Kanureisen

Kanada - Rocky Mountains Aktiv

Wandern in den Nationalparks und Kanutour Athabasca River

Haben wir auf diesem Kanada Abenteuer in der ersten Woche die Natur der Rocky Mountains während unseren Exkursionen zu Fuß kennengelernt, erleben wir jetzt die einmaligen Naturlandschaften während einer 5-tägigen Kanutour auf dem Athabasca River (Kanuerfahrung nicht erforderlich). Vom Kanu aus und auf kleineren Ausflügen genießen wir die kanadische Wildnis und haben ausgezeichnete Möglichkeiten die einmalige Tierwelt zu beobachten (Bären, Elche, Biber, Adler,…).

Kanada - Rocky Mountains Aktiv

Cuba Cycling

Cuba ist ein Paradies für Fahrradfahrer! Bedingt durch die anhaltenden Wirtschaftsprobleme sind auf Cubas Straßen nur wenige Autos unterwegs. Das wichtigste Verkehrsmittel vieler Cubaner ist daher das Fahrrad. Beim Radfahren lässt sich der ein oder andere Kilometer gemeinsam plaudernd und lachend mit den kontaktfreudigen Cubanern zurücklegen; schließlich reisen Sie auf die landesübliche Art und das findet zusätzlich Anerkennung. Hinzu kommt, dass selbst Nebenstraßen häufig geteert sind und den gelegentlichen Schlaglöchern weicht man mit dem Fahrrad einfach aus.

Cuba Cycling

Myanmar/ Birma - Blicke hinter den Bambusvorhang

21-tägige Erlebnis-, Aktiv- und Begegnungsreise mit qualifizierter Reiseleitung

Die lange politische, wirtschaftliche und kulturelle Isolation infolge der Diktatur führte dazu, dass Sie noch heute fast überall dem „echten Birma” mit seiner unverkennbaren nationalen Eigenheit begegnen können. Beim Besuch kleiner Handwerksbetriebe oder beim gemeinsamen Mittagessen mit Mönchen erhalten wir tiefe Einblicke in die jahrhundertealte Kultur und Spiritualität des Landes.

Myanmar/ Birma - Blicke hinter den Bambusvorhang

Vietnam - Von den Bergstämmen bis zum Mekongdelta

Eine aktive Reise durch die faszinierende landschaftliche Vielfalt des langgestreckten Landes am Südchinesischen Meer. In Hanoi locken die Wasserpuppen ans See-Theater. Dann auf in die Berge. Wanderungen führen zu den Bergdörfern bei Sapa in den tonkinesischen Alpen. Ein farbenfroher Markt, ein sprudelnder Wasserfall und atemberaubende Ausblicke erwarten uns. Per Boot durchkreuzen wir die urtümliche Inselwelt der Halongbucht. Von den Mangrovenwäldern auf der Insel Cat Ba führt unser Weg in die Trockene Halongbucht, die wir per Fahrrad erreichen. Mit dem typischen einheimischen „Sampan“ gleiten wir durch die bizarren, schroff aufragenden Felsformationen inmitten leuchtend grüner Reisfelder. Im Cuc-Phuong-Nationalpark, berühmt für die Delacour-Languren, bestaunen wir die reizvolle Artenvielfalt in den tropischen Wäldern. Hue – die alte Kaiserstadt! Ausgiebig besichtigen wir die Relikte dieser Kulturstätte per Fahrradrikscha und schippern auf dem „Duftfluss“. Der malerische Wolkenpass und die verehrten Marmorberge liegen auf unserem Weg nach Hoi An. Von Nha Trang aus geht es entlang der Küste an den weißen Sandstrand von Phan Thiet und zu den pittoresken Sanddünen von Mui Ne. Nach kurzer Stranderholung erreichen wir die quirlige Metropole Saigon (Ho Chi Minh City) – dichtgedrängtes brodelndes Leben auf Märkten und in Nudelküchen. Zum Abschluss führt unsere Fahrt tief in das Mekongdelta: Wir erleben schwimmende Märkte und Häuser, blühende Gärten und Inselleben. Eine Nacht sind wir in einem kleinen privaten Gasthaus – Insel-Alltag hautnah! Das Leben an und auf dem Fluss scheint seit Jahrhunderten unverändert geblieben zu sein. Erleben Sie die Gegensätze von traditionellem Landleben, beeindruckender Natur und lebendigen Metropolen. Vietnam – das Land im Aufbruch – präsentiert seine Mannigfaltigkeit! Verlängerung im kambodschanischen Angkor und Baden an den Stränden Vietnams möglich!

