Afrika

Madagaskar - Vom Hochland an die Küste per Rad

Radtour vom Hochland über Ranomafana an die Küste

Madagaskar per Rad erleben - eine außergewöhnliche Art, die Trauminsel zu erkunden.
Madagaskar ist ein geheimnisvolles Land. Von den großen Touristenströmen ignoriert, bietet es dem Besucher eine enorme Vielfalt an Landschaften und eine ganz eigene Fauna und Flora. Wer Madagaskar auf ruhige und intensive Art erleben will, für den ist diese Radreise genau das Richtige. Durch die langsame Fortbewegung und das offene Verkehrsmittel ist man der Bevölkerung wesentlich näher und kann so das Land noch intensiver erleben. Wem die Etappen zu lang sind, kann unterwegs in das Begleitfahrzeug umsteigen, oder auch gerne längere Distanzen radeln.

Madagaskar - Vom Hochland an die Küste per Rad

Naturjuwel Madagaskar

Hier lernen Sie das Naturjuwel Madagaskar kennen! Die Reise eignet sich perfekt für Madagaskar-Einsteiger! Ohne größere Anstrengungen bekommen Sie einen guten Überblick über die Insel. Entlang der "Route du Sud" besuchen Sie einige Nationalparks und deren Bewohner (Lemuren, Chamäleons etc.), kleinere Wanderungen inklusive (ca. 3-4 h). Außer dem Hochland und dem Südwesten lernen Sie auch die Strecke zum Canal de Pangalanes kennen, einer über 600 km langen Wasserstraße.

Naturjuwel Madagaskar

Madagaskars landschaftliche Vielfalt

Diese Rundreise führt Sie zu vielen der bekannten Höhepunkte Madagaskars. Neben den landschaftlichen Höhepunkten der Route du Sud wie die Nationalparks Ranomafana, Andringitra und Isalo, erleben Sie auch die reizvollen Perlen des Westens, die Tsingys de Bemaraha sowie das Reservat Kirindi mit seiner Trockenvegetation. Einer der Höhepunkte ist sicher auch die Baobaballee im Abendlicht. Ein traumhaftes Fotomotiv.
Jeder Park hat seinen eigenen Reiz und wir haben jeweils einen vollen Tag, um den Park zu erkunden.

Madagaskars landschaftliche Vielfalt

Madagaskar - Baobabs und Lemuren

Zweiwöchige Rundtour mit garantierter Durchführung (ab 2 Personen)

Diese Rundreise führt Sie in 15 Tagen zu vielen der bekannten Höhepunkte Madagaskars. Von Antananarivo geht es auf der Route du Sud über Ambositra nach Ranomafana, dem bekannten Nationalpark. Sie besuchen den I’salo Nationalpark ebenso wie Sie auf Wanderungen das Andringitra-Massiv erkunden.
Auf dieser Tour erleben Sie fast alle Landschaftstypen Madagaskars, wie Regenwald, Granitgebirge, Karstgebirge, Reisterrassen, Trockenwald und Dornbuschsavanne.
Neben den freundlichen Menschen werden Sie sich auch von der Tier- und Pflanzenwelt in den Bann ziehen lassen. Lemuren, Chamäleons und interessante Vögel warten auf Sie.

Madagaskar - Baobabs und Lemuren

Madagaskar und Mauritius

Inseln im Indischen Ozean

Madagaskar und Mauritius auf einer Reise kennenlernen? Auf dieser Tour ideal möglich. Auf Madagaskar bereisen Sie die Route du Sud. Von Antananarivo geht es in einer Kleingruppe unter qualifizierter deutschsprachiger Reiseleitung über Ambositra nach Ranomafana, dem bekannten Nationalpark. Sie besuchen den I’salo Nationalpark ebenso wie Sie auf Wanderungen das Andringitra-Massiv erkunden.
Auf Mauritius können Sie von Ihrem Hotel aus abwechslungsreiche Ausflüge unternehmen. Dabei erkunden Sie die interessantesten Ziele und merken bald, dass Mauritius mehr ist als “nur” Badeurlaub.
Eine ideale Kombination dieser beiden schönen Inseln, bei der es Ihnen sicher nicht langweilig wird!

