Kreuzfahrten

Antarktis Aktiv-Kreuzfahrten mit der M/V Plancius

* Klassische Antarktis-Kreuzfahrten kombiniert mit Outdoor-Aktivitäten
* Bergsteigen, Schneeschuhlaufen, Kajakfahren, Tauchen, Fotografieren u.v.m.
* Spezielle Termine mit Falkland, Süd-Shetland und Süd-Georgien
* Einmal an Land in der Antarktis übernachten im Plancius-Zeltlager
* Bordsprache Englisch, aber immer deutschsprachige Begleitung an Bord
* Hauser inklusiv - An- und Abreisepaket, Versicherung
* Jeweilige Routen sind im Detailprogramm ersichtlich (PDF-Download)
Ihr Traum ist schon immer die Antarktis, aber konventionelle Kreuzfahrten sind Ihnen zu langweilig- Dann sind Sie auf der M/V Plancius mit ihren Aktiv-Kreuzfahrten genau richtig. Je nach Termin werden die unterschiedlichsten Aktivitäten an Bord angeboten. Paddeln Sie im Kajak an Eisschollen vorbei, besteigen Sie einen Antarktis-Gipfel, campieren Sie an Land unter dem Sternenhimmel. An den speziellen Basecamp-Terminen sind fast alle Aktivitäten inklusive. Perfekt, um vor gigantischer Kulisse in die eine oder andere Outdoor-Sportart hineinzuschnuppern. Aber Aktivität ist an Bord keine Pflicht. Wer es gemütlicher mag, lauscht den interessanten Vorträgen, besucht den Kapitän auf der Brücke, bezieht seinen Posten an Deck - mit oder ohne Kamera - und genießt den Blick auf die eisbedeckte Landschaft der Antarktis.
Ihr Traum ist schon immer die Antarktis, aber konventionelle Kreuzfahrten sind Ihnen zu langweilig- Dann sind Sie auf der M/V Plancius mit ihren Aktiv-Kreuzfahrten genau richtig. Je nach Termin sind die unterschiedlichsten Aktivitäten möglich. Paddeln Sie im Kajak an Eisschollen vorbei, besteigen Sie einen Antarktis-Gipfel, campieren Sie an Land unter dem Sternenhimmel oder gehen Sie auf Fotosafari unter fachkundiger Leitung. An den speziellen Basecamp Terminen sind fast alle Aktivitäten inklusive (bitte fordern Sie hierzu das separate Detailprogramm an). Perfekt, um vor gigantischer Kulisse in die eine oder andere Outdoor-Sportart hineinzuschnuppern. Aber Aktivität ist an Bord keine Pflicht. Wer es gemütlicher mag, lauscht den interessanten Vorträgen, besucht den Kapitän auf der Brücke, bezieht seinen Posten an Deck - mit oder ohne Kamera - und genießt den Blick auf die eisbedeckte Landschaft der Antarktis. Zusätzliche Höhepunkte bei manchen Terminen sind die Falkland-Inseln, Süd-Georgien und Süd- Shetland (siehe Routenbeschreibungen).