Vietnam - Von den Bergstämmen bis zum Mekongdelta

Norwegen - Natur hautnah erleben: Die Kajak-Panorama-Tour

Der Geirangerfjord ist Norwegens Postkartenfjord und nun auch Weltkulturerbe der UNESCO: Ein Blick von oben auf dunkles, klares Wasser, mit weißen Kreuzfahrtschiffen betupft. Im Seekajak bekommen steile Felswände und rauschende Wasserfälle ganz andere Dimensionen – ein Panoramablick nach dem anderen. So erleben wir den Fjord auf ganz ungewöhnliche, naturnahe Weise. Und das Gefühl von Freiheit und Abenteuer gehört dazu!

Norwegen - Natur hautnah erleben: Die Kajak-Panorama-Tour

Antarktis Aktiv-Kreuzfahrten mit der M/V Plancius

* Klassische Antarktis-Kreuzfahrten kombiniert mit Outdoor-Aktivitäten
* Bergsteigen, Schneeschuhlaufen, Kajakfahren, Tauchen, Fotografieren u.v.m.
* Spezielle Termine mit Falkland, Süd-Shetland und Süd-Georgien
* Einmal an Land in der Antarktis übernachten im Plancius-Zeltlager
* Bordsprache Englisch, aber immer deutschsprachige Begleitung an Bord
* Hauser inklusiv - An- und Abreisepaket, Versicherung
* Jeweilige Routen sind im Detailprogramm ersichtlich (PDF-Download)
Ihr Traum ist schon immer die Antarktis, aber konventionelle Kreuzfahrten sind Ihnen zu langweilig- Dann sind Sie auf der M/V Plancius mit ihren Aktiv-Kreuzfahrten genau richtig. Je nach Termin werden die unterschiedlichsten Aktivitäten an Bord angeboten. Paddeln Sie im Kajak an Eisschollen vorbei, besteigen Sie einen Antarktis-Gipfel, campieren Sie an Land unter dem Sternenhimmel. An den speziellen Basecamp-Terminen sind fast alle Aktivitäten inklusive. Perfekt, um vor gigantischer Kulisse in die eine oder andere Outdoor-Sportart hineinzuschnuppern. Aber Aktivität ist an Bord keine Pflicht. Wer es gemütlicher mag, lauscht den interessanten Vorträgen, besucht den Kapitän auf der Brücke, bezieht seinen Posten an Deck - mit oder ohne Kamera - und genießt den Blick auf die eisbedeckte Landschaft der Antarktis.
Ihr Traum ist schon immer die Antarktis, aber konventionelle Kreuzfahrten sind Ihnen zu langweilig- Dann sind Sie auf der M/V Plancius mit ihren Aktiv-Kreuzfahrten genau richtig. Je nach Termin sind die unterschiedlichsten Aktivitäten möglich. Paddeln Sie im Kajak an Eisschollen vorbei, besteigen Sie einen Antarktis-Gipfel, campieren Sie an Land unter dem Sternenhimmel oder gehen Sie auf Fotosafari unter fachkundiger Leitung. An den speziellen Basecamp Terminen sind fast alle Aktivitäten inklusive (bitte fordern Sie hierzu das separate Detailprogramm an). Perfekt, um vor gigantischer Kulisse in die eine oder andere Outdoor-Sportart hineinzuschnuppern. Aber Aktivität ist an Bord keine Pflicht. Wer es gemütlicher mag, lauscht den interessanten Vorträgen, besucht den Kapitän auf der Brücke, bezieht seinen Posten an Deck - mit oder ohne Kamera - und genießt den Blick auf die eisbedeckte Landschaft der Antarktis. Zusätzliche Höhepunkte bei manchen Terminen sind die Falkland-Inseln, Süd-Georgien und Süd- Shetland (siehe Routenbeschreibungen).