Madagaskar und Mauritius

Madagaskar und La Réunion

Rundtour mit garantierter Durchführung

Diese Rundreise führt Sie zunächst zu vielen der bekannten Höhepunkte Madagaskars. Von Antananarivo geht es auf der Route du Sud über Ambositra nach Ranomafana, dem bekannten Nationalpark. Sie besuchen den I’salo Nationalpark ebenso wie Sie auf Wanderungen das Andringitra-Massiv erkunden.
Auf dieser Tour erleben Sie fast alle Landschaftstypen Madagaskars, wie Regenwald, Granitgebirge, Karstgebirge, Reisterrassen, Trockenwald und Dornbuschsavanne.
Neben den freundlichen Menschen werden Sie sich auch von der Tier- und Pflanzenwelt in den Bann ziehen lassen. Lemuren, Chamäleons und interessante Vögel warten auf Sie.

Anschließend erleben Sie die vulkanische Insel Réunion mit all ihren Facetten. Sie erhalten vor Ort einen Mietwagen und unternehmen die vorgeschlagenen Ausflüge ganz individuell auf eigene Faust. Das notwendige Informationsmaterial erhalten Sie von uns. Dabei stehen die drei Cirques mit ihren schroffen Bergtälern und spannenden Wanderungen genauso auf dem Programm wie der noch aktive Vulkan Piton de la Fournaise. Doch auch nicht ganz so bekannte Ecken der Inseln entdecken Sie auf dieser Tour, mit dem Mietwagen und ein paar Wanderschuhen kein Problem.

Madagaskar und La Réunion

Madagaskar - Wandern im Land der Lemuren

Nationalparks Madagaskars zu Fuß entdecken

Auf dieser Wanderreise erkunden wir in den interessantesten Landschaften im Süden. Wir wandern dabei zu Fuß drei komplett verschiedene Lebensräume: den Regenwald im Ranomafana-Nationalpark, das Hochland mit den Reisterassen; das Granitgebirge im Andringitra-Nationalpark und die bizarren Karstformationen im I'salo-Nationalpark.

Madagaskar - Wandern im Land der Lemuren

Madagaskar - Von Küste zu Küste

Auf dieser Reise durchfahren Sie das Land von Osten nach Westen und erkunden dabei die schönsten Gebiete des zentralen Madagaskar. Sie besuchen den Canal von Pangalanes mit seinen zahlreichen Lemuren und seinem üppigen Wald, fahren über das Hochland mit den Reisterrassen und zu zwei der markantesten Sehenswürdigkeiten der Insel, der Baobaballee und den Tsingys von Bemaraha. Hier im Westen dominiert dann auch die trockene Vegetation. Einer der Höhepunkte ist sicher die Bootsfahrt auf dem Tsibirinha.

Madagaskar - Von Küste zu Küste

Rundreise auf La Réunion

Erleben Sie die vulkanische Insel Réunion mit all ihren Facetten. Sie erhalten vor Ort einen Mietwagen und unternehmen die vorgeschlagenen Ausflüge ganz individuell auf eigene Faust. Das notwendige Informationsmaterial erhalten Sie von uns. Dabei stehen die drei Cirques mit ihren schroffen Bergtälern und spannenden Wanderungen genauso auf dem Programm wie der noch aktive Vulkan Piton de la Fournaise. Doch auch nicht ganz so bekannte Ecken der Inseln entdecken Sie auf dieser Tour, mit dem Mietwagen und ein paar Wanderschuhen kein Problem. Ein paar Tage am Strand runden am Ende das Erlebnis ab.