Antarktis Aktiv-Kreuzfahrten mit der M/V Plancius

Bangladesch - Juwel am Delta des Ganges & Brahmaputra

Bangladesch, erst seit den 70er Jahren ein eigenständiger Staat, ist touristisch noch weitgehend unbekannt. Ganz zu Unrecht, denn die fruchtbare Region im Delta des Ganges hat viele Schönheiten zu bieten: Das Dschungelgebiet der Sunderbans, die im Hochland gelegenen Teeplantagen, die Ruinenstädte einer glanzvollen Vergangenheit und der wohl längste Strand der Erde in Cox’s Bazar sind eine Entdeckungsreise wert. Dhaka, die Landeshauptstadt, ist Ausgangspunkt unserer Reise. Kaum eine Stadt wächst schneller als diese Metropole Asiens mit mittlerweile 13 Millionen Menschen. Rikschas als traditionelles Verkehrsmittel sind auch im heute tosenden Autoverkehr oftmals noch am schnellsten im Gewühl durch die Straßen. Von der Großstadt begeben wir uns in die historisch bedeutsame Region Rajshahi am Ganges: Grabungsstätten wie Mahasthanagarh bei Bogra, die bis ins 3. Jahrhundert vor Chr. zurückführen, das buddhistische Kloster von Paharpur und die hinduistische Tempelstadt Puthia werden wir besuchen. Dreiviertel der Bevölkerung von Bangladesch sind Landbewohner und leben oft unter ärmlichsten Verhältnissen. Den Ärmsten der Armen zu helfen, hat sich die Grameen Bank verschrieben. Wir besuchen eines der durch die Mikro-Kredite finanzierten Projekte. Das Leben der Menschen wird bestimmt vom Monsun und den Wassern des Ganges. Im berühmtesten Naturschutzgebiet des Landes, dem Sunderbans-Nationalpark, durchkreuzen wir auf einer Schiffstour das Sumpf- und Dschungelland im Flussdelta. Die schier endlosen Mangrovenwälder, durchzogen von Kanälen, beherbergen ein reiches Biotop mit vielfältiger Tier- und Pflanzenwelt: Krokodile, Echsen, geflecktes Rotwild, Affen und zahlreiche Vogelarten finden sich hier ebenso wie der berüchtigte Bengalische Tiger! Im Anschluss geht es ins Hochland bei Srimongol mit Übernachtung in einem Tee-Resort inmitten der Plantagen. Über die portugiesisch geprägte Hafenstadt Chittagong erreichen wir die Küste, die Stammesregion in den Bergen um Banderban und schließlich den unendlich langen Sandstrand von Cox’s Bazar. Wer mag, kann hier noch einige Strandtage individuell verlängern, bevor er den Heimflug antritt.
Unsere Reise wurde von der Zeitschrift GEO SAISON mit dem dritten Platz der GOLDENEN PALME 2011 in der Kategorie Entdecker- und Aktivreisen ausgezeichnet. Zitat der Jury: "Ein gut durchdachtes Programm, um ein wenig erschlossenes Land zu bereisen."

Bangladesch - Juwel am Delta des Ganges & Brahmaputra

Ägypten - Geschenk des Nil

* Aktive Rundreise durch das "neue" Ägypten
* Kairo: Pyramiden von Gizeh, Sphinx, Ägyptisches Museum, Sakkara und Memphis
* Glanz der Pharaonenzeit: Tempel von Abu Simbel, Kom Ombo, Edfu und Luxor
* Wanderung mit Kamelen in der Weißen Wüste
* Besuch von Abu Simbel – UNESCO-Welterbe
* Komfortable Fahrt mit dem Schiff auf dem Nil von Assuan nach Luxor

Willkommen in Kairo! Die Millionenstadt dehnt sich aus bis direkt an die Pyramiden, es wird gehupt, die Straßen sind verstopft. Die Oasen der westlichen Wüste dagegen sind beschaulich und friedlich, die Bewohner leben von den Erträgen ihrer Felder. Kilometerweit Sanddünen und abwechslungsreiche Steinwüste, Tafelberge, deren schwarzes Vulkangestein zerbröckelt und dann als schwarzer Staub auf dem gelben Wüstensand liegt, das Phänomen „schwarze Wüste". In der Weißen Wüste sind Kalksteinberge vom Wind zu seltsamen Formationen geschliffen. Der Nil ist die Lebensader Ägyptens, ohne sein Wasser gäbe es viele Städte nicht. Sie lernen Abu Simbel kennen, fahren von Assuan gemütlich mit dem Schiff den Nil hinunter und erreichen Luxor. Sie durchstreifen das Tal der Könige, besuchen den Hatschepsut-Tempel und den Tempel von Karnak.

Ägypten - Geschenk des Nil