Antarktis Aktiv-Kreuzfahrten mit der M/V Plancius

Costa Rica - Wandern, Staunen und Genießen

* Kleines Land – großartige Natur: zu Fuß durch die Nationalparks Costa Ricas
* Zwischen Urwald und Meer: drei Tage Trekking im Corcovado-Nationalpark
* Tageswanderungen im Rincón de la Vieja und Piedras Blancas-Nationalpark
* Vulkane Irazú und Arenal: Kraterseen und Fumarolen
* Tierische Begegnungen: Kapuzineraffen, Tapire, rote Aras und viele mehr
* Badeverlängerung am pazifischen oder karibischen Meer möglich
Der Ruf des Tukans begleitet Sie, ein Ameisenbär kreuzt Ihren Weg, während Sie durch den Corcovado-Nationalpark wandern. Erleben Sie die ganze Bandbreite der faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt in Costa Ricas artenreichen Wäldern. Vulkanbesteigungen im kühleren Hochland bieten spektakuläre Tiefblicke in türkise Kraterseen und blubbernde Schlammtümpel sowie weite Ausblicke bis zu den Küsten. Im feuchtwarmen Tiefland hangeln sich Brüllaffen durch die Baumwipfel, ein Tapir durchwühlt den Strand vor der Lodge, Kolibris umschwirren die exotischen Blüten. Frühmorgens weckt Sie ein vielstimmiges Konzert der Urwaldvögel – und ein neuer Wandertag voller Entdeckungen wartet auf Sie!
Der Ruf des Tukans begleitet Sie, ein Ameisenbär kreuzt Ihren Weg, während Sie auf schmalen Pfaden durch den Corcovado-Nationalpark wandern. Diese Reise durch Costa Rica zeigt Ihnen die ganze Bandbreite der faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt in Costa Ricas artenreichen Nebel- und Regenwäldern. Die Vielfalt reicht von rauchenden Vulkanen zu dicht bewaldeten Bergen, von einsamen Stränden zu sprudelnden Bergflüssen, von dunklem Tiefland-Urwald über dichte Nebelwälder bis zu weiten Savannen. Ihre Route verläuft durch die schönsten der rund 30 Nationalparks. Das kühlere Hochland bietet rauchende Vulkane, blubbernde Schlammtümpel sowie Weitblicke bis zur pazifischen und karibischen Küste. Im feuchtwarmen Tiefland hangeln sich Brüllaffen durch die Baumwipfel, ein Tapir durchwühlt den Strand vor der Lodge, Kolibris umschwirren die süß duftenden, exotischen Blüten. Lassen Sie sich frühmorgens vom vielstimmigen Konzert der Urwaldvögel wecken und nach einem Wandertag voller Entdeckungen abends in einer der gemütlichen Lodges mit liebevoll zubereiteten einheimischen Gerichten verwöhnen. Allein die Obstauswahl in Costa Rica ist himmlisch! Die netten Bewohner Costa Ricas, die „Ticos", freuen sich, Ihnen ihr Land zu zeigen. Ihr lebensfrohes Motto „Pura Vida" wirkt ansteckend – kommen Sie einfach mit und überzeugen Sie sich selbst!

Costa Rica - Wandern, Staunen und Genießen

Kanadas Westen - Camping/Hotelreise

Kanada - Das Land der tausend Abenteuer

Wir erleben auf dieser Kanada Abenteuerrundreise die grandiose Gebirgswelt der Rocky Mountains. Mit überwältigenden Gebirgslandschaften im Banff – und Jasper Nationalpark und am Mt. Robson, dem höchsten Berg der kanadischen Rockies. Die Schifffahrt durch die unberührten Regenwälder und die zahllosen Inseln im Pazifischen Ozean ist ein faszinierendes und unvergessliches Naturerlebnis auf dieser Kanada Abenteuerrundreise.