Rundreise auf La Réunion

La Réunion - Inseldurchquerung zu Fuß

La Réunion ist eine vulkanische Insel, die bekannt für die guten Wandermöglichkeiten ist. Die drei Cirques werden oft als Rundtour angeboten. Die Reise “Réunion - Inseldurchquerung zu Fuß” geht aber noch einen Schritt weiter und ist für gute und erfahrene Wanderer bestimmt. Wir durchqueren die komplette Insel von Nordwest nach Südost. Die bekannten Touren in den Cirques stehen dabei genauso im Programm wie der Vulkan Piton de la Fournaise. Das Gepäck kann zur Mitte der Tour gewechselt werden, so dass man nicht das komplette Gepäck während der Wanderung tragen muss. Die Unterbringung erfolgt recht einfach in Wanderherbergen, dafür kommt man so sehr schnell mit anderen Wanderern ins Gespräch. Hier können Sie Ihrer Wanderleidenschaft frönen!

La Réunion - Inseldurchquerung zu Fuß

Rundreise auf La Réunion und Mauritius

Auf dieser Reise stehen die beiden Maskarenen-Inseln auf dem Programm. Beide Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Während Réunion für seine schroffen Berge, dem Vulkan und seinen guten Wandermöglichkeiten bekannt ist, ist Mauritius eher als kleine Badeinsel bekannt. Doch auch Mauritius hat mehr zu bieten als man gemeinhin erwartet. Abwechslungsreiche Landschaften, ein koloniales Erbe und sogar Wandermöglichkeiten im Zentrum der Insel.
Die Reise ist als Individualreise geplant. Auf Réunion erhalten Sie einen Mietwagen und alle notwendigen Unterlagen, um die Ausflüge zu unternehmen. Auf Mauritius können Sie wählen, ob Sie die Reise mit dem Mietwagen machen oder ob Sie die Ausflüge vorab buchen und vor Ort an vier Tagen ein geführtes Programm haben.

Rundreise auf La Réunion und Mauritius

Marokko

Impressionen

Orientalisches Flair in den Altstädten und ursprüngliche Wüste erleben Sie auf dieser elftägigen Rundreise. Einmal übernachten wir sogar direkt bei den Sanddünen der Sahara unter dem unvergleichlichen Sternenhimmel. Wir spannen den Bogen von den römischen Ausgrabungen in Volubilis bis hin zum heutigen Marktgeschehen am Rande der Wüste, kosten Gazellenhörnchen und Minztee. Wir diskutieren mit Marokkanerinnen über aktuelle Themen: Was hat die Reform des Familienrechts gebracht? Wie stehen sie zur Monarchie? Eselskarren auf den Straßen kreuzen den Weg der BMWs eines jungen Szenepublikums, das sich per iPhone über Facebook verabredet und in den Discos zu Maghreb-Pop tanzt. Marokko ist vieles, nur nicht langweilig!

Marokko

La Réunion – Trekking

Tropen und Vulkane im Indischen Ozean

Die Insel La Réunion mit ihrer spektakulären Bergkulisse wird auch als das Hawaii des Indischen Ozeans bezeichnet. Diesen Vergleich muss diese relativ unbekannte Vulkaninsel nicht scheuen, ist die Landschaft doch ebenso vielseitig und beeindruckend – sowohl idyllisch und gleichzeitig alpin und wild als auch tropisch grün und mondartig karg.

La Réunion – Trekking

Nationalparks in Kenia und Tanzania

Lake Naivasha - Masai Mara - Serengeti - Ngorongoro-Krater - Arusha - Amboseli-Nationalpark

Das Paradies, den Garten Eden, wie in der Genesis beschrieben, gibt es tatsächlich in mehrfachen Varianten. Insbesondere die Nationalparks Ostafrikas, vor allem in Kenia und Tanzania erscheinen ganz und gar nicht "jenseits von Eden". Eine "Tour d'Horizon": von Nairobi geht es zum südwestlich gelegenen Naivasha- See, inmitten herrlicher Buschsavanne. Von hier führt die Reise entlang - teilweise - schwieriger Pisten in die fantastische Masai Mara. Dann folgt in Tanzania das höchstkarätie Duo an Naturparadiesen, das ganz Afrika besitzt und nirgendwo auf Erden wohl zu überbieten ist: die unfassbaren Weiten der Serengeti und die "Arche Noah", die Kraterschüssel des Ngorongoro. Zuletzt erleben wir den kleinen, aber sehr wildreichen Amboseli-Nationalpark am Fuße des Kilimanjaro.

