ausgebaut. Der Tabloid-Verleger Hearst hatte vorher das imperialistische Feuer angefacht, Dichter wie Hemingway wurden so zu unfreiwilligen Hagiographen. Heute ist Kuba eines der allerletzten staats-sozialistisch geführten Länder der Erde, isoliert - auch von seinen früheren Unterstützern und Freunden.

Das Castro-Regime seit 1959 sorgte u.a. dafür, dass Kuba, insbesondere seine Hauptstadt Havanna, auf merkwürdige Weise "eingefroren" wurde. Gebäude, Straßen, wenngleich im Laufe der Jahre verfallend, wurden nicht durch präpotente Neubauten in den Hintergrund gedrückt. So ist Kuba für den heutigen Besucher wie ein geöffnetes Fenster in eine vergangene urbane Periode, uns eine Karibik zeigend, wie sie etwa nach dem Ende des letzten Weltkriegs überall anzutreffen war. Bevor eine "Periode der Transition" mehr oder minder in Gang kommt, und dafür gibt es jetzt viele Symptome, sollte man mit großer Neugier, mit viel Toleranz und Verständnis das heutige Kuba besuchen, seine Menschen treffen.

Reiseverlauf

1. Tag: MI Hinflug - Havanna

Vormittags Flug nach Havanna. Abends Ankunft in Havanna. Der Reiseleiter erwartet uns am Flughafen und bringt uns zum Hotel in Havanna. Begrüßungsrunde und Besprechung zum nächsten Tag.

2. Tag: DO Havanna F

2 Stunden Stadtrundfahrt in amerikanischen Oldtimern der 50er Jahre. City Tour durch die Altstadt "La Habana Vieja“ und mit der Hafenfähre zum Vorort Casablanca, Spaziergang zur Christusfigur mit Panoramablick auf die Stadt. Fahrt mit der Fähre und per “Cocotaxi“, einem überdachten Dreiradmoped, zur Tanzschule im Stadtteil Miramar. Mini Salsakurs mit professionellen kubanischen Tanzlehrern. Unser Reiseleiter gibt gerne Restaurant Tips für den Abend, der frei gestaltet werden kann.

3. Tag: FR Pinar del Rio - Vinales F

Fahrt in den Westen der Insel nach Pinar del Rio und in das Viñales-Tal. Nach ca. 2 Stunden Busfahrt Ankunft in Pinar del Rio und Rundgang durch die Tabakfabrik "Francisco Donatién", wo noch von Hand die berühmten Cohibas und Montecristos gerollt werden. Weiterfahrt nach Viñales und Besuch der Cueva del Indio, einer Tropfsteinhöhle mit Bootsfahrt auf einem unterirdischen Fluss. Anschließend werden die Reiseteilnehmer auf die Privatunterkünfte aufgeteilt, der Reiseleiter ist bei der Abendgestaltung gerne behilflich und kennt die besten Paladares des Ortes oder hilft, ein Abendessen in Ihrer Privatunterkunft zu buchen.

4. Tag: SA Cayo Jutias F

Nach dem Frühstück in der Privatunterkunft unternehmen wir heute einen Tagesausflug auf die nahegelegene Halbinsel Cayo Jutías. Hier können wir einen Tag lang die Seele baumeln lassen. Entspannen am Strand, baden im glasklaren Wasser oder eine Bootstour (optional vor Ort buchbar). Am Strandrestaurant besteht die Möglichkeit, ein Mittagessen zu sich zu nehmen (nicht inklusive). Abends Rückfahrt nach Viñales.

5. Tag: SO Cienfuegos FA

Heute verlassen wir den Westen Kubas und fahren ca. 5 Stunden bis Playa Giron. Im Museum sind alte Ausrüstungsgegenstände der Invasion in der Schweinebucht zu bestaunen. Weiterfahrt nach Cienfuegos und Stadtrundgang durch das lebendige Geschäftszentrum mit prächtigen Bauten und Palästen. Direkt gegenüber unseres Hotels erwartet uns der Palacio de Valle, der mit gotischen, venezianischen und neomaurischen Motiven zu den architektonischen Schmuckstücken von Cienfuegos zählt. Das Abendessen nehmen wir heute im Hotel ein.

6. Tag: MO Trinidad F

Nach gut eineinhalb Stunden Fahrt erreichen wir die Stadt Trinidad. Bei einem Rundgang durch die kolonialen Altstadt, die mit ihren Kopfsteinpflasterstraßen einem Freilichtmuseum einer spanisch kolonialen Stadt des 18.Jhd. gleicht, besuchen wir auch die für Trinidad typische “Canchanchara" Bar. Bei einem typischen Cocktail aus Rum, Limettensaft und Honig genießt man kubanische Live-Musik. Die Gastgeber unserer Privatunterkunft warten bereits und kennen die besten Restaurants der Stadt.

7. Tag: DI Valle de los Ingenios - Playa Ancon F

Vormittags ein Ausflug in das “Tal der Zuckermühlen" am Fuße des grünen Escambray Gebirges, um den Torre Iznaga (inkl. Eintritt ) erklimmen. Der ehemalige Aussichtsturm der Familie Iznaga diente dazu, die arbeitenden Sklaven auf den Zuckerrohrfeldern zu bewachen. Noch heute hat man einen herrlichen Ausblick über das Valle de los Ingenios. Den Nachmittag verbringen wir ganz entspannt am Strand von Playa Ancon.