Kanadas Westen - Camping/Hotelreise

Naturwunder Neuseeland

Abenteuer Reise ans „schönste Ende der Welt“

Abenteuerreise nach Neuseeland - "Land der großen weißen Wolke" nannten die Ureinwohner Neuseelands diese traumhaften Inseln im Südpazifik. Bizarre Gebirge, gewaltige Gletscher, wunderschöne Fjorde, Vulkane, Geysire, undurchdringliche Regenwälder, reißende Flüsse, malerische Wasserfälle und herrliche Strände formen eine paradiesische Landschaft, wie sie kein zweites Mal auf Erden zu finden ist. Eine Erlebnisreise durch Neuseeland zu den Höhepunkten auf der Nord- und Südinsel.

Naturwunder Neuseeland

Peru - Bolivien - Chile: Zauber der Inka

* Wanderreise für Liebhaber grandioser Landschaften und alter Inka-Kultur
* Highlight Peru: ein Tag auf dem Inkatrail nach Machu Picchu
* Highlight Bolivien: Titicaca-See, Salar Uyuni - größter Salzsee, Geysire
* Highlight Chile: Atacama-Wüste und Santiago de Chile
* Vier Tage Trekking in der vergletscherten Cordillera Real
* Gipfelmöglichkeit: Huayna Potosi (6.088 m, fakultativ)
* Mögliches Vorprogramm: Urwald-Lodge im Amazonas-Regenwald

Unsere Drei-Länder-Kombireise bietet Natur-, Kultur- und Wanderfans unvergessliche Erlebnisse in Peru, Bolivien, Chile. Spüren Sie den Zauber der Inka-Zeit! Sie beginnen Ihre Reise in der alten Inka-Hauptstadt Cuzco – dem Nabel der Welt. Auf Ihrer Route liegen auch die Ruinen von Tambomachay, Puca Pucara, Kenko und Sacsayhuaman. Im Heiligen Tal wandern Sie auf dem legendären eintägigen Inkatrail. Am frühen Morgen steigen Nebelschwaden im wärmenden Licht der Sonne auf, vor Ihnen liegt Machu Picchu. Zeit zu genießen und staunen haben Sie auch am glitzernd-blauen Titicaca-See auf der Sonneninsel. Gegenüber thront die schneebedeckte Königskordillere. Bei der bevorstehenden viertägigen Wanderung erleben Sie diese eindrucksvolle Bergwelt aus nächster Nähe. Auch das quirlige und farbenfrohe La Paz ist im Programm. Freuen Sie sich nun auf ein einzigartiges Naturerlebnis: den Salar de Uyuni, den größten Salzsee unserer Erde. Er vermittelt Ihnen ein Gefühl von Einsamkeit und Freiheit. Vorbei an bunten Lagunen mit rosaroten Flamingos, heißen Quellen unter freiem Himmel und sprudelnden Geysiren folgen Sie den Spuren der Inka bis nach Chile zu den Quitor-Ruinen in San Pedro de Atacama – einer Oase in der trockensten Wüste der Welt. Gewinnen Sie auf dieser Reise einen Gesamteindruck vom Westen Südamerikas.

Wichtiger Buchungshinweis: Bitte buchen Sie so früh wie möglich! Auf Grund der begrenzten Plätze auf dem Inkatrail (Wanderung an Tag 4 der Reise) ist dieser oft bereits vier Monate vor Reisestart ausverkauft. Sollte dies der Fall sein, ist alternativ eine andere attraktive Wanderung vorgesehen. Machu Picchu erlebt man selbstverständlich in jedem Fall (Tag 5 der Reise).

Peru - Bolivien - Chile: Zauber der Inka

Peru: Kultur-Trekking zwischen Küste, Anden und Dschungel

* Klassische Wanderreise mit vielen atemberaubenden Highlights in Südperu
* Dreitägiges Trekking im schönen Ancascocha-Gebiet nach Machu Picchu
* Zeltplätze mit grandioser Bergkulisse, an grünblau schimmernden Lagunen
* Rundflug über die geheimnisvollen Nazca-Linien (optional)
* Mystisches Machu Picchu am frühen Morgen
* Exkursionen und Tierbeobachtungen im artenreichen Amazonas-Urwald
* Sonnenwendfest Inty Raymi beim Juni-Termin