Nationalparks in Kenia und Tanzania

Marokko und seine Königsstädte

Casablanca - Rabat - Meknes - Fes - Erfoud - Todra-Schlucht - Strasse der Kasbahs - Ouarzazate

Unser Reiseprogramm ist sehr abwechslungsreich und eröffnet uns die beeindruckende kulturelle und landschaftliche Vielfalt Marokkos. Zunächst ein kurzer Besuch der modernen Metropole Casablanca. Anschließend die Königsstädte Rabat, Fes und Meknes. Weiter geht es durch das südliche Marokko, das Land der Berber und Nomaden, mit Palmenoasen, Canyons und Kasbahs. Zum Abschluss erkunden wir Marrakesch, die vierte Königsstadt.

Marokko und seine Königsstädte

La Réunion - Vulkantrekking im Indischen Ozean

- 4-tägiges und 3-tägiges Trekking (3-6 Std. täglich, gesamt 600-1850 Hm/Tag)
- Mit Tourenrucksack von Hütte zu Hütte durch die üppig grüne Insel wandern
- Am Piton de la Fournaise die verschiedenen Formen des Vulkanismus bestaunen
- Dem Tosen eines 300 m hohen Wasserfalls und den Wellen des Ozeans lauschen
- Üppige Pflanzenwelt im Urwald Forêt de Bélouve bewundern
- Auf einer Vanille-Plantage an der weltbesten Bourbon Vanille schnuppern
- Den Gipfel des Piton des Neiges (3.070 m) besteigen

La Réunion - Vulkantrekking im Indischen Ozean

Überquerung der Drakensberge - Trekking in Südafrika

"Madonna and her worshippers" nennt sich ein Lagerplatz - ein Teilnehmer sagt: "Diesen Sonnenaufgang bekommst du dein ganzes Leben nicht mehr aus dem Kopf". Die Drakensberge beflügeln die Fantasie aber auch die Ehrfurcht vor solch gewaltigen Naturkulissen. In sechs Tagen queren Sie von einem der nördlichsten Punkte der Drakensberge, dem Royal Natal-Nationalpark nach Südwesten zum weltberühmten und majestätisch freistehenden Cathedral Peak, den Sie besteigen können. Die zweithöchsten Wasserfälle der Erde, die Tugela Falls, die Zwölf Apostel und der Teufelszahn liegen an Ihrem Weg. Auch die Klippe der Lämmergeier - Sie beobachten ihren majestätischen Flug. Höhepunkt des Trekkings ist die Bell Traverse, ein wahrhaftig atemberaubender Höhenweg zum Fuß des Cathedral Peak. Ihr Gepäck wird getragen, was in Südafrika sehr ungewöhnlich ist. Dank Ihres Bergführers, der die wenig begangenen Wege kennt und ein Projekt in einem Zuludorf aufgebaut hat. Die Menschen lernen wieder in ihre Berge zu gehen und so ihr Geld zu verdienen. Zum Abschluss übernachten Sie im Heimatdorf Ihrer Mannschaft. Die Zulu sind bekannt für ihr Singen, ihr Tanzen und die Gastfreundschaft.
Szenenwechsel, wie er besser nicht sein könnte: Kapstadt. Erkunden Sie den Tafelberg, das Kap der Guten Hoffnung und die berühmten Weingebiete.

Überquerung der Drakensberge - Trekking in Südafrika

Die Perle Afrikas - Radreise zu den Highlights Ugandas

Mit dem Bike geht es in die Nationalparks Ugandas, mit dem Boot auf den Viktoria See und zu Fuss mit Rangern zu den bedrohten Berggorillas...