8. Tag: MI Santa Clara - Camagüey F

Zunächst Fahrt nach Santa Clara und Besichtigung des Mausoleums von Che Guevara, an das ein kleines Museum mit Besitztümern Che Guevaras grenzt. Außerdem ist der "Tren Blindado", ein durch Che Guevaras Truppen entgleister Zug, der zum Untergang des Batista Regimes beitrug, zu bestaunen. Weiterfahrt nach Sancti Spiritus, wo unser Reiseleiter bei einem Spaziergang durch eine der schönsten Fußgängerzonen Kubas führt. Am Abend erreichen wir das heutige Ziel, die Stadt Camagüey. Mitten in der Altstadt liegt unser heutiges Hotel.

9. Tag: DO Santiago de Cuba F

Vormittags Stadtrundfahrt per Bicitaxi (einem Riksha-ähnlichen Fahrradtaxi) durch Camagüeys Straßen. Anschließend verlassen wir Camagüey und begeben ins weiter Richtung Osten. Kurz vor Santiago de Cuba Besichtigung von El Cobre mit der Kathedrale der Schutzheiligen Kubas. Ankunft am späten Nachmittag am zentralgelegenen, im Kolonialstil renovierten Hotel mitten am Parque Cespedes, im Herzen der Stadt Santiago de Cubas.

10. Tag: FR Santiago de Cuba F

Bei einem Stadtrundgang durch Santiago de Cuba. Besichtigung des Plaza de la Revolucion, der Festung Castillo de San Pedro de la Roca oder auch kurz "El Morro" genannt, sowie dem berühmten Friedhof "Cementerio Ifigenia", auf dem viele wichtige Personen der Unabhängigkeitskriege und der Kubanischen Revolution beigesetzt sind. Am Abend begleitet uns unser Reiseleiter in die Casa de la Trova, wo Sie bei kubanischer Live-Musik den Tag ausklingen lassen können.

11. Tag: SA Baracoa F

Fahrt nach Guantanamo, durch das Gebirge Sierra Maestra über den höchsten Pass Kubas zur sehr fruchtbaren atlantischen Nordküste. Hier liegt zwischen Küste und Gebirge die kleine Stadt Baracoa. Nach einer etwa 5-stündigen Fahrt mit vielen Fotostopps auf dem Pass La Farola, beziehen wir unser Hotel im Zentrum des Ortes. Gerne begleitet uns unser Reiseleiter am Abend zu einem kleinen Stadtrundgang.

12. Tag: SO Baracoa F

Am Vormittag zunächst ein kleiner Stadtbummel durch Baracoa. Beim Besuch der Finca Duaba am Mittag erfahren wir mehr über das typische Produkt der Region Baracoas, den Kakao. Vorbei an kleinen Kakao- Bananen- und Kaffeeplantagen, werden uns lokale Kakao-Bauern Anbau und Ernte der Kakao-Pflanze sowie die Verarbeitung der Bohnen zum fertigen Produkt erklären. Im Anschluss können wir im Restaurant der Finca ein typisches Kakaogetränk, den Chorote probieren oder eine vor Ort hergestellte Tafel kubanische Schokolade erstehen. Wer noch Lust hat, kann Nachmittags eine Bootsfahrt auf dem wasserreichsten Fluss Kubas, dem Rio Toa, unternehmen (fakultativ).

13. Tag: MO Guardalavaca AI

An der Küste entlang geht es heute auf einer 4-stündigen Fahrt in die Baderegion Guardalavaca. Wir genießen den Rest des Tages in unserem All Inklusive-Hotel direkt am Strand.

14. Tag: DI Holguin - Havanna F

Je nach Abflugzeit geht es heute entweder früh am Morgen oder gegen Nachmittag zum Flughafen Holguin, von wo aus es dann per Inlandsflug zurück in die Hauptstadt Havanna geht. Transfer zu unserem Hotel im Zentrum.

15. Tag: MI Havanna - Rückflug F

Der Tag steht uns noch für individuelle Aktivitäten zur Verfügung bis zum Transfer gegen Abend zum Heimflug.

16. Tag: DO Rückkunft

Abends zurück in Deutschland.

Generelle Hinweise

Charateristik / Komfort:

Eine Tour, die Kuba möglichst authentisch und original zeigen möchte. Keine choreographierten Besichtigungsprogramme, in feststehendem Durchführungsrhythmus. Wo sinnvoll, sind wir auch zu Fuß unterwegs. Vor allem interessieren uns die Kubaner selber. Von uns wird Flexibilität, Verständnisbereitschaft, Abwesenheit von Vorurteilen - und Vor-Verurteilungen - erwartet.

Übernachtung in typisch kubanischen einfachen, aber zweckmäßigen Stadthotels, die Zimmer alle mit Dusche/WC, manchmal mit Swimmingpool, oder in hübschen nostalgisch-einfachen Kleinhotels. Unterwegs mit Bussen, auch mit Taxis und Lokalbussen sowie einer Nachtfahrt. Programmänderungen müssen wir uns ausdrücklich vorbehalten. Dies ist eine Tour eher für Junggebliebene, weniger für Erfüllungs-Fanatiker und Programm-Kameralisten.

Hinweis zur Gruppengröße:

Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor, worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.

BUCHEN / VORMERKEN