Peru – ein Land der Superlative. Ein Land mit atemberaubenden Landschaften und einem reichen kulturellen Erbe. Durch eine Fülle an historischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten hält Peru seinen Besuchern zahlreiche Attraktionen bereit. Kulturschätze und Ausgrabungen müssen den Vergleich mit anderen ehrwürdigen Kulturen nicht scheuen. Naturliebhaber kommen auf Wander- und Trekkingpfaden, geblendet durch die Schönheit der andinen Gebirgswelt, ganz auf ihre Kosten. Gewinnen Sie einen Einblick in dieses vielfältige Land bei unserem Peru-Klassiker – eine Reise mit der perfekten Kombination aus Kultur und Natur, gespickt mit den wichtigsten kulturellen Highlights Südperus.
Sie entdecken die peruanischen Metropolen Lima, Arequipa und Cuszo, die einstige Hauptstadt der Inka. Im Colca Canyon beobachten Sie die weichen Flügelschläge der Kondore und am tiefblauen Titicaca-See lernen Sie die Bräuche der Bewohner der Schilfinseln Uros kennen. Von Bergeinsamkeit umgeben wandern Sie mit traumhaftem Ausblick auf die weißen Gletscherberge der Cordillera Vilcabamba durch die Anden, bevor sie die berühmte Inka-Stätte Machu Picchu besuchen. Als krönenden Abschluss erleben Sie schließlich den Amazonas-Urwald mit seiner reichen Tier- und Pflanzenwelt.

Bei dem Termin im Juni (13.06.2014 - 03.07.2014) haben wir einen zusätzlichen Tag für das Inti-Raymi-Fest in Cuzco eingeplant. Sie übernachten im Hotel in Cuzco, Eintrittskarten für das Fest, Frühstück und Mittagessen (Lunchbox) sind an diesem Tag inklusive. Inti-Raymi ist das größte peruanische Fest, was Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Peru: Kultur-Trekking zwischen Küste, Anden und Dschungel

Die Wildnisse Alaskas

Bären, Lachse, Gletscher…

Eine Wildnisexkursion mit sehr viel Zeit für das Naturerlebnis ist diese Abenteuerreise nach Alaska. Unvergessliche Tierbegegnungen in landschaftlich unvergleichlichen Naturparadiesen, die nur mit Wasserflugzeugen oder Booten erreichbar sind. Die Brooks Falls im Katmai Nationalpark bieten die allerbesten Voraussetzungen, die größten Landraubtiere unserer Erde, die Kodiakbären, beim Lachsfang zu beobachten.

Die Wildnisse Alaskas

Laos - Land des Lächelns

Sabai Dee! Herzlich willkommen in Laos, dem Kleinod Indochinas, in dem die Zeit noch ein wenig langsamer zu laufen scheint! Laos ist nicht nur für Asienneulinge eine Entdeckung wert, sondern auch für Kenner dieser Region ein faszinierendes Ziel. Freuen Sie sich auf die ungemein liebenswürdigen Bewohner dieses Landes sowie Wälder und Wasserfälle, Tempel, Höhlen und Bergdörfer! Unsere 15-tägige Reise beginnt in der gemächlichen Hauptstadt Vientiane am Mekong. Nicht nur Tempelbesichtigungen und ein skurriler Buddhapark erwarten Sie dort, sondern auch Projekt-Besuche bei der Organisation COPE, die sich um Opfer von Landminen kümmern, sowie im schmackhaften Restaurantprojekt für Straßenkinder. Hier gewinnen Sie einen Einblick in den sozialen Alltag des Landes. Im kleinen Ort Vang Vieng erkunden Sie die einmalige Landschaft aus Reisfeldern und Karstfelsen zu Fuß, per Fahrrad und mit dem Kajak. In der üppig grünen Bergregion des Nordens führt eine Wanderung uns zu den dortigen Bergvölkern, bei denen wir für eine Nacht zu Gast sind. Wir erfahren mehr über das Nam-Ha-Ecotourism-Projekt und die selbstbestimmte Lebensweise der Bergvölker. Eine Übernachtung im friedvollen Dorf Nong Kiao am Ufer des Flusses Nam Ou, eine Wanderung zu Höhlen in der Nähe des gänzlich abgeschiedenen Dorfes Muang Ngoi Neua und Bootstouren durch die fantastische Berg-, Fels- und Flusslandschaft sind weitere Höhepunkte der Reise. Die letzte Etappe unserer Reise ist Luang Prabang – Weltkulturerbe mit ehrwürdigen Tempelanlagen aus Teakholz und Gold. Zu Fuß erkunden wir die bezaubernde ehemalige Kolonialstadt mit ihrem französischen Flair und auf dem Rücken eines Drahtesels sowie eines Dickhäuter machen wir uns auf zu einem Waldtempel und einem Wasserfall. Ein letztes Abendessen am Strom des mächtigen Mekong – dann heißt es dem „Land des Lächelns“ Adieu zu sagen. Oder verlängern Sie die Reise im Nachbarland Kambodscha: Lassen Sie sich beeindrucken von den monumentalen Bauwerken der Khmer – dem Weltkulturerbe Angkor!