Die Perle Afrikas - Radreise zu den Highlights Ugandas

Marokko - Familienkarawane entlang des Atlantik

* 5 Tage Familientrekking mit Kamelen – Urlaub am Meer einmal anders
* Abenteuer, Lagerfeuer und Spaß mit der Beduinenmannschaft
* Einschlafen bei Meeresrauschen unter dem weiten Sternenzelt
* Trommler, Gaukler und Schlangenbeschwörer in Marrakech
* Verlängerungsmöglichkeit: Muli-Trekking im Atlas-Gebirge!
Welch ein Spaß für Groß und Klein, die Atlantikküste vom Rücken der Kamele aus zu entdecken! Früh wird gewandert, mittags können alle ins Meer hüpfen und baden. In der Wüstenküche werden am Abend leckere Speisen gezaubert, selbst Pfannkuchen sind kein Problem. Bei Musik und Geschichten am Lagerfeuer wird es gemütlich, während die Sterne auf dem Ozean funkeln. Beduinen begleiten Sie und führen die Kamele. Lasttiere transportieren Ausrüstung, Verpflegung und das Gepäck. Nach den vielen Erlebnissen tagsüber wiegt am Abend das Meeresrauschen Kinder und Erwachsene in den Schlaf. Ihre Kamel-Safari endet vor der weißen Fischerstadt Essaouira. Von dort reisen Sie nach Marrakech, besichtigen orientalische Paläste und lauschen abends den Trommlern oder Märchenerzählern auf dem Platz Djemaa el Fna.
Hat Marokko Sie begeistert- Dann empfehlen wir eine Reiseverlängerung im Atlas-Gebirge!
Welch ein Spaß für Groß und Klein, die Atlantikküste vom Rücken der Kamele aus zu entdecken! Früh wird gewandert, mittags können alle ins Meer hüpfen und baden. In der Wüstenküche werden am Abend leckere Speisen gezaubert, selbst Pfannkuchen sind kein Problem. Bei Musik und Geschichten am Lagerfeuer wird es gemütlich, während die Sterne auf dem Ozean funkeln. Beduinen begleiten Sie und führen die Kamele. Lasttiere transportieren Ausrüstung, Verpflegung und das Gepäck. Nach den vielen Erlebnissen tagsüber wiegt am Abend das Meeresrauschen Kinder und Erwachsene in den Schlaf. Ihre Kamel-Safari endet vor der weißen Fischerstadt Essaouira. Von dort reisen Sie nach Marrakech, besichtigen orientalische Paläste und lauschen abends den Trommlern oder Märchenerzählern auf dem Platz Djemaa el Fna.
Hat Sie Marokko begeistert- Dann empfehlen wir eine Reiseverlängerung im Atlas-Gebirge!
Begleitet von Mulis ziehen Sie durch das Land der Berber. Spektakuläre Ausblicke bieten sich rund um den Mount Toubkal, mit 4167m, der höchste Berg Marokkos.

Marokko - Familienkarawane entlang des Atlantik

Faszinierendes Tunesien

Zaghouan - Tunis – Karthago - Sidi-Bou-Said - Kairouan - Sbeitla - Gafsa - Tozeur - Ksar Ghilane -

Tunesien ist ein ungemein komplexes Reiseziel, ein Land voll unvermuteter Abwechslung, mit kulturhistorischen Höhepunkten aus drei Jahrtausenden. Nur zwei Flugstunden von Deutschland entfernt bietet es eine Kombination aus europäischem Standard und orientalischem Erlebnis: Zunächst Tunis und das malerische Künstlerdorf Sidi-Bou-Said. Vom römisch geprägten Norden mit bedeutenden Ruinenstädten wie Karthago, Dougga und Sbeitla südwärts zum Berberland am Rand der Sahara. Schöne Dünenlandschaft, eine Zugfahrt durch tiefe Canyons, pittoreske Berberdörfer mit festungsartigen Wohn- und Speicheranlagen und das Dahargebirge mit dem Matmata-Bergland und seinen Höhlenwohnungen sind weitere Höhepunkte. Zum Abschluss die islamische Pilgerstadt Kairouan.

Faszinierendes Tunesien

Südafrika - Radtour im Osten mit Swasiland

Radtour im Osten Südafrikas und durch das Königreich Swasiland

Auf ruhigen Straßen mit wenig Höhenmetern den Osten Südafrikas und das Königreich Swasiland entdecken...
Die Reisehöhepunkte: Auf der Panorama Route Besuch des Goldgräberstädtchen Pilgrim’s Rest, den Aussichtspunkt Blydriver Canyon mit den typischen “3 Rondavel”, und dem Pinnacle...