Laos - Land des Lächelns

Höhepunkte Myanmars

* Myanmar zum Kennenlernen
* Rundreise mit Besuch von Mandalay, Bagan, Yangon
* Bootsfahrten, leichte Wanderungen und Besichtigungen am Inle-See
* Sich treiben lassen auf den bunten Märkten
* Geruhsame Bootsfahrt von Mandalay nach Bagan
* Individuelle Badeverlängerung am Strand von Ngapali möglich
Myanmar bezaubert vor allem durch die Liebenswürdigkeit der Menschen deren Lebensweise vom Buddhismus geprägt ist. Beim Besuch der Shwedagon-Pagode in Yangon erhalten Sie einen Eindruck davon, ebenso in Mandalay, der alten Königsstadt mit ihren vielen Tempeln und Klöstern. In der Höhle von Pindaya, einem Ort buddhistischer Verehrung und Meditation, sehen Sie Tausende von Buddha-Figuren, die Pilger im Laufe von Jahrhunderten gespendet haben. Am idyllisch gelegenen Inle-See - bekannt für seine Einbeinruderer, schwimmenden Dörfer und Gärten - erwartet Sie ein vielfältiges Programm: Sie sind mit dem Boot unterwegs, besuchen Dörfer und Klöster, unternehmen kleine Wanderungen und können herrliche Fernblicke über den 22 km langen See genießen. Lassen Sie sich treiben auf dem geschäftigen Wochenmarkt. Die Vielfalt der Motive wird nicht nur Fotografen begeistern. Schauen Sie geschickten Handwerkern über die Schulter, beobachten Sie, wie Töpferwaren entstehen, Kleider aus Lotusstängeln gefertigt werden und Reiswein gemacht wird. In Bagan streifen Sie zu Fuß und per Fahrrad durch das Areal der Tausend Pagoden und genießen die fast mystische Atmosphäre.

Höhepunkte Myanmars

Tansania - Best of Tansania

* Nahezu unbekannter Süden: Selous, Mikumi, Udzungwa Mountains, Wami Mbiki
* Wanderungen, Kanu-Fahrten, Fußpirsch, Boots-Safari
* Unterkunft in Lodges, in einfachen und z.T. nur für Sie errichteten Camps
* Erfahrene Guides ermöglichen tolle Tierbeobachtungen und Erlebnisse
* Sansibar: buntes Treiben in den engen Gassen von Stonetown
* Gemütliche, private Unterkunft am weißen Sandstrand des Indischen Ozeans
* Flug von Selous direkt nach Sansibar
Der Süden Tansanias ist noch unbekannt. Eine Reise dort hin ist ein exklusives Erlebnis, denn die Logistik und die Versorgung für eine Safari in den riesengroßen Wildreservaten ist eine Herausforderung. Während der Pirschfahrten begegnen Ihnen nur selten weitere Fahrzeuge, die Suche nach den begehrten Fotomotiven ist auch für die erfahrenen Guides nicht ganz einfach. Mit einer Ausnahmegenehmigung gehen Sie im kleinen Wami Mbiki-Gebiet direkt am gleichnamigen Fluss zu Fuß auf Pirsch und beobachten Hippos und die vielen Vögel am Ufer. In den Udzungwa-Bergen, auch das "afrikanische Galapagos" genannt, wandern Sie und lernen seltene Pflanzen und kaum bekannte Affenarten kennen. Mikumi ist bekannt für seine großen Elefantenherden, Sie übernachten ganz privat in einem Camp - hier sind nur Sie, sonst niemand. Diese Stille und das Gefühl, mit der Natur verbunden zu sein, sind ein besonderes Privileg. Selous darf natürlich nicht fehlen: Sie machen eine Bootsfahrt und spüren die Tiere bei einer Pirschfahrt auf. Ganz andere Eindrücke erleben Sie auf Sansibar: Stone Town besticht durch enge Gassen mit arabisch anmutender Stimmung, im Inneren der Insel duftet es nach Nelken und Vanille. Und die weißen Sandstände erst: ein wahres Postkartenmotiv!
Der Süden Tansanias ist noch unbekannt, eine Reise dort hin, ein exklusives Erlebnis. Die Logistik für eine Safari in den riesengroßen Wildreservaten ist eine Herausforderung. Während der Pirschfahrten begegnen Ihnen nur selten weitere Fahrzeuge, die Suche nach den begehrten Fotomotiven ist auch für die erfahrenen Guides nicht ganz einfach. Sie starten in der belebten Küstenhauptstadt Daressalaam; im kleinen Wami Mbiki-Gebiet, direkt am gleichnamigen Fluss gelegen, gehen Sie aufgrund einer Ausnahmegenehmigung zu Fuß auf Pirsch und beobachten Hippos und die vielen Vögel am Ufer. In den Udzungwa-Bergen, auch das "afrikanische Galapagos" genannt, wandern Sie und lernen seltene Pflanzen und kaum bekannte Affenarten kennen. Mikumi ist bekannt für seine großen Elefantenherden, Sie übernachten ganz privat in einem Camp - hier sind nur Sie, sonst niemand. Diese Stille und dieses Gefühl, mit der Natur ganz intensiv verbunden zu sein, sind ein besonderes Privileg. Selous darf natürlich nicht fehlen: Sie machen eine Bootsfahrt und spüren auch hier die Tiere bei einer Pirschfahrt auf. Ganz andere Eindrücke erleben Sie auf Sansibar: Stone Town besticht durch enge Gassen mit arabisch anmutender Stimmung, im Inneren der Insel duftet es nach Nelken und Vanille. Und die weißen Sandstände erst: ein wahres Postkartenmotiv!

Tansania - Best of Tansania

Mexiko - Guatemala: Dschungel, Maya und Vulkane

* Länder-Kombireise für Kultur-Fans mit Begeisterung für Land und Leute
* Dreitägiges Urwald-Trekking: El Zotz nach Tikal zur Pyramide IV
* Maya-Stätten: Palenque, Yaxchilán, Bonampak und Tikal
* Koloniale Schätze: San Cristobal de las Casas und Antigua
* Optionale Vulkanbesteigungen: Pacaya (2.552 m) und San Pedro (3.000 m)
* Hochland: Atitlan-See und Indianermarkt in Chichicastenango
* Besonderheit: Zwei Tage auf einer guatemaltekischen Finca
Wandern Sie auf den Spuren der Maya von Mexiko nach Guatemala! Unterwegs nehmen Sie jedes Highlight mit: San Cristobal mit kolonialem Flair im Hochland von Chiapas, Palenque sowie Bonampak und Yaxchilan. Sie wandern im Dschungel über die Maya-Stätte El Zotz bis nach Tikal, wo vor Ihnen über 60 m hohe Pyramiden wie Leuchttürme aus dem Grün ragen. In Livingston erleben Sie Karibikgefühl pur und auf einer privaten Finca das traditionelle Landleben. Die Farben an den Marktständen in Chichicastenango leuchten ebenso strahlend wie der blaue Atitlan-See. Die Vulkane San Pedro und Pacaya belohnen den einfachen Aufstieg mit einem atemberaubenden Blick über das Hochland. In Antigua – der Perle aus Kolonialzeiten – schwelgen Sie am Ende dieser Reise in Erinnerungen an tolle Landschaften und unvergessliche Begegnungen.

Mexiko - Guatemala: Dschungel, Maya und Vulkane