Südafrika - Radtour im Osten mit Swasiland

Marokkanisches Kaleidoskop: Königsstädte und Wüstenerlebnis

* Königsstädte-Reise kombiniert mit Wüstenwandern
* Vier Tage leichtes Trekking mit Kamelen durch das Dünenmeer des Erg Chebi
* Königsstädte Rabat, Fès, Meknes und Marrakech – orientalische Perlen
* Todra- und Dadès – schöne Schluchten im Sandsteingebirge
* Straße der Kasbahs – großartige Lehmburgen, Palmen und Oasen
* Verlängerung Marrakech und Essaouira am Atlantik möglich

Marokkanisches Kaleidoskop: Königsstädte und Wüstenerlebnis

Tansania - Mit Mountainbike und zu Fuß zum Mt. Kilimanjaro

Biken Sie auf Afrikas höchstem Berg und anschließend besteigen sie ihn bis zur Uhuru Spitze auf 5.895 m.
Die MTB Strecke führt 370 Kilometer um Afrikas höchsten Vulkan. Dabei geht es auf steinigen Pisten durch Regenwälder und Dörfer der Chagga und Merus sowie in die wildreiche Savanne der Massai. Sie biken auf 370 km um Afrikas höchstem Berg und anschließend besteigen sie ihn bis zur Uhuru Spitze auf 5.895 m.

Tansania - Mit Mountainbike und zu Fuß zum Mt. Kilimanjaro

Südafrika - Auf dem Rennrad entlang der Gardenroute nach Kapstadt

An den weissen Stränden des Indischen Ozeans entlang, durch immergrüne Urwälder in die karge Karoo Steppe, durch die wilde Einsamkeit der Swartberge in die Weingebiete des Kaps...

Südafrika - Auf dem Rennrad entlang der Gardenroute nach Kapstadt

Radtour entlang der Gardenroute nach Kapstadt

Die schönsten Stellen am Indischen Ozean und Karoosteppe entdecken

Die Reisehöhepunkte: Safari im Addo Elephant Park, dabei sind Elefanten, Büffel, Löwen und viele Antilopen und Zebras zu sehen, auf urwaldbewachsenen Wegen biken wir zum traumhaften Strand in Nature’s Valley, besuchen eine Straußenfarm und die Kango Tropfsteinhöhle, radeln durch die Weingebiete um Stellenbosch und machen eine Weinprobe, wandern auf den Tafelberg und erkunden per Rad das Kap der guten Hoffnung.

Radtour entlang der Gardenroute nach Kapstadt

Marokko - MTB - Wüste, Canyons und Oasen

* Wüstenlandschaft Djebel Saghro
* Spektakuläre Piste über den Tazazart-Pass
* Oasen und üppige Palmenhaine
* Dades Valley - Tal der tausend Kasbahs
* 1.001-Nacht in Marrakech – Orient pur!
Vom Hohen Atlas im Norden bis zum Djebel Saghro-Massiv im Süden durchqueren Sie faszinierende Wüstenlandschaften. Sie begegnen gastfreundlichen Berbern in traditionellen Dörfern und Nomaden im Hochland. Tiefe Schluchten, wehrhafte Kasbahs und grüne Oasen, Vulkanlandschaft aus Stein und Sand – eine Szenerie wie aus dem Bilderbuch. Eine Biketour voller Abwechslung und Höhepunkte.
Das Tal des Dadès ist Teil der „Straße der 1000 Kasbahs" und ihr reizvollster Abschnitt. Mit geometrischen Mustern verzierte Wehr- und Wohnburgen aus Lehm reihen sich hier wie Perlen einer Schnur aneinander. Das Saghro-Massiv, zwischen den Flusstälern des Draa und des Dadès, beeindruckt durch seine zerklüftete, von tiefen Schluchten durchzogene Vulkanlandschaft. Mit dem Mountainbike durchqueren Sie das Wüstengebirge gemeinsam mit Ihren Begleitern – im Atlas-Gebirge beheimatete Berber.
Grüne Palmenhaine und Oasen bilden einen schönen Fabkontrast zu den rötlichen Bergen, die die Täler flankieren. Verwitterte, bizarre Felstürme und monumentale Tafelberge schillern im wechselnden Licht. Weit schweift der Blick zu ockerfarbenen Gebirgszügen, metallisch schimmernden Felswänden und in der Abendsonne leuchtenden Bergen! Abends duftet würziges Couscous aus der Trekkingküche, dazu gibt es frischen Pfefferminztee.
Erleben Sie zum Abschluss die Altstadt von Marrakech – das bunte orientalische Treiben in den Souks und auf den Plätzen mit ihren verlockenden Obstständen, Garküchen und einladenden Cafés – eine Welt wie aus 1001 Nacht.

Marokko - MTB - Wüste, Canyons und Oasen

Algerien - Durch Oasen und Schluchten des Tassili zu den Dünen des Tadrart

Wüstenwandern durch drei Saharagebiete

Diese Reise führt Sie in drei unterschiedliche Welten der Wüste! In der grünen Oase Iherir sprudelt das Wasser in geschliffenen Felsenbecken. Ungewöhnlich und gleichzeitig ideal zum Ankommen.

Algerien - Durch Oasen und Schluchten des Tassili zu den Dünen des Tadrart

Wüstenkontraste: Kamel-Trekking vom Tassili n’Ajjer zu den Dünen des Erg Admer

Mit Nomaden als Karawane die Wüste durchqueren

Machen Sie eine ganz besondere Erfahrung: bereisen Sie gemeinsam mit Tuareg-Nomaden und ihren Kamelen die Sahara im Wüstentakt. Ihre erfahrenen Begleiter führen Sie zu einem riesigen Felsbogen und zu einer versteckt liegenden, außergewöhnlich gut erhaltenen Felsmalerei. Ruhigen Schrittes durchquert Ihre Karawane das immens weitläufige Dünengebiet des Erg Admer. Reitend oder wandernd dringen Sie tief in das große Sandmeer vor. Sie durchqueren ein Universum aus weitläufigen Dünenketten. Die tiefer sinkende Sonne taucht alles in glühende Farben - rot, violett, gold. Sie erleben Wüstenkontraste bei jedem Atemzug! Aber von den höchsten Dünen lässt Ihnen der Blick auf weit entfernte, höhere Bergketten den Atem stocken. Nachts funkeln die Sterne wie Diamanten am Himmel. Wer will da schon schlafen?

Wüstenkontraste: Kamel-Trekking vom Tassili n’Ajjer zu den Dünen des Erg Admer

Marokko - Begegnung und Wandern in Marokkos Süden

Trekking im Wüstengebirge Antiatlas - das andere Marokko

Der Antiatlas unterscheidet sich landschaftlich und kulturell von anderen Regionen Marokkos. Afrikanisch anmutende Wüstenberge und formschöne Granitfelsen prägen die Region. Warme Erdfarben von Rosa bis Braun und Ocker strahlen im Licht des Südens. In den Oasen wachsen grüne Palmen und fruchtbare Terrassengärten werden sorgfältig gepflegt. Marokkos Süden hat einen ganz besonderen Charme. Ein Sahnehäubchen für Fotografen und Liebhaber ausgefallener Landschaften.
Vier Tage wandern Sie durch kleine Weiler und Oasen, über leichte Bergpässe und zum Gipfel des Djebel Aklim (2.531 m). Bis zum Hohen Atlas und der Sahara reicht Ihr Blick! Zum Abschluss besuchen Sie Taroudant. Mit seiner Medina und dem orientalischen Flair trägt es den Beinamen „Marrakech en miniature".

Marokko - Begegnung und Wandern in Marokkos Süden

Namibia - Radtour zu den landschaftlichen Höhepunkten von Namibia

Radreise im zweitdünstbesidelten Land der Erde. Entdecken Sie mit uns Namibia aus der Radlerperspektive. Grossartige Landschaften, der weite Himmel, die Vielzahl der an das trockene Klima angepassten Tiere, die herzliche Gastfreundschaft...

Namibia - Radtour zu den landschaftlichen Höhepunkten von Namibia